Antenne Niederrhein Fanpage

Antenne Niederrhein Fanpage

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (0 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Die letzten 7 Tage

Aktivitätsrate

1,07%
89

Durchschnitt pro Post

0Gefällt Mir
0Kommentare
3,1 Geteilt

Erklärung

Die Aktivitätsrate setzt sich zusammen aus der Prozentualen Beteiligung von Usern ("Sprechen darüber"), im Verhältnis zur Anzahl der Fans der Seite.

Diese Werte beziehen sich auf die letzten 7 Tage.

Was ist in den letzten 30 Tagen passiert?

12 Statusmeldungen
9 Bilder hochgeladen
3 Links geteilt
0Videos hochgeladen
0Likes auf Posts
0Kommentare unter Posts
312 Posts wurden geteilt
21 Beiträge von Fans
4,3 Ø Posts pro Tag
0Ø Likes pro Post
0Ø Kommentare pro Post
0,7 Ø Fanbeiträge pro Tag

An-Top-News am Nachmittag: Die Menschen im Kreis Kleve können sich am kommenden Montag (31.8.) an einer kreisweiten Solidaritätsaktion für Flüchtlinge beteiligen. Die Organisatoren, darunter auch der Caritasverband Geldern-Kevelaer, fordern dazu auf, während einer Schweigeminute um 9.45 Uhr ein großes W zubilden. Es soll für "Willkommen" stehen. Die Aktion soll ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass in Deutschland sein. Nach wie vor kann die Nordwestbahn ihren Fahrplan auf der Strecke Kleve-Düsseldorf nur stark eingeschränkt einhalten. Sie macht dafür heute deutlicher als zuvor die Deutsche Bahn verantwortlich. Diese habe wegen der Baustellen-Situation in Meerbusch-Osterath nur von leichten Fahrzeitverlängerungen gesprochen. Fakt sei aber, daß den Zügen der Nordwestbahn durch Fahrdienstleiter und Streckendisponenten der Bahn nicht die zugesagten Durchfahrzeiten zugewiesen würden. Stattdessen würden Güterzüge vorgelassen. Der Chefarzt am St. Antonius-Hospital in Kleve, Dr. Ulrich Tholl, ist erneut zum „Top-Mediziner“ gewählt worden. Er gehört mit 82 weiteren Ärzten aus dem gesamten Bundesgebiet zu Deutsch-lands Top-Medizinern im Bereich „Bluthochdruck“. Das Magazin „Focus Gesundheit“ listet den Chefarzt für Innere Medizin am Klever St.-Antonius-Hospital im Jahr 2015 zum wiederholten Mal in seiner Ärzteliste. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 7 Stunden

  • 0
  • 0

Das Internet bestimmt immer mehr unsere Freizeit. Das zeigt der aktuelle "Freizeit-Monitor 2015". "Online sein" hat das Lesen von Zeitungen und Zeitschriften erstmals im Ranking verdrängt. Fernsehen bleibt aber Favorit, vor allem bei den Männern, neben Fußball gucken. Frauen telefonieren lieber oder gehen shoppen! Wie sieht es bei Euch aus? VG, Volker — Vor 7 Stunden

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Mittlerweile beteiligt sich die Hälfte aller Städte und Gemeinden im Kreis Kleve an der Internet-Plattform der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein gegen den Ärztemangel. 8 Kommunen stellen sich in einem „Gemeinde Profil“ Ärzten und Psychotherapeuten vor. Sie können hier ihre Vorzüge selbst kurz und prägnant darstellen sowie Ansprechpartner für Ärzte nennen. Das Klever Landgericht hat einen 30-jährigen Mann wegen Misshandlung eines wehrlosen Rollstuhlfahrers zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Außerdem muss er 350 Sozialstunden leisten. Das Gericht ging davon aus, dass der Angeklagte den 39-Jährigen mit Komplizen zusammengeschlagen und mit Elektroschockern gequält hat. Der vom Bistum Münster zur Verfügung gestellte Flüchtlingsfonds zeigt erste Wirkung. Seit dem Frühjahr konnten mehr als 40 Pfarrgemeinden mit knapp 120.000 Euro in ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützt werden. Der Fonds umfasst insgesamt 1,5 Millionen Euro. — Vor 15 Stunden

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute gibt es viele Wolken. Der Tag beginnt mit Niesel oder leichtem Regen. Im Laufe des Tages regnet es immer wieder und es kühlt sich am Nachmittag auf 16 oder 17 Grad ab. Der Südwestwind ist mäßig bis frisch, in Böen auch stark. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jan. — Vor 17 Stunden

  • 0
  • 0

Der Stromausfall in Geldern soll laut Störungsstelle in etwa 30 Minuten (17:30 Uhr) behoben sein. Viele Grüße! — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Der Niederrhein ist insgesamt gesehen keine Hochburg für Blitzeinschläge. Das geht aus dem heute vorgestellten Blitzatlas 2014 von Siemens hervor. Die Zahl der registrierten Blitze lag dabei im Kreis Kleve besonders niedrig. Etwas mehr Blitze schlugen dabei in unseren Nachbarkeisen Viersen und Wesel ein. Eine Blitz-Hochburg in unserer Region ist mit Abstand die Stadt Krefeld. Aber auch in Mönchengladbach zählte Siemens überdurchschnittlich viele Blitzeinschläge. Windkafträder im Reichswald wird es zumindest auf dem Gebiet der Stadt Kleve wohl nicht geben. Das hat die CDU-Mehrheitsfraktion auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Vorher hatten sich die Christdemokraten Informationen über die ökologischen und forstwirtschaftlichen Bedenken eingeholt. Das habe die Mitglieder der Fraktion in ihrer Ablehung bestärkt, heißt es heute in einer Presseerklärung. In Kranenburg dagegen werden ähnliche Pläne für den Reichswald von einer breiten Mehrheit im Rat unterstützt. Dagegen läuft eine grenzüberschreitende Bürgerintiative Sturm. Der Caritasverband Geldern-Kevelaer geht bei der Altenpflege neue Wege. Auf seiner Internetseite werden ab sofort alle Pflegenoten mit vollständigem Prüfungsbericht für alle neun Seniorenhäuser veröffentlicht. Dazu gehört auch eine Übersicht über die Pflegesätze. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

Ein Dj will berühmt werden und seinen ersten Hammer-Hit landen. Darum geht es grob in dem Film "We are your friends" mit Zac Efron. Nach 17 Uhr verlose ich bei Antenne Niederrhein Freikarten für morgen Abend im Klever Kino. Außerdem: Wer hat das "H" von Hakle gestohlen? ;) Bis gleich, VG, Volker! — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

Noch ein Tier on Tour: An der Jugendtagungsstätte am Wolfsberg bei Kranenburg ist heute Mittag (26.8.) ein Bordercollie zugelaufen. Das Fell der Hündin ist schwarz und weiß. Bei Antenne Niederrhein melden: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her! — Vor 1 Tag

  • 0
  • 2

Tier on Tour! In Rees-Esserden ist Anfang Juli die Katze Bibi entlaufen. Sie hat Pechschwarzes Fell, grasgrüne Augen und 3 weißen Schnurrhaare. Das Tier ist gechipt und bei Tasso registriert. Tierärztin und der Verein Samtpfote sind informiert. Wenn Sie die Katze gesehen haben, melden Sie sich bei uns: 02821 722 724. Wir stellen den Kontakt her. — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Ein Kevelaerer Unternehmer hat vor dem Landgericht Hagen zugegeben, an der Einfuhr von Rauschgift in großem Stil beteiligt gewesen zu sein. Es geht um die Einfuhr von drei Tonnen Marihuana im Wert von rund 30 Millionen Euro. Im vergangenen Dezember kamen drei Container aus Ghana im Hafen von Antwerpen an, die für den Kevelaerer bestimmt waren, schreibt die Rheinische Post. Die Polizei im Kreis Kleve konnte noch immer nicht die Identität eines Mannes klären, der letzten Freitag bei einem Unfall auf der A40 bei Rheurdt ums Leben gekommen ist. Der ca. 20 bis 30 Jahre alte Mann war in den frühen Morgenstunden auf die Fahrbahn gelaufen und hier von einem LKW erfasst worden. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Heute (26.8./9 Uhr) steht die Sicherheit entlang der Güterfernstrecke Emmerich-Oberhausen im Mittelpunkt einer Konferenz. Politik, Anliegerstädte, Feuerwehren und Bürgerinitiativen wollen sich in Oberhausen nochmals über die stark auseinanderlaufenden Vorstellungen zum Notfallkonzept austauschen. Die Pläne der Bahn bleiben dabei nach wie vor hinter den Forderungen der Feuerwehr zurück. — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Der Tag startet bewölkt. Später zeigt sich aber auch zeitweise die Sonne zwischen den Wolken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 26 Grad. Dazu weht ein mäßiger, in Böen auch frischer Südwind. Gegen Abend ist örtlich mit Schauern oder Gewittern zu rechnen. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 1

VERKEHRSMELDUNG: Der Zugverkehr auf der Strecke des Niers-Express zwischen Düsseldorf und Kleve kämpft aktuell mit deutlichen Verspätungen. Nach Angaben der Nordwestbahn führen die Bauarbeiten bei Meerbusch-Osterath zu größeren Einschränkungen als von der Deutschen Bahn angekündigt. Der geltende Baustellen-Fahrplan könne deshalb nicht eingehalten werden. Die Verspätungen betragen in der Spitze eine halbe Stunde. — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Der Reeser Bürgermeister hat den Kreis Kleve wegen der aktuellen Vorwürfe des Naturschutzbundes Deutschland (NaBu) in Schutz genommen. Von Untätigkeit des Kreises als Untere Naturschutzbehörde könne gar keine Rede sein, sagte Christoph Gerwers heute auf Anfrage von Antenne Niederrhein. Es geht um die Verladestation eines Futtermittelherstellers im Vogelschutzgebiet Unterer Niederrhein bei Rees. Der Nabu wirft dem Kreis Kleve Untätigkeit vor. Trotz erheblicher Auswirkungen auf Mensch und Natur dulde der Kreis, dass hier mehr Futterrohstoffe verladen würden als genehmigt. Dem widerspricht der Reeser Bürgermeister und verweist auf eine gerichtliche Auseinandersetzung zwischen dem Kreis und dem Betreiber. Bei den Niederrheinischen Verkehrsbetrieben (NIAG) gibt es Überlegungen für eine neue Schnellbuslinie zwischen Kerken-Aldekerk und Kamp-Lintfort. Davon würden auch Rheurdt und Schaephuysen profitieren, sagte der Rheurdter Bürgermeister Klaus Kleinen-Kuhnen der Rheinischen Post. Hintergund sei u.a. eine bessere Anbindung zwischen der Bahnstrecke Kleve-Düsseldorf und der Hochschule Rhein-Waal. Weitere Sanierungsarbeiten an der A40-Brücke Neuenkamp bei Duisburg werden an den kommenden drei Wochenenden erneut zu Verkehrsbehinderungen führen. Während der Arbeiten kann der Verkehr nur über eine Fahrspur fließen. Betroffen ist diesmal die Fahrtrichtung Essen. LKW dürfen trotz der sensiblen Arbeiten über die Brücke fahren, nur genehmigungspflichtige Schwertransporte ab 40 Tonnen nicht. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 0

