Antenne Niederrhein Fanpage

Antenne Niederrhein Fanpage

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (0 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Die letzten 7 Tage

Aktivitätsrate

2,36%
194

Durchschnitt pro Post

0Gefällt Mir
0Kommentare
1,6 Geteilt

Erklärung

Die Aktivitätsrate setzt sich zusammen aus der Prozentualen Beteiligung von Usern ("Sprechen darüber"), im Verhältnis zur Anzahl der Fans der Seite.

Diese Werte beziehen sich auf die letzten 7 Tage.

Was ist in den letzten 30 Tagen passiert?

92 Statusmeldungen
11 Bilder hochgeladen
0Links geteilt
3 Videos hochgeladen
0Likes auf Posts
0Kommentare unter Posts
244 Posts wurden geteilt
21 Beiträge von Fans
3,5 Ø Posts pro Tag
0Ø Likes pro Post
0Ø Kommentare pro Post
0,7 Ø Fanbeiträge pro Tag

Puh, ist das schon lecker warm...und es wird noch mal extrem warm: bis zu 37 Grad am Nachmittag. Leider nimmt auch die Schwüle weiter zu. Die Folge: Ab dem Nachmittag und bis in die Nacht hinein müssen wir mit teils heftigen Gewittern rechnen. Ich schau mal grad im Kühlschrank vorbei...wegen kühlen Kopf bewahren und so ;) Wo holt Ihr Euch Eure Abkühlung? Gerne auch mit Foto! Schönes Wochenende wünschen Volker und das Campus.FM Team Annika, Jenny, Lukas und Basti :) — Vor 4 Stunden

  • 0
  • 0

Aaaaaaaaaabkühlung!!!!! :-))) Unsere Kollegen Julia und Chris wagen den Sprung von der Antenne Niederrhein - Feuerwehrleiter ins kühle Nass! Plitsch Platsch!!!! — Vor 20 Stunden

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Nachmittag: Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin und SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, ist mit den energiepolitischen Beschlüssen des Koalitionsgipfels unzufrieden. In einem Gastbeitrag in der "Welt" kritisiert sie den Lobby-Einfluss und die steigenden Kosten durch das Aus für die Kohleabgabe. Schutz vor Kriminalität im Alltag - Unter diesem Motto hat die Landes-Senioren-Vetretung NRW jetzt zwei Broschüren herausgegeben. Sie enthalten Tipps, damit ältere Menschen in unserer Region sicherer leben. Die Informationshefte wurden gemeinsam mit Experten der Polizei entwickelt und ist bei der Polizei im Kreis Kleve erhältlich. Die Beschäftigten bei "Ruwel" in Geldern bekommen mehr Geld und dürfen künftig kürzer arbeiten. Für Sie gilt der Tarifvertrag, der für die Metallindustrie bis Ende 2017 vereinbart wurde. Wer heute beispielsweise 1800 Euro verdient, hat in 2 Jahren rund 118 Euro mehr Einkommen. Fast schon "kühle" Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion, Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 22 Stunden

  • 0
  • 0

WETTERUPDATE: Nach wolkigem Start in den frühen Morgenstunden scheint verbreitet die Sonne. Bei Höchstwerten von 32 Grad ist tagsüber weder mit Schauern noch mit Gewittern zu rechnen. Am Abend und in der Nacht sind vereinzelte Schauer oder Gewitter möglich. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. — Vor 1 Tag

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Bei einem Badeunfall in Emmerich-Vrasselt ist am vergangenen Nachmittag ein 29-jähriger Mann ertrunken. Bekannten gelang es nicht, den Mann im See zu finden. Später konnten Taucher des DLRG den Mann nur noch tot bergen. Durch die andauernde Hitzewelle steigen im Kreis Kleve auch allmählich die Ozonwerte. Sie bleiben aber noch unter der kritischen Marke von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Ab diesem Wert raten Experten vor allem älteren Menschen, Kleinkindern und Leistungssportlern, tagsüber große Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve hat die Bewerbungsphase für den Hochschulpreis 2015 eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Rhein-Waal und Kreis Klever Unternehmen zu fördern. Unterstützt wird der Hochschulpreis von allen Volksbanken und Sparkassen im Kreis. — Vor 1 Tag

  • 0
  • 2

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Nach wolkigem Start in den frühen Morgenstunden scheint tagsüber verbreitet die Sonne. Bei Höchstwerten von 32 Grad ist weder mit Schauern noch mit Gewittern zu rechnen. Auch am Abend und in der Nacht bleiben wir von Schauern und Gewittern verschont. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Jana und Julia — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

Bei der Hitze muss unser Moderator Chris ja irgendwie einen kühlen Kopf bewahren...! Marie und Julia aus der Antenne Niederrhein - Redaktion helfen ihrem lieben Kollegen doch gerne ;-) — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 4

Julia und Marie aus der Antenne Niederrhein - Redaktion trotzen der Hitze am Niederrhein mit Redaktions-Pool! ...Und hecken was aus ;-) Mehr gleich! — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 4