Kanzlerin Merkel hat heute den Duisburger Stadtteil Marxloh besucht und mit den Leuten gesprochen, aber nichts versprochen. Nicht alle waren vom Besuch begeistert, denken, das sich eh nichts ändert. Ein Thema gleich zw. 16-18 Uhr. Außerdem geht es um den Ausbildungsberuf zur Pferdewirtin. Oma Gertrud ist dabei und ich auch ;) VG, Volker. CIAOciao — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 0

Entwarnung in Emmerich: Der Kampfmittelräumdienst hat die Weltkriegsbombe aus dem zweiten Weltkrieg auf dem Gelände der Firma Oleon im Bereich Industrie- beziehungsweise Reeser Straße entschärft. Die Anwohner in einem Umkreis von 250 Metern rund um den Fundort dürfen jetzt in ihre Häuser zurückkehren. Auch der Zug-und Busverkehr am Emmericher Bahnhof wird wieder aufgenommen. Die Weltkriegsbombe war am Montag bei Sondierungsarbeiten auf dem Firmengelände gefunden worden. — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Wegen der Entschärfung einer 5-Zenter Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gelten in Emmerich ab 10:30 zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen. Anwohner in einem Umkreis von 250 Metern um den Fundort an der Industrie- beziehungsweise Reeser Straße müssen ihre Häuser verlassen. Da auch der komplette Bahnhofsbereich betroffen ist, fahren ab 10:30 Uhr bis zur Entschärfung keine Züge mehr. Auch die NIAG-Buslinien SB 58, 88, 90, 91 und 94 fahren den Bahnhof vorübergehend nicht an. In einem provisorischen Zeltlager auf dem Weezer Airportgelände sind derzeit rund 200 Flüchtlinge untergebracht. Die Unterbringungsmaßnahme ist erst einmal für wenige Tage vorgesehen. Ohne diese Maßnahme wären die betroffenen Menschen obdachlos. Der Landschaftsverband Rheinland hat im vergangenen Jahr mehr als 1,3 Millionen Euro für die Beschäftigung behinderter Menschen im Kreis Kleve ausgegeben. In 312 Fällen seien Jobs für Behinderte entweder geschaffen oder gesichert worden, so der LVR. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Nach regnerischem Start wird es am Vormittag überall trocken und die Sonne zeigt sich zwischen den Wolken. Das gilt auch für den Nachmittag, am Abend ziehen gegen 20 oder 21 Uhr neue Schauer auf. Die Temperaturen sind mit 15 Grad am Morgen und 20 Grad am Nachmittag niedriger als gestern. Der Südwestwind bleibt den ganzen Tag sehr böig, erst Richtung Abend lässt er langsam etwas nach. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 1

In Emmerich wird am Vormittag gegen 11 Uhr eine 5-Zentner-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft. Die Bombe wurde bei Sondierungsarbeiten des Kampfmittelräumdienstes auf dem Gelände der Firma oleon an der Industrie- beziehungsweise Reeser Straße gefunden. Das Gebiet um den Bombenfund wird in einem Umkreis von 250 Metern evakuiert. Dazu gehört auch der Bereich Emmericher Bahnhof. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 2

Geldbörse on Tour! In der Nacht zu Sonntag hat ein junger Mann bei McDonalds in Goch seine Geldboerse verloren. Er muss nächste Woche ins Ausland und braucht seine Papiere ganz dringend wieder. In der Geldbörse steht die Adresse. Wer sie findet, bitte mit der Familie in Verbindung setzen. Es soll einen Finderlohn von 50,-Euro geben. VG, Volker — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 63

AN-Top-News am Nachmittag: Acht mutige Helfer aus Nordrhein-Westfalen haben hingesehen und gehandelt, als andere in Not waren. Dafür wurden sie jetzt mit dem Preis für Zivilcourage geehrt. Ihr mutiges und vorbildliches Eingreifen verdiene Respekt und Anerkennung, sagte NRW-Innminister Jäger. Unter den Preisträgern sind auch drei Jungs vom Niederrhein. Sie hatten in Krefeld durch ihr mutiges Einschreiten verhindert, dass ein Angreifer sein am Boden liegendes Opfer schwer verletzte. Die Polizei konnte den Schläger festnehmen. Er wurde später zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Vier Dörfer aus dem Kreis Kleve haben sich jetzt für den Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" qualifiziert. Deshalb hat die Landeskommission jetzt die Ortschaften Achterhoek, Mehr, Uedemerbruch und Grieth besucht. Diese Ortschaften gehören zu den insgesamt 51 Kreissiegern, aus denen jetzt sieben Landessieger gekürt werden. Der Streit um die Mülldeponie Eyller Berg bei Kamp-Lintfort ist beigelegt. Das hat heute Mittag das Oberverwaltungsgericht in Münster bekannt gegeben. Alle Beteiligten hätten sich in letzter Minute geeinigt, so das OVG. Demnach soll spätestens am 31. Dezember 2022 kein Müll mehr auf der Deponie abgelagert werden. Darüber hinaus wurden umfangreiche Regelungen zur Staubvermeidung- und -minderung getroffen. Außerdem habe man sich auf einen Zeitrahmen für die Rekultivierung der Deponie geeinigt. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 0

Heute Nachmittag müssen wir mit einzelnen lokalen teils gewittrigen Schauern rechnen. Die Temperaturen liegen bei 23 Grad. Am Abend und auch anfangs der kommenden Nacht können noch Schauer fallen. Außerdem sind stürmische Böen möglich. Es kühlt sich auf 14 Grad ab. Morgen wechselnd bewölkt und windig mit einzelnen Schauern bei 20 Grad. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 0

Mozart-Festspiele in Goch :) Am kommenden Sonntag (30.8.) verwandelt sich das Gocher Kastell in einen "Vogelkäfig" für Papageno und die Königin der Nacht. Genau, "Die Zauberflöte" wird aufgeführt. Weil die Aussichten auf trockenes Wetter zu unsicher sind, wird die Open-Air Veranstaltung nach drinnen verlegt. Karten behalten Ihre Gültigkeit und Antenne Niederrhein verlost gleich nach 17 Uhr Freikarten. Viel Glück wünscht Volker! CIAOciao — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 0

Tier on Tour! In Kalkar-Niedermörmter ist heute gegen 8:00 Uhr die Mops-Mix-Hündin Kiki entlaufen. Ihr Fell ist braun-beige (Apricot), das Gesicht ist schwarz - (Schwarze Maske). KiKi trägt ein Halsband, ist gechipt und bei Tasso gemeldet. Sie ist sehr zugänglich. Wenn Sie Kiki gesehen haben, melden Sie sich bei uns: 02821 722 724. Wir stellen den Kontakt her. — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 31

AN-Top-News am Vormittag: Immer mehr Menschen ziehen in den Kreis Kleve. Das geht aus den jüngsten Berechnungen des Statistischen Landesamtes hervor. Demnach ist die Zahl der Zugezogenen seit 2010 stetig gestiegen. Im vergangenen Jahr zogen rund 8.550 Menschen zu uns. Das sind rund 1.350 mehr als in 2013. Laut einer aktuellen Studie der Caritas, gibt es im Kreis Kleve besonders viele Jugendliche, die die Schule ohne Abschluss verlassen. Demnach liegt die Quote bei 6,4 Prozent und somit deutlich höher als im Bundesdurchschnitt. Bundesweit liegt der Anteil der Schulabgänger ohne Abschluss bei 5,6 Prozent. NRW-Umweltminister Remmel wird heute (24.8.) die Reeser Flutmulde offiziell einweihen. Das Mammutprojekt für den Hochwasserschutz am Niederrhein ist nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Die Reeser Flutmulde ist eine Art Bypass, der dem Rhein auf der linken Seite mehr Raum gibt. — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Bis zum Mittag ist es wechselnd bewölkt und trocken. Später kommt es zu teils kräftigen Regenschauern, örtlich sind auch Gewitter möglich. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 22 Grad. Der anfangs noch schwache Wind wird am Nachmittag immer stärker. Am Abend und in der Nacht kann es dann zu einzelnen stürmischen Böen kommen. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 0

Hund on tour! In Kleve-Materborn wurde heute auf der Querallee eine Pekinesendame gefunden. Sie hat braunes Fell und trägt ein rotes Halsband. Wenn Ihr wisst, wo der Hund hingehört, ruft uns eben an unter 02821 722724. Wir stellen den Kontakt zum Finder her. — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 5

Hi! Es wird heute ein richtig schöner Sommertag! Bis zu 28 Grad sind drin und kaum eine Wolke am Himmel. Was macht Ihr bei dem tollen Wetter? Ich hau mich nachher in den Garten, werfe den Grill an und lass den lieben Gott nen guten Mann sein. Grillen und chillen ;-) Viele Grüße Jan Düngel — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Zur Unterstützung von Ehrenamtlern in der Flüchtlingshilfe erhalten alle Kreis Klever Kommunen Mittel aus einem Förderprogramm. Der Förderbetrag in Höhe von 18.000 Euro soll unter Berücksichtigung der Einwohnerzahl unter allen Kommunen aufgeteilt werden. Viele Projekte betreffen die Sprachförderung sowie die Hausaufgabenhilfe. Mit zahlreichen Maßnahmen will die NRW-Landesregierung die Gewässerqualität in unserer Region weiter verbessern. Dabei kommt unter anderem ein Laborschiff zum Einsatz. Dieses Laborschiff soll Umweltsünder im Bereich von Flüssen wie dem Rhein ermitteln. Seit heute (21.8.) morgen müssen Bahnreisende zwischen Emmerich und Empel-Rees mit Behinderungen rechnen. Grund sind Bauarbeiten. Deshalb werden zwischen Emmerich und Empel Busse eingesetzt. Die Bauarbeiten dauern bis Montagmorgen. — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 0

Bunter Vogel on Tour: In Issum im Bereich der Bahn-/Luisenstraße ist seit ein paar Wochen schon ein Großsittich/Papagei unterwegs. Er hat leuchtend rote Federn und blaue Flügel. Der Vogel fliegt dort frei rum, sitzt schon mal auf einem Baum und pfeift schön, vor allem macht er das gerne abends. Er hat sich auch mal füttern lassen. Wer vermisst den Vogel? Bitte bei Antenne Niederrhein melden: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt zu einem Anwohner her. — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 4

Auf der A40 in Höhe Kerken ist heute Morgen ein Mensch ums Leben gekommen. Der Mann sei aus noch unbekannten Gründen auf die Fahrbahn gelaufen, sagte heute morgen ein Sprecher der Autobahnpolizei auf Anfrage von Antenne Niederrhein. Dabei sei er von einem LKW erfasst worden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Derzeit staut sich der Verkehr zwischen Kerken und Neukirchen-Vluyn in Richtung Duisburg auf 3 Kilometer Länge. Hier ist wegen Bergungsarbeiten nur ein Fahrstreifen frei. — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 0

VERKEHRSMELDUNG: Die B9 in Kevelaer ist derzeit zwischen Rheinstraße und Kreisverkehr in beiden Richtungen gesperrt. Grund ist ein Verkehrsunfall. — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: In den ländlichen Regionen am Niederrhein gibt es offenbar zu viele Neubauten. In den größeren Städten hinkt der Wohnungsbau dagegen dem künftigen Bedarf hinterher. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln hervor. Demnach wurden im Kreis Kleve letztes Jahr gut 1.200 Wohneinheiten fertiggestellt. Der jährliche Bedarf bis 2030 liege dagegen bei 1.083, so das Institut für Wirtschaft. Vereine und Gruppen können wieder Förderanträge bei der Sankt-Martinus-Stiftung in Geldern stellen. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Not in unserer Region zu lindern, soziales Miteinander zu stärken und Menschen unbürokratisch zu helfen. Die Stiftung unterstützt soziale Projekte, Einrichtungen und Gruppen im gesamten südlichen Kreisgebiet. Hotels und Pensionen im Kreis Kleve haben im ersten Halbjahr vor allem deutlich mehr Gäste aus dem Ausland beherbergt. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesamtes für Statistik hervor. Demnach lag das Plus bei gut 10 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014. — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Morgen: Der Airport in Weeze kann offenbar schon bald Zinsen für den Kredit des Kreises Kleve zahlen. Davon gehen zumindest die beiden großen Kreistagsfraktionen von CDU und SPD aus, berichtet heute die Rheinische Post. Grund: Die wirtschaftliche Situation des Flughafens habe sich deutlich gebessert, heißt es. Seit 2011 bekommt der Kreis Kleve statt Zinsen minimale Anteile am Flughafen. Anfang September werden die Beschäftigten der Handelskette Strauss Innovation am Niederrhein wohl erfahren, wie es mit ihren Arbeitsplätzen weitergeht. Dann will der vorläufige Insolvenzverwalter erklären, ob es ausreichende Gründe für eine Insolvenz gibt, heißt es heute in einem Medienbericht. Es wird erwartet, dass das Gutachten auch die Überlebenschancen der aktuell 39 Filialen allein in NRW bewertet. Das Unternehmen selbst ist aber optimistisch. In unserer Region gibt es drei Strauss-Filialen in Kleve, Moers und Viersen. Deutsche und Niederländer arbeiten in unserer Grenzregion noch immer größtenteils in ihrem jeweilen Heimatland. Das geht aus gemeinsamen Zahlen der Statistikämter in NRW und den Niederlanden hervor. Allerdings arbeiten viel mehr Deutsche in den Niederlanden als umgekehrt. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 0

Niederrhein-Wetter: Heute scheint überwiegend die Sonne. Bei harmlosen Schleier- und Quellwolken bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen bis zu 25 Grad. Morgen erwartet uns ein trockener Sonne-Wolken-Mix bei 25 Grad. LG vom AN-Morgenteam Katrin und Wolfgang — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 0

Niederrhein-Wetter: Heute scheint überwiegend die Sonne. Bei harmlosen Schleier- und Quellwolken bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen bis zu 25 Grad. Morgen erwartet uns ein trockener Sonne-Wolken-Mix bei 25 Grad. LG vom AN-Morgenteam Katrin und Wolfgang — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Fahrradfahrer leben auf unseren Straßen nach wie vor gefährlich - nicht nur bundesweit, sondern auch im Kreis Kleve. Das geht aus aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Statistik und der Kreis Klever Polizei hervor. Demnach gab es bei uns letztes Jahr 364 Unfälle mit verletzten oder getöteten Radfahrern. 2013 waren es 326. Eine Schleuserbande hat 11 Flüchtlinge aus dem Irak nach Viersen gebracht. Die Stadt geht davon aus, dass die Menschenhändler aus Deutschland kommen. Die Iraker sollen sich Viersen bewusst als Ziel gesucht haben, weil sie Verwandte hier haben. Die Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften im Dreiband-Billard wird auch 2016 am Niederrhein ausgetragen. Das hat der Welt- und Europaverband entschieden und votierte erneut für Viersen. Die WM hing zuletzt aus finanziellen Gründen am seidenen Faden. — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 0

TIER ON TOUR: In Geldern-Veert ist ein Hund zugelaufen. Es handelt sich um einen Rüden mit schwarz-weissem Fell. Er befindet sich jetzt im Gelderner Tierheim. — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 3

AN-Top-News am Morgen: Fast alle Städte und Gemeinden sowie der Kreis Kleve selbst profitieren deutlich vom Investitionspaket des Bundes. Ausnahmen sind Straelen und Wachtendonk, die leer ausgehen. Insgesamt fließen mehr als 17 Millionen Euro in unsere Region. Der Bund stellt die Mittel zur Verfügung, um finanzschwache Kommunen zu fördern. Sie können selbst entscheiden, wofür sie das Geld verwenden. Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum will seine vier Krankenhaus Standorte langfristig sichern. Neben der Onkologie in Goch soll in Kalkar auf den jetzigen Strukturen ein Zentrum für Altersmedizin aufgebaut werden. Kevelaer bekommt einen Neubau für die Kardiologie, um hier eine Versorgungslücke zu schließen, heißt es. Schulanfänger in unserer Region sollen stärker musikalisch gefördert werden. Das Land NRW weitet sein Programm "Jedem Kind ein Instrument", das es bislang nur im Ruhrgebiet gab, auf alle Schulen aus. Im erweiterten Programm werden "I-Dötzchen" sowohl im Instrumental-Unterricht als auch in Tanz und Gesang gefördert. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 0

Wegen technischer Probleme ist die AN-Homepage derzeit nicht erreichbar. Unsere Techniker arbeiten dran. Wir bitten um Verständnis. — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Viele Lastwagenfahrer vom Niederrhein wollen offenbar nicht mehr den Eurotunnel zwischen dem französischen Calais und dem britischen Dover nutzen. Sie haben Angst, dass ihnen Flüchtlinge auf die Ladeflächen springen. Das setzt die Speditionen unter Druck - denn fallen Fahrten aus, so fehlt auch das Geld. Und wenn Flüchtlinge auf den LKW entdeckt werden, drohen saftige Strafen. Am kommenden Donnerstag (20.08.) geht in Kleve das neue Parkleitsystem in Betrieb. Dafür hat die Stadt 627.000 Euro ausgegeben. Das Parkleitsystem soll übersichtlich anzeigen, wie viele der insgesamt 3.000 Parkplätze frei sind. Zwei entlaufene Kühe haben am frühen Morgen in Wachtendonk die Polizei in Atem gehalten. Es kam sogar ein Polizeihubschrauber bei der Suche zum Einsatz. Die Tiere waren aus einem Schlachthof weggelaufen und gelangten auf die A 40 in Richtung Niederlande. — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Morgen: Bis zum Jahr 2040 wird es im Kreis Kleve voraussichtlich einen Anstieg bei der Einwohnerzahl um 3,4 Prozent geben. Das geht aus aktuellen Berechnungen des Statistischen Landesamtes hervor. In den meisten anderen ländlichen Kreisen in NRW rechnen die Landesstatistiker hingegen mit einem Bevölkerungsrückgang. Schulen in privater Trägerschaft in Nordrhein-Westfalen bleiben bei der Aufnahme von Flüchtlingskindern zum Schuljahresbeginn außen vor. Davon sind auch die Schulen in Trägerschaft des Bistums Münster betroffen. Es fehle die rechtliche Voraussetzung, heißt es aus Münster. Über die fehlende Grundlage, in katholischen Schulen entsprechende Angebote schaffen zu können, zeigt sich das Bistum enttäuscht. Alle Kitas im Kreis Kleve mit einem Klick. NRW-Familienministerin Schäfer hat jetzt ein Internetportal rund um die Kindertagesstätten in NRW vorgestellt. Erstmals gibt es damit einen Überblick über alle Kitas und ihre Angebote. Erfasst wurden mehr als 10.000 Kindertagesstätten mit mehr als 600.000 Plätzen im Land. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 10 Tagen

  • 0
  • 0

Regentropfen, die an mein Fenster klopfen... Naja, wollen wir mal nicht über das Wetter meckern ;-) Was könnt Ihr dem Regenwetter in den letzten Tagen bei uns abgewinnen? Was habt Ihr gemacht, was Ihr bei tollem Sonnenscheinwetter nicht macht? Geputzt, Unterlagen abgeheftet, ausgeschlafen? LG Katrin — Vor 10 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Der Regen der vergangenen Tage wird den Rheinpegel bei Emmerich kräftig steigen lassen. Das zeigt die Vorhersage der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Demnach wurde heute morgen die 1-Meter-Marke bereits überschritten. Bis Mittwoch soll dann noch ein halber Meter hinzukommen. Der Dauerregen hat auch der anhaltenden Trockenheit ein Ende bereitet. Die Polizei im Kreis Kleve hat offenbar eine Einbruchserie aufgeklärt. Ein 24-jähriger Tatverdächtiger sitzt bereits wegen eines versuchten Raubes auf eine Spielhalle in Untersuchungshaft. Er soll unter anderem einem Rentner aus Goch den Wohnungsschlüssel gestohlen haben. Daraufhin soll er dreimal in die Wohnung des 73-jährigen eingedrungen sein und einen fünfstelligen Bargeldbetrag sowie Schmuck und Mobiltelefone entwendet haben. Die Sekundarschule und das Berufskolleg in Kleve wollen künftig bei der Berufsorientierung stärker zusammenarbeiten. Daher haben die Leitungen beider Schulen jetzt einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterschrieben. Mit gemeinsamen Programmen sollen Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Fähigkeiten individuell gefördert werden. — Vor 10 Tagen

  • 0
  • 0

Bereits vor einer Woche ist in Geldern im Bereich der Uhlandstraße eine Katze entlaufen. "Claire" ist eine Britisch-Kurzhaar-Katze, hat ein graues Fell und große gelbe Augen. Auf ihrer dunklen Nase sieht man einen kleinen schwarzen Pigment-Punkt. Sie ist eigentlich eine Wohnungskatze und deshalb sehr zutraulich. Claire ist übrigens gechipt. Es winkt ein Finderlohn. Wer Claire gesehen oder gefunden hat meldet sich bei AN unter 02821/722724) Wir stellen dann den Kontakt zum Halter her. — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 3

AN-Top-News am Morgen: Der Dauerregen am Wochenende hat im Kreis Kleve kaum zu Problemen geführt. Das haben heute morgen Polizei und Feuerwehr auf Anfrage von Antenne Niederrhein bestätigt. Die Feuerwehr mußte lediglich, wie in Bedburg-Hau und Rheurdt, vollgelaufene Keller auspumpen. Die Masterstudiengänge an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort sollen ein stärkeres Profil bekommen. Das hat sich die neue Hochschul-Präsidentin Heide Naderer auf die Fahnen geschrieben. Den Studierenden müsse mehr Klarheit darüber verschafft werden, welche Möglichkeiten ein Studium auf dem Arbeitsmarkt besitze. Das sagte Naderer in einem Medieninterview. Die Bürgerinitiative "Gegenwind im Reichswald" ruft die Bevölkerung zu Eingaben gegen die Windkraftpläne in Kranenburg und Kleve auf. In Kranenburg sei dies noch bis zum 20. August möglich, in Kleve bis zum 31. August. Die Bürger könnten schriftliche Anregungen und Bedenken im Rahmen des neuen Flächennutzungsplanes äußern. Im Kranenburger Reichswald sollen nach den Plänen der Gemeinde rund 200 Hektar Wald für die Ansiedlung von Windkrafträdern ausgewiesen werden. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

NIEDERRHEIN-WETTER: Heute bleibt es meist regnerisch bei Werten um die 16 Grad. Der Dienstag bleibt dann aber so gut wie trocken und im Tagesverlauf zeigt sich auch wieder die Sonne zwischen den Wolken. Mit 16 bis 18 Grad wird es auch etwas milder als heute. LG vom AN-Morgenteam Katrin, Wolfgang und Jana. — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

Hallo allerseits! Tja, auch so kann Sommer sein :( Regen satt und es kommt noch mehr. Trockene Phasen sind möglich aber eher selten. Mehr als 17 Grad sind nicht drin. Ach, endlich kann man mal wieder drinnen Sachen erledigen, gell?! Macht das Beste draus...ich mach gleich nach 15 Uhr ein bissi Radio ;) Volker hier, CIAOCiao! — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

Im Bereich der Klever Oberstadt (Scholtenstraße) wird Kater Tapsi vermißt. Er ist seit Donnerstag verschwunden. Er war zum ersten Mal draussen, ist sehr ängstlich/ scheu, 6 Jahre alt und kastriert. Wer Tapsi gesehen hat, meldet sich bei Antenne Niederrhein (02821/722724). Wir stellen dann den Kontakt zum Halter her. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 21

TIER ON TOUR: Im Bereich der Klever Oberstadt (Scholtenstraße) wird Kater Tapsi vermißt. Er ist seit Donnerstag verschwunden. Er war zum ersten Mal draussen, ist sehr ängstlich/ scheu, 6 Jahre alt und kastriert. Wer Tapsi gesehen hat, meldet sich bei Antenne Niederrhein (02821/722724). Wir stellen dann den Kontakt zum Halter her. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 14

AN-Top-News am Nachmittag: Trotz kreisweiter Zuwächse bei den Einwohnern gibt es bei uns viele Kommunen, deren Einwohnerzahl dauerhaft zurück geht. Das zeigt eine Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. 10 der insgesamt 16 Städte und Gemeinden haben von 2008 bis 2013 teils deutlich Einwohner verloren. Dazu gehören vor allem die größeren Städte wie Kleve, Geldern, Emmerich und Goch. Der Grund: Laut Studie verlassen vor allem junge Menschen die ländlichen Regionen und wandern in die Großstädte ab. Ein deutliches Einwohnerplus verzeichneten dagegen Wachtendonk, Weeze und Bedburg-Hau. Im Kreis Kleve gibt es eine neue Initiative gegen den drohenden Ärzteschwund. Das St. Clemens Hospital Geldern, Hausärzte der Region haben gemeinsam mit der Ärztekammer Nordrhein den "Hausärztlichen Weiterbildungsverbund Geldern" gegründet. Statt fertig ausgebildete Fachärzte anzuwerben, setzt die Initiative auf medizinischen Nachwuchs. Angehende Allgemeinmediziner haben die Gelegenheit, ihre gesamte fünfjährige Facharztweiterbildung in der Region zu absolvieren. Auch Auszubildende am Niederrhein müssen grundsätzlich Steuern zahlen. Ob aber tatsächlich auch Lohnsteuern von der monatlichen Ausbildungsvergütung abgezogen werden hängt vom Einzelfall ab. Es lohne sich aber auf jeden Fall eine freiwillige Steuererklärung abzugeben, rät der Bund der Steuerzahler. So empfehle es sich, Belege und Quittungen für Ausgaben zu sammeln, die in Zusammenhang mit der Ausbildung anfallen. So sind etwa typische Berufskleidung und Fachliteratur steuerlich absetzbar. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 0

VERKEHRSMELDUNG: Die ab heute Abend auf der A3 bei Oberhausen angekündigten Fahrbahnsanierungen finden nicht statt. Als Grund nennt der Landesbetrieb Straßen.NRW das angekündigte Regenwetter. Ursprünglich war u.a. geplant, die Anschlussstelle Oberhausen-Holten in Fahrtrichtung Köln zu sperren. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 3

Tier on Tour! In Geldern wurde heute Vormittag (14.8.) eine schwarz-weiße Katze offenbar von einem Auto angefahren. Eine Frau fand sie am Straßennrand und brachte sie zur Tierarztpraxis Küppers & Mertens in Geldern (02831 / 80 200). Bitte dort melden und nachfragen, wenn Sie Ihre Katze vermissen. Die Praxis hat heute (14.8.) wieder ab 16 Uhr geöffnet. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 21

Hallo allerseits, Volker hier! Heute Abend startet ja die neue Bundesliga-Saison. Ist das ein Thema für Euch, seit Ihr Fan von einem Verein und wenn ja, von welchem? Schönes Wochenende schon mal...bis nachher im Radio noch ;) VG — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 0

WETTER-UPDATE: Heute Nachmittag ist es teils sonnig, teils auch stärker bewölkt. Bei Werten um die 25 Grad können sich teils gewittrige Schauer entwickeln. Dabei ist es schwül-warm. Am Abend und auch in der kommenden Nacht bleibt es wechselnd bewölkt. Bei Tiefstwerten um die 16 Grad sind noch gewittrige Schauer möglich. Morgen kühler, und damit angehmer mit einzelnen Schauern. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 1

Christel Kipping aus Goch vermisst ihre Katze. Das Tier ist am Mittwochabend im Bereich einer Tierklinik an der Landwehr in Kleve ausgebüchst. Die Katze ist frisch operiert. Sie ist etwa 8 bis 9 Jahre alt und hat ein schwarz-weißes Fell. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 21

Lust auf ein zünftiges Oktoberfest. Am 18.09. startet die Saison 2015 in Kleve. Gewinnen Sie Karten; ab 10 Uhr bei Katrin Gerhold. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

WETTERUPDATE: Heute gibt es viele Wolken mit Regenschauern und lokalen Gewittern, aber auch längeren trockenen Phasen. Dazu steigen die Temperaturen am Nachmittag auf schwülwarme 25 oder 26 Grad an. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Antenne Niederrhein Oma Gertrud - alias Gertrud Arnold - aus Geldern hat erneut Enkeltrickbetrügern ein Schnippchen geschlagen. Die 90-jährige erhielt wieder einen Anruf eines angeblichen Verwandten, der ihr Geld wollte. Sie wählte auch diesmal den Notruf der Polizei und vereinbarte mit dem Betrüger eine Geldübergabe. In diesem Fall kam aber niemand zum Treffpunkt; offenbar waren der oder die Täter misstrauisch geworden. Ein schwerer Verkehrsunfall hat den Verkehr in der Klever Innenstadt am späten Donnerstagnachmittag nahezu lahmgelegt. Um kurz nach 16 Uhr stießen auf der Kreuzung Klever Ring /Tweestrom ein historisches Wohnmobil und ein Traktor-Gespann zusammen. Fünf Insassen wurden teils schwer verletzt. Der Rentner, der tot im Klever Kermisdahl gefunden wurde, ist ertrunken. Anzeichen für ein Fremdverschulden hat es nicht gegeben. Das ist das Ergebnis der medizinischen Untersuchung der Leiche. Die Polzei geht davon aus, der 79-jährige Mann beim Spaziergang in Ufernähe ins Wasser gefallen und dann ertrunken ist. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Tagsüber gibt es viele Wolken mit etwas Regen, aber auch längere trockene Phasen. Dazu steigen die Temperaturen am Nachmittag auf schwülwarme 25 oder 26 Grad an. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

VERKEHRSMELDUNG: Wegen eines schweren Verkehrsunfalls im Bereich der Kreuzung Klever Ring/Tweestrom in Kleve kommt es derzeit zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Autofahrer werden gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren. Die Polizei leitet den Verkehr über den Klever Ring Richtung Tiergartenstraße ab. Voraussichtlich muß die Straße Tweestrom vorübergehend gesperrt werden. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Nachmittag: Gleich sechs Mal an einem Tag haben unbekannte Täter im Kreis Kleve versucht, mit dem Enkeltrick an das Geld älterer Menschen zu kommen. Nach Angaben der Polizei wurden die Rentner am vergangenen Mittwoch in Kleve, Goch und Geldern angerufen. Ihnen wurde am Telefon eine finanzielle Notlage eines angeblichen Verwandten vorgespielt. Alle hätten sich aber richtig verhalten und die Polizei informiert. Der Zoll soll die Gebäudereinigung im Kreis Kleve strenger kontrollieren. Das fordert die IG Bau Niederrhein. Im gesamten Bezirk des Hauptzollamtes Duisburg habe es im vergangenen Jahr nur 50 Kontrollen bei Gebäudereiniger-Fimen gegeben. Gerade in der Gebäudereinigung gebe es aber häufig Lohn-Dumping sowie Ausbeutung bei den Arbeitszeiten, beklagt die Gewerkschaft. Rund ein Jahr nach einer tödlichen "Cold-Water-Challenge" müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten. Die Verhandlung wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung beginnt am 25. September, so das Amtsgericht Bocholt. In Isselburg bei Rees war im Juli 2014 ein Familienvater gestorben. Ein Kegelclub hatte filmen wollen, wie ein Teleskop-Lader kaltes Wasser über der Gruppe ausgießt. Der Lader kippte, der 34-Jährige wurde erschlagen. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

Heute ist Tag der Linkshänder! Etwa 10 Prozent der Bevölkerung gehört dazu. Wie sieht es bei Euch aus? Alltagserfahrungen? Viele Gegenstände sind ja auch für Linkshänder erhältlich: Dosenöffner oder Sportgeräte. Ich bin ja Rechtshänder, wie die meisten, stehe höchstens mal mit dem linken Fuß auf ;) Sonnigen Nachmittag wünscht Volker. Bis gleich nach 16 Uhr im Radio :) — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

VERKEHRSMELDUNG: Auf der A57 zwischen Uedem und Sonsbeck hat sich heute Vormittag ein Unfall mit einem Gefahrguttransporter ereignet. Der LKW war in einer Auffahrt zur Autobahn umgekippt. Nach Angaben der Polizei ist aber kein Gefahrgut ausgetreten. Menschen wurden nicht verletzt. Wegen Bergungsarbeiten bleibt die A57 in Richtung Krefeld noch für mehrere Stunden gesperrt. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Morgen: Die Jugendämter im Kreis Kleve gehen immer mehr Hinweisen nach, dass Kinder vernachlässigt oder sogar misshandelt wurden. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesamtes für Statistik hervor. In den meisten Fällen konnte sich der Verdacht aber nicht erhärten oder es lag lediglich Hilfebedarf vor. In 42 Fällen wurde allerdings eine akute Gefährdung des Kindeswohls festgestellt. Die Milchbauern im Kreis Kleve haben massive Proteste angekündigt. Hintergrund sind die immer weiter fallenden Milchpreise. In diesem Jahr drohen den Kreis Klever Milchbauern im Vergleich zum Vorjahr Verluste von bis zu 50 Millionen Euro, schreibt die Rheinische Post. Vielen bleibe nur noch der Weg zur Bank, um überhaupt zahlungsfähig zu bleiben. Das anhaltende Niedrigwasser des Rheins und seiner Nebenflüsse hat auch Vorteile. Das Wasser- und Schifffahrtsamt kann dadurch wieder alle möglichen Bauwerke kontrollieren, die sonst komplett unter Wasser stehen. Beispielsweise Brücken- und Schleusenteile, aber auch Spundwände können derzeit vom Schiff aus besichtigt und auch mit Tauchern untersucht werden. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute gibt es viel Sonnenschein. Nachmittags kommen mehr Quellwolken hinzu. Die Temperaturen steigen noch einmal auf hochsommerliche 30 Grad an. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Spaziergänger und Tretbootfahrer haben heute Mittag einen toten Mann im Klever Kermisdahl gefunden. Die Polizei geht davon aus, daß es sich um einen 79-Jährigen aus Kleve handelt. Sie konnte bei ihm ein Portemonnaie mit Bargeld sowie persönliche Papiere sicherstellen. Anzeichen für eine Straftat gebe es bislang nicht, so die Polizei. Die Trockenheit am Niederrhein spitzt sich weiter zu. Auch heute und morgen ist kein nennenswerter Niederschlag in Sicht. Seit April waren alle Monate deutlich zu trocken. In Kleve fiel nur gut die Hälfte der sonst üblichen Regenmenge, so Hobby-Meteorologe Hubert Reyers aus Kellen. Ein Ende sei nicht absehbar. Es bleibe bei lokalen Schauern und Gewittern. Kinder von Asybewerbern und Flüchtlingen, die bereits in den Städten und Gemeinden angekommen sind, sind schulpflichtig. Darauf weist der Kreis Kleve auf Anfrage von Antenne Niederrhein hin. Kreisweit handelt es sich zur Zeit demnach um rund 200 Kinder. Nicht schulpflichtig sind Kinder, die mit ihren Familien in Not- beziehungsweise Erstunterkünften untergebracht sind wie etwa in Kleve-Kellen oder Rees. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 1

Und wie war der erste Schultag nach den Ferien? Die Frage geht an alle Eltern, die damit heute wieder klar kommen mußten ;) Entspannt oder zu ruhig? Außerdem: Zwischen 16+17 Uhr verlose ich gleich bei Antenne Niederrhein Kino-Freikarten für morgen Abend in Kleve und Geldern: "Dating Queen", ist was zum Lachen - nicht nur für Singles :) Volker hier, CIAOciao! — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Immer mehr Einzelhändler am Niederrhein sehen sich durch den Internethandel und durch große Einkaufszentren bedroht. Deshalb soll es im September in vielen Städten am Niederrhein ein Aktionswochenende geben. Gut 50 Werbegemeinschaften in den Kreisen Kleve und Wesel sowie in Duisburg beteiligen sich an den Eventtagen am 11. und 12. September. Nach einem Fall von schwerer Körperverletzung in Bedburg-Hau sucht die Polizei Zeugen. Ein 45-jähriger Mann war am Sonntagmorgen mit dem Fahrrad auf der Straße Bedburger Weide in Bedburg-Hau unterwegs. In Höhe einer Tankstelle traf er auf eine Gruppe von vier Männern und drei Frauen. Mit Blick auf den heutigen (12.8.) Schulanfang hat die Polizei im Kreis Kleve kreisweite Tempo-Kontrollen angekündigt. Schwerpunkte sind die Anfahrtswege zu den Schulen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die Vorbildfunktion der Eltern hin, die ihre Kinder auf dem Schulweg begleiten. — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 0

Einen tollen Start in den Tag. LG Tommi — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 2

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute ist es meist bewölkt. Am Nachmittag und am Abend kommt auch mal die Sonne durch. Bei Höchstwerten von 24 Grad bleibt es trocken. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 0

Aktuell kommt es zu erheblichen Einschränkungen im Bahnverkehr. Der Abschnitt zwischen Wesel-Feldmark und dem Mehrhooger Bahnhof ist von Oberleitungsstörungen betroffen. Die Folge sind größere Verzögerungen im Betriebsablauf. Schon jetzt fällt fast jeder Zug auf der Strecke zwischen dem Oberhausener Hauptbahnhof und Emmerich aus oder verspätet sich. Einzelheiten gibt es auf der Homepage und in der App der Bahn. — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Mit Blick auf den morgigen (12.8.) Schulanfang hat die Polizei im Kreis Kleve kreisweite Tempo-Kontrollen angekündigt. Schwerpunkte sind die Anfahrtswege zu den Schulen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die Vorbildfunktion der Eltern hin, die ihre Kinder auf dem Schulweg begleiten. Sie rät, als Fußgänger nur die gekennzeichnten Fußgängerüberwege zu nutzen. Außerdem sollte an der Schule nur dort mit dem Auto gehalten werden, wo es erlaubt ist. Die Polizei hat in Geldern einen Mann festgenommen, der zuvor 16 Autos aufgebrochen haben soll. Ein Zeuge hatte den 28-Jährigen am Montag Nachmittagauf einem Parkplatz an der Venloer Straße auf frischer Tat ertappt. Der mutmaßliche Täter konnte zunächst auf einem Fahrrad fliehen. Die Polizei sucht jetzt noch nach zwei Komplizen. Die trockene Witterung hat den Emmericher Rheinpegel weiter sinken lassen. Er liegt jetzt aktuell bei 77 cm. Das Wasser- und Schifffahrtsamt des Bundes erwartet allerdings vorerst keinen weiteren Rückgang. Bis Freitag wird ein Anstieg des Pegels auf 94 cm erwartet. Die Rheinschifffahrt hat aktuell aber noch keine größeren Probleme. Im nördlichen Klever Kreisgebiet sieht der Deutsche Wetterdienst derzeit eine Mittlere Waldbrandgefahr. Dies soll bis Donnerstag so bleiben. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 3

Hallo allerseits, Volker hier! Deutschlands Kinder bekommen weniger Taschengeld. Das hat die KidsVerbraucherAnalyse herausgefunden. Demnach bekommen 6- bis 13-Jährige im Schnitt monatlich 26,35 Euro. Finde ich an sich viel, oder? Kommt das hin, was Eure Kinder bekommen? Und was müssen sie sich dafür kaufen, weil Ihr sagt: Nö! :) — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Die Bundespolizei am Niederrhein warnt vor Menschenhändlern, die zunehmend auch Mitfahrzentralen missbrauchen. Hintergrund ist ein aktueller Fall in Straelen. Nehme ein unwissender Autofahrer einen Geschleusten mit, müsse er mit Festnahme, Vernehmungen und einem Strafverfahren rechnen. Die Müllgebühren im Kreis Kleve könnten demnächst deutlich steigen. Das befürchten jedenfalls die Kreis Klever CDU-Regionalratsmitglieder Selders und Papen. Hintergrund ist der neue Abfallwirtschaftsplan der NRW-Landesregierung. Dieser sieht landesweit fünf Entsorgungsregionen vor. Das bedeute für den Kreis Kleve, dass die Transportwege länger werden, wodurch die Kosten steigen. Den Kirchen in unserer Region laufen offenbar verstärkt die Älteren davon. Darauf weisen Medien-Recherchen für Nordrhein-Westfalen hin. Demnach lagen im Bistum Münster die Anteile der Austritte der über 60-Jährigen 2013 bei rund 6 Prozent und 2014 bei rund zehn Prozent. Einen ähnlichen Trend gebe es auch in der evangelischen Landeskirche. — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 3

Melissa Schulz aus Goch vermisst ihre Katze. Sie ist am vergangenen Sonntag (9.8.) im Bereich der Gaesdonckerstraße entlaufen. Die Katze ist schokobraun, etwa 1 Jahr alt und noch sehr schmächtig. Sie ist sehr zutraulich, da sie eigentlich kein Freigänger ist. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her. — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 7

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute gibt es sonnige Abschnitte, aber auch Wolkenfelder. Bei Höchstwerten von 25 Grad bleibt es meist trocken. Es weht ein schwacher Nordwestwind. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 0

Zwei Tage noch (mit heute), dann geht die Schule wieder los :( Wie waren denn die Schulferien? Seid Ihr weggefahren oder Zuhause geblieben? Mit Eltern oder ohne und was ist besser? Bis gleich im Radio mit mir, Volker hier ;) CIAOciao — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Die Gewerkschaft ver.di Linker Niederrhein rechnet mit einem Scheitern der Tarifgespräche für die Kita-Beschäftigten in unserer Region. Das Nein der Erzieher zum Schlichterspruch sei ein klares Zeichen an die Arbeitgeber, sich noch einmal zu bewegen, sagte Gewerkschafts-Sprecher in einem Mediengespräch. Von einem neuerlichen Kita-Streik wären im Kreis Kleve 5 Kindertagesstätten in Kleve betroffen. Der Notruf 112 funktioniert auch im europäischen Ausland. Das weiß aber nur jeder fünfte Deutsche. Darauf weist der niederrheinische CDU-Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz hin. Er fordert, dass hier mehr Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit geleistet wird. Auch im Urlaub die richtige Nummer zur Hand zu haben, könne Leben retten, so Florenz. Die Nummer 112 ist von jedem Telefon kostenlos erreichbar. Die Erziehungsberatungsstellen der Caritas in unserer Region sind weiterhin sehr gefragt. Das zeigen Zahlen für das vergangene Jahr. Die Caritas spricht von einem leichten Plus. Trotz des Ausbaus einer Vielzahl von Jugendhilfen bleibe die Erziehungsberatung damit zugleich die meist gefragteste Hilfe. Neben Erziehungsfragen seien es zunehmend auch Trennungs- und Scheidungskonflikte, mit denen sich die Erziehungsberater in Einzelgesprächen und Gruppensitzungen beschäftigten. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 0

WETTER-UPDATE: Heute Nachmittag ist es meist bewölkt mit etwas Sonne. Bei Werten bis zu 21 Grad bleibt es trocken. Am Abend und in der kommenden Nacht lockert die Bewölkung auf. Es kühlt sich auf 15 Grad ab. Morgen etwas freundlicher und wärmer. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 1

Tier on Tour! In Kleve-Reichswalde fliegt gerade ein Papagei durch die Gärten. Offensichtlich ist er ausgebüchst und macht private Rundflüge im Bereich Köhlerweg. Er ist grau und an der Brust grün. Wer ihn vermisst, sollte dort mal suchen gehen. Ist sonst schwierig einen Kontakt zu hinterlassen, weil er ja weiter fliegt :) — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 20

Premiere :D Heute bin ich das das erste Mal von 10 bis 12 Uhr für Euch on air. Ich freu mich! Bis gleich! LG Katrin — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Am vergangenen Wochenende haben sich im Kreis Kleve 12 Unfälle ereignet, bei denen 6 Menschen schwer und 7 weitere leicht verletzt wurden. Die schwersten ereigneten sich am Samstag- und Sonntagabend bei Kevelaer. In beiden Fällen kamen Rettungshubschrauber zum Einsatz. Im ersten Halbjahr 2015 ist die Zahl der Einbrüche im Kreis Kleve deutlich gestiegen. Die Polizei konnte allerdings innerhalb eines Jahres doppelt so viele Einbrüche aufklären wie im Vorjahreszeitraum. Von Januar bis Juni diesen Jahres wurden bereits über 330 Einbrüche gezählt. Auf das Jahr hochgerechnet ist das eine deutliche Steigerung zum Vorjahr, heißt es. Ab heute (10.8.) ist die Triftstraße (K 10) in Goch voll gesperrt. Die Fahrbahn der Kreisstraße wird im Stadtgebiet zwischen Asperberg und der Gemeindegrenze zu Bedburg-Hau auf einer Länge von rund 3 Kilometern erneuert. Die Arbeiten auf der Triftstraße werden voraussichtlich bis zum 20. November andauern. — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Die Sonne hat es heute recht schwer. Es gibt viele Wolken. Regenfälle wechseln sich mit trockenen Phasen ab. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 18 bis 21 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jana. — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen aus dem Antenne-Studio! Heute gibt’s einen Wechsel aus Sonne und Wolken, die Schwüle ist weg und so bekommen wir angenehme 25 Grad hier bei uns am Niederrhein. Genießt das letzte Ferienwochenende! Viele Grüße, Sascha — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Immer mehr Menschen am Niederrhein leiden unter Diabetes Typ 2 sowie unter Fettleibigkeit. Darauf weist die Krankenkasse KKH im Kreis Kleve hin. Auch wenn Diabetes Typ 2 unter anderem auch Folge einer genetischen Veranlagung ist, wird sie häufig durch Bewegungsmangel und Übergewicht ausgelöst. Die Wirtschaft in unserer Region verdient jeden zweiten Euro im Ausland. Sie hat somit im Durchschnitt eine höhere Exportkraft als NRW oder Deutschland insgesamt. Darauf weist die IHK Mittlerer Niederrhein hin. Internationale Krisen und Konflikte bremsen allerdings die Weltkonjunktur. Studenten und Auszubildende sollen künftig leichter bezahlbare Wohnungen finden. Das will die Kreis Klever SPD-Bundestagesabgeordnete und Bundesbauministerin Barbara Hendricks erreichen. Sie will noch in diesem Jahr ein Förderprogramm für den Bau von Kleinwohnungen auflegen. — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Morgen: In Kleve werden heute Abend 150 Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern erwartet. Die Stadt musste kurzfristig eine Notunterkunft einrichten. Die Flüchtlinge werden in der Sporthalle des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Kleve-Kellen untergebracht. Hier sollen sie bis zu 3 Wochen bleiben und dann landesweit in andere Unterkünfte vermittelt werden. In Geldern hat am Mittwochabend (6.8./22 Uhr) ein beißender Geruch im Treppenhaus zur Evakuierung eines Mehrfamilienhauses geführt. 10 Erwachsene und ein Kleinkind blieben unverletzt und kamen über Nacht bei Verwandten unter. Gestern meldete sich dann ein 28-jähriger Mieter und gab zu, das er ein Hundeabwehrspray in der Toilette entsorgt habe, sprich leer gesprüht. Studenten und Auszubildende sollen künftig leichter bezahlbare Wohnungen finden. Das will die Kreis Klever SPD-Bundestagesabgeordnete und Bundesbauministerin Barbara Hendricks erreichen. Sie will noch in diesem Jahr ein Förderprogramm für den Bau von Kleinwohnungen auflegen. Aus der AN-Nachrichtenredaktion, Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 21 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen allerseits. Das wird wettertechnisch ein abwechslungsreicher Tag. Er beginnt örtlich mit Regen und Gewitter und wird am Abend auch so enden. Dazwischen wird es sonnig und sommerlich warm, leider sehr schwül-warm...bis zu 28 Grad. Schönes Wochenende schon mal vorab wünschen Tommi, Volker, Jana und Karsten. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 0

TIER ON TOUR: Familie Koppmann aus Kleve vermisst seit Sonntag (2.8.) ihre Katze. Sie ist im Bereich Hammscher Weg/Briener Straße entlaufen. Die Katze ist weiss-getigert und ziemlich dick. Informationen an die Antenne Niederrhein Redaktion unter 02821-722724. — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 4

AN-Top-News am Nachmittag: Bei der Explosion in einem Chemiepark im Krefelder Stadtteil Uerdingen ist am Mittwoch Asbest ausgetreten. Das hat das Landesumweltamt bestätigt. Für die Anwohner bestehe aber keine Gefahr. Allerdings könnte die Kleidung der Arbeiter und Einsatzkräfte verseucht worden sein. Immer mehr Unternehmen am Niederrhein investieren in den Umwelt- und Klimaschutz. Das geht aus den jüngsten Berechnungen des Statistischen Landesamtes hervor. Im Kreis Kleve investierten im Jahr 2013 rund 50 Unternehmen in den Umweltschutz. Das sind doppelt so viele wie in 2012. Die rund 660 Dachdecker im Kreis Kleve bekommen ab diesem Monat mehr Geld. Ihre Löhne steigen um 2,3 Prozent. Damit hat ein Dachdeckergeselle zum Monatsende 68 Euro mehr in der Tasche, so die IG BAU Duisburg-Niederrhein. Die Gewerkschaft empfiehlt allen Dachdeckern im Kreis Kleve, ihre Lohnabrechnung zu prüfen. — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Nach der Explosion im Chemiepark Krefeld werden Gutachter die Unglücksursache untersuchen. Erst anschließend können die Aufräumarbeiten beginnen. Bei der Explosion eines Stickstofftanks waren gestern Nachmittag 12 Menschen verletzt worden - die meisten leicht. Ein Mitarbeiter erlitt schwere Verletzungen. Ab dem 1. Oktober gilt die LKW-Maut auf Autobahnen bereits ab 7,5 Tonnen. Daran erinnern die Autohäuser am Niederrhein die mittelständischen Betriebe, Gärtner und Spediteure. Bereits ein Sprinter oder Vario mit schweren Anhängern kann schnell die 7,5 Tonnen überschreiten, heißt es. Am 28. August wird es eine Friedenswallfahrt von vier Weltreligionen nach Kevelaer geben. Daran nehmen Christen, Juden, Muslime und Hindus teil. Anlass ist der 52. Jahrestag, an dem Martin Luther King in Washington seine berühmteste Rede hielt: "I have a dream – Ich habe einen Traum." Die Religionen gestalten die Wallfahrt aus Respekt voreinander. Jeder betet auf seine Art, heißt es. Heißen Sommertag noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 21 Tagen

  • 0
  • 0

Moin Moin! Viel Sonnenschein, dünne Schleierwolken und heiße Temperaturen, bis zu 32 Grad am Nachmittag, erwarten uns heute! In der Sonne wird es natürlich noch heißer :) Na dann mal die Sonnencreme gezückt... ;) Schönes Sonnenbaden oder im Schatten sitzen wünschen Tommi, Volker, Jana und Carlotta. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Die Sozialhilfeleistungen haben im Kreis Kleve wie auch NRW-weit neue Rekordwerte erreicht. Das belegen die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes. Demnach lagen die Kosten für Sozialhilfe in 2014 kreisweit bei rund 66 Millionen 690 tausend Euro. Das sind über 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Mindestlohn alleine kann den Niedriglohnsektor nur begrenzt eindämmen. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Duisburg/Essen. Wichtiger ist demnach, dass sich Arbeitgeber an einen Tariflohn binden. Jeder vierte am Niederrhein arbeitet für weniger als 9 Euro 30 die Stunde. Ab kommenden Montag (10.8.) ist die Triftstraße (K 10) in Goch voll gesperrt. Die Fahrbahn der Kreisstraße wird im Stadtgebiet zwischen Asperberg und der Gemeindegrenze zu Bedburg-Hau auf einer Länge von rund 3 Kilometern erneuert. Die Arbeiten auf der Triftstraße werden voraussichtlich bis zum 20. November andauern. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Die rund 1.100 Bäckerei-Beschäftigten im Kreis Kleve erhalten in diesem Monat mehr Geld. Laut Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten beträgt das Plus 2,4 Prozent. Im Juli nächsten Jahres gibt es einen weiteren Zuschlag. Dann steigt der Lohn in einer zweiten Stufe um weitere 2 Prozent. Eine regelrechte Wespenplage macht derzeit den Menschen am Niederrhein zu schaffen. Das DRK hat einige Tipps herausgegen: Man sollte nicht nach den Tieren schlagen, sie nicht reizen und ihnen besser aus dem Weg gehen. Wenn man doch gestochen wird, sollte man den Stachel nicht mit den Fingern, sondern mit einer Pinzette entfernen. Die Regenschauern gestern ändern an der anhaltenden Trockenheit am Niederrhein so gut wie nichts. Wegen erneuter Hitzewelle nimmt die Waldbrandgefahr bis Freitag zu. Niedrigwasser des Rheins (100cm bei Emmerich) schränkt weiterhin die Schifffahrt ein. Die Landwirte rechnen nur mit einer mäßigen Ernte. Sonnige Grüße von Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Tier on Tour: In Kleve wird seit Montag (3.8.) die Katze "Elly" vermisst. Sie ist 2 Jahre alt, klein und zierlich. Ihr Fell glänzt. Der linke Eckzahn ist abgebrochen. Bei Fremden nicht sehr zutraulich. Elly ist gechippt und bei TASSO registriert. Die Besitzer sind kürzlich (25.7.) erst umgezogen. Die Katze ist noch nicht eingewohnt und deshalb wohl entlaufen. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 10

Update: Die Bahnstrecke zwischen Kleve und Bedburg-Hau ist wieder frei gegeben! Ein Triebwagen der Nordwestbahn wurde vor Ort repariert. Er war im Bereich des Bahnübergangs auf der Uedemerstraße in Bedburg-Hau liegen geblieben. Deshalb mußten Autofahrer einen Umweg fahren. Zwischen Kleve und Bedburg-Hau fuhr 1,5 Stunden lang kein Zug. Auf der Strecke des RE10 muss noch mit Zugausfällen und Verspätungen gerechnet werden. — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 5

Guten Morgen allerseits! Das wird ein schöner Sommertag mit angenehm warmen Temperaturen bis zu 26 Grad. Etwas Wind gibt es auch dazu. Morgen wird es erneut richtig heiß, bis zu 32 Grad. Einen sonnigen Tag wünschen Tommi, Volker, Jana und Karsten. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Die Polizei ist einer mutmaßlichen Betrügerbande auf die Schliche gekommen, die unter anderem am Niederrhein Versicherungsbetrug im Dienste des Terrorismus begangen haben soll. Die 24 Männer sollen durch fingierte Unfälle in Dinslaken, Duisburg, Essen, Oberhausen und Mülheim knapp 60.000 Euro an Versicherungsgeldern kassiert haben. Das Geld soll unter anderem an die Terror-Miliz Islamischer Staat geflossen sein. Wahrheitsfindung sowie die Enthüllung von Missständen gehören zum Kerngeschäft eines jeden Journalisten. Daher seien die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen die Macher des Blogs Netzpolitik.org nicht nachvollziehbar, so Antenne Niederrhein Rechtsexpertin Dr. Karin Rinsche. Es sei keine Absicht des Bloggers erkennbar, der Bundesrepublik Deutschland zu schaden. Mit der dritten neuen Rettungswache in diesem Jahr schließt der Kreis Kleve vorläufig die Modernisierungsmaßnahmen in diesem Bereich ab. Nach Rees und Goch wird am kommenden Samstag (8.8.) in Geldern gegenüber des St. Clemens-Hospital eine neue Rettungswache eröffnet. — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 1

Wetterupdate: Örtlich fällt noch Regen. Dieser lässt aber im Laufe des Nachmittags nach. Am Abend kommt zeitweise die Sonne durch. Die Temperaturen erreichen heute Höchstwerte von 20 Grad. — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Viele junge Menschen, die jetzt am Niederrhein ihre Ausbildung beginnen, haben offenbar Defizite. Das hat eine Online-Umfrage der IHK Mittlerer Niederrhein ergeben. Wissenslücken gebe es besonders in den Bereichen "Deutsch und Grammatik" sowie in der Mathematik, heißt es. Darüber hinaus fehle es oftmals an Lern- und Leistungsbereitschaft, beklagen die Unternehmen. Ein ADAC-Pannenhelfer ist auf der A3 bei Emmerich von einem Lastwagen angefahren und dabei tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Autobahnpolizei hatte der 48-Jährige gestern Abend ein liegen gebliebenes Auto zum Abschleppen vorbereitet. Die A3 war in Richtung Köln zwischen Emmerich und Rees gesperrt. Die Verkehrsinfrastrukur am Niederrhein muss besser und leistungsfähiger werden. Beispiele sind die B67n und bessere Autobahnverbindungen ins Ruhrgebiet. Für viele Pläne ist das Land NRW zuständig und müsse liefern, so die CDU Politiker Landrat Spreen und Landtagsabgeordneter Bergmann. Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 23 Tagen

  • 0
  • 1

Tier on Tour! In Uedem-Keppeln ist ein Rhodasian Ridgeback ausgebüchst. Die Hündin heißt "Gill". Sie ist 66cm hoch. Ihr Fell ist weizenfarbend bis rötlich-braun. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her. — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 11

Wettertechnisch gibt es heute das Gegenstück zu gestern: Bewölkt, Regenschauer und einzelne Gewitter. Nachmittags schwülwarm, 23 Grad. Also, deutlich kühler als gestern. Bis zum Abend wirds nach und nach trocken sowie etwas windiger. Schöne Grüße aus dem Studio von Tommi, Volker, Jana und Christoph. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Wegen der Kosten für den gemeinsamen Unterricht für Schüler mit und ohne Behinderung verklagen 52 Städte und Gemeinden das Land NRW. Die Kommunen haben beim Verfassungsgerichtshof in Münster Beschwerde gegen das entsprechende Gesetz eingelegt. Die Städte und Gemeinden, darunter Kleve, Geldern und Kevelaer, sehen durch die hohen Kosten für die sogenannte Inklusion ihr Recht auf Selbstverwaltung verletzt. Vor allem in Emmerich und Rees sind im letzten halben Jahr vermehrt Autos gestohlen worden. Nach Angaben der Polizei wurden 37 Fahrzeuge entwendet, vornehmlich ältere Fahrzeuge der Marken VW, Skoda und Audi. Deshalb wurde jetzt eine spezielle Ermittlungskommission eingesetzt, so die Polizei im Kreis Kleve auf Anfrage von Antenne Niederrhein. Die Stadt Emmerich am Rhein warnt örtsansässige Unternehmen vor Abzocke-E-Mails. Darin werden Gewerbetreibende aufgefordert in einem beigefügten Formular ihre Daten zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Durch den Absender entsteht der Eindruck, dass das Schreiben offiziell sei. Tatsächlich handelt es sich aber um einen privaten Anbieter, so die Stadt Emmerich. — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Am Niederrhein versuchen Betrüger mit der alten Masche der Kaffeefahrten Leute anzulocken. Meist wird per Post zu einem Busausflug eingeladen und exklusive Gewinne versprochen. Auf diese Briefe sollte man nicht reagieren, sondern der Polizei melden. Erst gestern kündigte NRW-Justizminister Kutschaty eine Initiative an, Abzocke auf Kaffeefahrten einzudämmen. Bahngleise, die schräg im Gleisbett liegen, haben in den vergangenen Jahren in NRW immer wieder zu kleineren Unfällen geführt. - Unter anderem auch in Bedburg-Hau. Wenn der Lokführer vergisst eine Zusatzbremse zu ziehen, bewegt sich ein Zug bei Gleisneigung genau dann, während Passagiere ein- und aussteigen. Bei einem Unfall auf der B58 bei Issum sind ein 52jähriger Motorradfahrer und seine 13 Jahre alte Tochter lebensgefährlich verletzt worden. Der Krefelder übersah an der Kreuzung offenbar, dass nur die Rechtsabbieger Grün hatten und fuhr bei Rot los. Aus der AN-Nachrichtenredaktion meldet sich Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 24 Tagen

  • 0
  • 1

Verkehrsstörung! Die B9 ist zwischen Kevelaer und Geldern bis mindestens 13 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung erfolgt zwischen den Straßen Velder Dyck (Ecke Red Sun) und Lüllinger Straße. Grund ist ein brennender Bagger und auslaufendes Öl. Am Besten über die L 361 ausweichen! — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 2

SONNE :) Ganz viel und ganz lange davon gibt es heute am Niederrhein! Lecker warm wird es auch: bis zu 34 Grad. Nutzt es aus, wenn Ihr könnt! Morgen wirds kühler und nass. Sonnig-heißen Start in die Woche wünschen Katrin, Volker, Jana und Ralf. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 1

So langsam geht es wieder los mit Sport pur am Niederrhein und die Vereine öffnen wieder ihre Häuser. In der Zwischenzeit halte ich mich immer mit Joggen fit - Und Sie? Fitnessstudio? Schwimmen im Freibad? Bitte her mit den Vorschlägen! Gleich bei Antenne Niederrhein und bis 18 Uhr: Lukas Baumann... Schönen Sonntag wünsche ich Ihnen! — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 0

Das Comeback des Sommers 2015 :) Jippi-Yeah! Sonne satt und bis zu 25 Grad am Nachmittag. Morgen und Montag noch wärmer!!! ABER: Aktuell ist es noch frisch draußen... Schönes Wochenende wünscht Volker. CIAOciao (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 27 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Letzte Station der "Sommertour Landwirtschaft": "Eurofleurs" in Kevelaer. Das Familienunternehmen beschäftigt 16 Mitarbeiter, hauptsächlich im Vertrieb. Sprachkenntnisse sind die wichtigste Grundvoraussetzung. Eurofleurs produziert über 3,5 Millionen Moorbeetpflanzen im Jahr. Schwerpunkt: Callunen, Eriken und Azaleen. Das Haushaltsjahr 2015 schließt die Stadt Goch deutlich besser ab, als erwartet. Unterm Strich steht am Jahresende ein Plus in Höhe von 1,7 Millionen Euro. Ursprünglich hatte die Verwaltung ein Minus von 2,1 Millionen Euro erwartet. Grund: Höhere Gewerbesteuereinnahmen. Im Kreis Kleve haben es Trickdiebe wieder mal auf ältere Menschen abgesehen. So wurde eine 78-jährige Frau auf der Kapitelstraße in Rees von zwei Mädchen angesprochen und abgelenkt. Eine der Mädchen griff in den Korb des Rollators und klaute eine Tasche mit Geldbörse. Schönes Wochenende schon mal wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 27 Tagen

  • 0
  • 0

An-Top-News am Vormittag: Aus der Notunterkunft für Flüchtlinge am Airport Weeze könnte bald eine zentrale Unterbringungseinrichtung werden. Der Aiport Weeze hat jedenfalls seine Bereitschaft signalisiert, in neue Gebäude zu investieren. Dazu müsste allerdings die Bezirksregierung zustimmen und die Gebäude dauerhaft anmieten. Die Stadt Straelen soll im kommenden Jahr weitere 1,8 Millionen Euro in den Kommunal-Soli zahlen. Nach Informationen der CDU-Landtagsabgeordneten Margret Voßeler aus Issum ergab das eine erste offizielle Berechnung von Innenminister Jäger. Insgesamt will das Land NRW rund 91 Millionen Euro aus den Kassen vermeintlich reicher Kommunen ziehen. Urlauber, die ihre Reise online gebucht haben, sind mittlerweile gut abgesichert. Das sagt Karl-Heinz Florenz, Europaabgeordneter der CDU für den Niederrhein. Online gebuchte und individuell zusammengestellte Reisen unterliegen demnach den gleichen Richtlinien wie ein im Reisebüro gebuchter Pauschal-Urlaub. — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Sonne und Quellwolken wechseln sich heute ab. Es bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von 20 Grad an. Der Wind spielt keine Rolle mehr. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Julia und Volker. — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 0

AN-TOP-News zum Abend: Endspurt auf dem Ausbildungsmarkt im Kreis Kleve. Er bietet immer noch Chancen, so die Weseler Arbeitsagentur. Im Kreis Kleve suchen rund 600 junge Menschen einen Ausbildungsplatz. Freie Stellen gibt es kreisweit noch rund 330. Hilfe gibt es bei den Arbeitsagenturen. Mit einer groß angelegten Info-Kampagne in sechs Sprachen klärt die IG Bau jetzt ausländische Saisonarbeiter in der Landwirtschaft am Niederrhein auf. Die Gewerkschaft informiert die landwirtschaftlichen Helfer über die neuen Regeln bei Lohn, Arbeitszeit und Unterbringung. Ein Mammutprojekt für den Hochwasserschutz am Niederrhein ist nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Die Reeser Flutmulde ist eine Art Bypass, der dem Rhein auf der linken Seite mehr Raum gibt. Der "Seitenarm" bremst den Fluss etwas ab und mildert somit den Druck auf die Reeser Stadtmauer. Schönen Feierabend wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 28 Tagen

  • 0
  • 0

Zwei Hunde on tour! Zwischen Goch und Kranenburg, kurz vorm Grunewald, sind heute gegen 10:50 Uhr zwei Jack Russel-Terrier zugelaufen. Sie sind dreifarbig, haben keine besonderen Kennzeichen und keine Marke. Wenn Ihr wisst, zu wem sie gehören, einfach eben bei uns in der Redaktion durchklingeln: 02821-722 724! Danke Euch! LG Katrin — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 23

AN-Top-News am Vormittag: Kommt nach fast vier Jahren Stillstand nun endlich wieder Bewegung in das Straßenbauprojekt "Ortsumgehung Kevelaer"? Ein positives Signal kommt jetzt jedenfalls von der NRW-Landesregierung in Düsseldorf. NRW-Verkehrsminister Groscheck hat angekündigt, die sogenannte OW1 wieder vorrangig zu planen. Die Unternehmerschaft Niederrhein fordert eine Lockerung des Arbeitszeitgesetzes. Demnach sei es an der Zeit, eine über 20 Jahre alte Regelung endlich zu ändern. Mit flexiblen Arbeitszeiten könnten zum Beispiel Eltern früher nach Hause, um die Kinder von der Kita abzuholen. Dafür könnten sie abends noch ein paar Stunden E-Mails bearbeiten, heißt es. Am zweiten Septemberwochenende (11./12.9.) werden erneut die Aktionstage "Heimat Shoppen" am Niederrhein durchgeführt. Die Premiere im vergangenen Jahr ging auf Initiative der IHK Mittlerer Niederrhein zurück. Mit verschiedenen Ideen soll dabei auf die guten Gründe aufmerksam gemacht werden, vor Ort einzukaufen. — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Der RE 10 ab Kleve um 7:51 nach Düsseldof fällt aus betrieblichen Gründen aus. Das hat die Nordwestbahn soeben bekannt gegeben. — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Der Wind ist heute nur noch mäßig. Es bleibt aber recht frisch. Es ziehen immer mehr Wolken auf und ab Mittag gibt es Schauer und vereinzelte Gewitter. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von 18 Grad. Am Abend beruhigt sich die Wetterlage wieder und die Schauer ziehen ab. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Julia. — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Heute ist der internationale Tag der Freundschaft.Hier könnt Ihr Euren Freund, Eure Freundin grüßen. LG Tommi — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Der neue Ärzte-Notdienst im Kreis Kleve wird wohl vor dem Jahr 2017 nicht kommen. Eigentlich sollte die Neuregelung bei den Notarztpraxen im Spätsommer umgesetzt werden. Dagegen gab es massive Kritik, weil Wege zum ärztlichen Notdienst zum Teil länger werden. Das Konzept soll jetzt erst einmal in einer Region getestet werden. Im Ringen um einen Kompromiss beim Ausbau der Güterzugstrecke zwischen Emmerich und Oberhausen kommt offenbar Bewegung. Bürgerinitiativen und Anwohner der Güterzugstrecke zwischen Dinslaken und Voerde haben sich jetzt auf einen Schlichtungstermin im November verständigt. Anwohner klagen unter anderem über mangelnde Sicherheit an der Strecke und über mehr Lärm. Wegen gravierender Mängel hat die Polizei gestern den Kleintransporter eines Bauunternehmens aus Bulgarien aus dem Verkehr. Tragende Teile waren stark durchrostet und die Lenkung funktionierte nicht. Zuvor war der Wagen 1000 Kilometer gefahren. Beste Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Bei diesem Wetter bin ich froh, dass ich meinen Weihnachtsbaum nicht entsorgt habe. LG Tommi ;) .....einen tollen Start in den Mittwoch. — Vor 30 Tagen

  • 0
  • 0

AN-TOP-NEWS am Vormittag: Die Milchbauern am Niederrhein müssen weiterhin mit niedrigen Milchpreisen kalkulieren. Vier Monate nach dem Ende der verbindlichen Milchquote ist der Abnahmepreis für einen Liter um ein Drittel gesunken. Viele Landwirte beklagen, dass sie ihre Produktionskosten damit nicht mehr decken können. Der Kreis Kleve erhält im kommenden Jahr mehr Geld vom Land NRW. Laut Kommunalministerium bekommt die Kreisverwaltung voraussichtlich mehr als 42,7 Millionen Euro. Das sind über 3 Millionen Euro, also rund 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Regen der letzten Tage hat den Rheinpegel bei Emmerich wieder etwas ansteigen lassen. Aktuell liegt er bei 1 Meter 24. Am letzten Samstag war er noch 15 cm niedriger. Weil es Ende der Woche wieder wärmer werden soll und es im Süden Deutschlands kaum geregnet hat, gibt es keine Entspannung für die Rheinschifffahrt. — Vor 30 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute gibt es viele Wolken und es wird nochmal windig. Überall am Niederrhein ist immer wieder mit Schauern zu rechnen. Zwischenzeitlich kommt aber auch die Sonne durch. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 19 Grad. LG Tommi, Oliver, Katrin und Jan. — Vor 30 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: NRW-Innenminister Jäger hat die Motorradfahrer in unserer Region dazu aufgerufen, Sicherheitstrainings zu absolvieren. Die landesweit zunehmende Zahl an tödlichen Motorradunfällen bereite ihm Sorgen, so Jäger. Die Polizei im Kreis Kleve führt derzeit wieder verstärkte Kontrollen durch und dabei besonders auch rasende Motorradfahrer im Visier. Nach dem Großfeuer in einem Kieswerk des Reeser Unternehmnes Holemans in Wesel-Bislich müssen andere Standorte den Produktionsausfall auffangen. Am Firmensitz selbst, in Rees, werden jetzt erstmal Doppelschichten gefahren. Das hat es zuletzt vor vier, fünf Jahren gegeben, schreibt die Rheinische Post. Der Gartenbaubetrieb Pellens aus Geldern ist auf der Bundesgartenschau in der Havelregion mit der "Großen Goldmedaille" ausgezeichnet worden. Der Hortensien-Spezialbetrieb bekam für die Qualität seiner Pflanzen zuvor die meisten Einzelmedaillen: 7 Gold- und 3 Silbermedaillen. Viele Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 30 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute wird es sehr windig, am Nachmittag sind sogar einzelne stürmische Böen möglich. Am Vormittag gibt es Schauer. Am Nachmittag und am Abend lassen die Schauer nach und die Sonne kann sich zeitweise durchsetzen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 18 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 31 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News zum Abend: Am Niederrhein soll es mehr Festanstelllungen geben. Dafür will sich der Deutsche Gewekschaftsbund in unserer Region stark machen. Der Anteil der Minijobs sei zu hoch, die Frauenerwerbstätigkeit unterdurchschnittlich und die Zahl der Ausbildungsstellen zu niedrig, beklagt die Gewerkschaft. Ryanair, die wichtigste Fluggesellschaft für den Airport Weeze, bleibt auf Wachstumskurs. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Juni verdiente die irische Airline, nach eigenen Angaben, 245 Millionen Euro und damit ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor. Die NGW unterstützt zusammen mit Gelsenwasser erneut zahlreiche Bildungsprojekte am Niederrhein. Unter dem Motto "von klein auf" werden bislang 9 Projekte im NGW-Gebiet mit insgesamt über 11.500 Euro gefördert. Darunter die Grundschule Overberg/St. Norbert in Kevelaer. Für ein Musical-Theaterprojekt gibt es 2000 Euro. Schönen Abend noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 31 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Das befürchtete Chaos durch das Sturmtief am vergangenen Samstag ist ausgeblieben. Im Kreis Kleve mussten die Einsatzkräfte rund 30 Mal wegen herabfallender Äste und umgestürzter Bäume ausrücken. Verletzt wurde niemand; es blieb bei Sachschäden. Vielen Jugendlichen am Niederrhein fehlt bei der Berufswahl die Orientierung. Daher fordert der Unternehmerverband Niederrhein mehr Aufklärung bei der Ausbildung. Zu oft fehle der notwendige Blick über den Tellerrand. Wenige "klassische Ausbildungsberufe" sind weiterhin am beliebtesten. Wo und wie entstehen landwirtschaftliche Produkte im Kreis Kleve? Antworten auf diese Frage gibt die "Sommertour Landwirtschaft" der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve, die heute startet. Antenne Niederrhein begleitet die Tour und berichtet. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen verschiedener landwirtschaftlicher Betriebe. — Vor 32 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute kommt es immer wieder zu Regenschauern, die örtlich auch heftiger ausfallen. Die Sonne zeigt sich nur hin und wieder zwischen den vielen Wolken. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von 20 Grad. Der Südwestwind ist frisch, am Nachmittag in Böen auch stark. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Julia. — Vor 32 Tagen

  • 0
  • 0

Wie ist die Situation der Unternehmen am Niederrhein in einer immer älter werdenden Gesellschaft? Wie gehen die Betriebe mit dem drohenden Fachkräftemangel um? Zu diesen Fragen gibt es heute einen Thementag bei Antenne Niederrhein. Einige Großkonzerne holen bereits Senioren aus dem Ruhestand zurück. Ein Trend demnächst auch bei uns? Wir sprechen heute mit verschiedenen Experten. — Vor 32 Tagen

  • 0
  • 0