AN-Top-News zum Hitzedonnerstag: Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein will die kinderärztliche Versorgung im Kreis Kleve prüfen und angemessen auf mögliche Engpässe reagieren. Rein rechnerich und formal sei die kinderärztliche Versorgung gesichert, so die Kassenärztliche Vereinigung. Aber viele Kinderärzte bei uns sind über 60 Jahre alt. Die extreme Hitze belastet insbesondere ältere und kranke Menschen sowie Säuglinge und Kleinkinder. So sollte man viel Mineralwasser mit Zimmertemperatur sowie Kräuter- und Früchtetees trinken. Salze, die beim Schwitzen verloren gehen, müssen ersetzt werden; etwa durch Salzknabbereien, Schnittlauch oder Zaziki. Die Tiere am Niederrhein leiden mindestens genauso unter der Hitzewelle wie wir Menschen. Sie verschaffen sich Kühlung durch Wasser und Hecheln. Genau wie wir Menschen meiden Tiere bei der Hitze Bewegung, ziehen sich in den Schatten zurück oder gehen baden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie Vögeln flache Wasserschalen auf den Balkon oder in den Garten. Verschwitzte Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 2 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Morgen: Nach einem tödlichen Verkehrsunfall sucht die Polizei im Kreis Kleve Zeugen. Eine 49-jährige Frau aus Emmerich war am Abend gegen 21 Uhr auf der Triftstraße von Kleve in Richtung Goch unterwegs. Kurz vor der Dr. Engels Straße kam sie im Verlauf einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Die 49-jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Jetzt ist amtlich, was bereits befürchtet wurde: Das zweite deutsche Todesopfer des Terroranschlags in Tunesien stammt auch vom Niederrhein. Es handelt sich um eine 78-jährige Frau aus Willich in unserem Nachbarkreis Viersen. Ein 22-jähriger Attentäter hatte am vergangenen Freitag an einem Hotelstrand im tunesischen Badeort Sousse um sich geschossen und 38 Touristen getötet. Ab heute gilt wegen der Waldbrandgefahr am gesamten Niederrhein die zweithöchste Warnstufe 4. Grund ist die Hitzewelle mit extremer Trockenheit. Autofahrer sollten daher keine Zigarettenstummel aus dem Fenster werfen. Waldzufahrtswege dürfen auf keinen Fall zugeparkt werden, weil im Notfall die Feuerwehr sonst nicht durchkommt, warnt das Regionalforstamt Wesel. — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 2

37 Grad gibts heute bei uns am Niederrhein! Vor ein, zwei Wochen jammerten wir alle noch: Es ist zu kalt... Jetzt ist der Hochsommer da und schon stöhnen wir wieder unter der Hitze. Gibt es eigentlich eine Wohlfühltemperatur, die uns allen gefällt? Bei welcher Temperatur fühlt Ihr Euch am wohlsten? Für mich müssen es nicht mehr als 25 Grad sein. LG Katrin — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 2

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Es bleibt sonnig, extrem trocken und es wird noch heißer. Die Temperaturen erreichen im Laufe des Nachmittags Höchstwerte von 37 Grad. An einzelnen Orten kann es in der Nacht zu einem Hitzegewitter kommen. Für die meisten Orte bleibt die extreme Trockenheit aber bestehen. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Jana und Marie — Vor 2 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-(Hitze) News am Nachmittag: Die Freibäder am Niederrhein sind bei der Hitze heute ein beliebter Aufenthaltsort. Spitzenreiter heute Nachmittag ist das Klever Sternbusch-Bad mit knapp 3100 Badegäste. Knapp gefolgt vom Waldfreibad in Geldern-Walbeck mit 2.300 Gästen. In den Freibädern in Emmerich und Kevelaer suchen heute Nachmittag zusammen etwa 2500 Wasserratten nach Abkühlung. Im Kreis Kleve sind die Ozon-Werte trotz Hitze und Sonne teils deutlich unter der kritischen Marke von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft geblieben. In Kleve lag er um 15 Uhr bei 121 und in Geldern bei 42. Ab 180 raten Experten vor allem älteren Menschen, Kleinkindern und Leistungssportlern, tagsüber große Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Trotz erhöhter Mehrwertsteuer für Saunabetriebe ändern sich die Tagespreise in den beiden großen Saunalandschaften im Kreis Kleve nicht. Das Embricana in Emmerich und das GochNess in Goch hatten bereits Anfang des Jahres die Preise erhöht und dabei die neue Mehrwertsteuer miteinkalkuliert. Seit Anfang des Monats gilt für Saunabetriebe eine höhere Mehrwertsteuer. Statt wie bisher 7 Prozent müssen jetzt 19 Prozent veranschlagt und ans Finanzamt abgeführt werden. Klimatisierte Grüße von Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 3 Tagen

  • 0
  • 1

20 Antenne Niederrhein-Hörer hatten schon das Vergnügen!! Hier noch ein kleines Video von der neuen Achterbahn im Freizeitpark Efteling!! — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 5

Im freien Fall in den Minenschacht! 20 Antenne Niederrhein-Hörer haben sich getraut und die neue Achterbahn im Freizeitpark Efteling in den Niederlanden getestet. Hier sind ein paar Eindrücke. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 2

Blitzer in Goch auf der Rampenbrücke in Richtung Autobahn. LG Tommi — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Ein mutmaßlicher radikaler Islamist aus Kranenburg muss sich jetzt vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Die Bundesstaatsanwaltschaft wirft ihm vor, mindestens einen Menschen getötet zu haben und an der Vorbereitung schwerer staatsgefährdender Gewalttaten beteiligt gewesen zu sein. Der 22-jährige soll in 2013 über die Türkei nach Syrien ausgereist sein und sich dort der Terrororganisation "Islamischer Staat Irak und Großsyrien" angeschlossen haben. Am Niederrhein gilt bis mindestens kommenden Samstag (4.7.) mittlere und hohe Waldbrandgefahr. Grund ist die Hitzewelle, die Werte weit über 30 Grad bringt. Außerdem hat es in den vergangenen Wochen zu wenig geregnet. Der Waldboden, aber auch die Grasflächen sind staubtrocken, so der Deutsche Wetterdienst. Wegen der aktuellen Hitzewelle am Niederrhein sollten Autofahrer und ihre Beifahrer immer ausrechend Mineralwasser dabei haben. Das rät der Malteser Hilfsdienst. Staus oder stockender Verkehr auf den Straßen führen zu Wartezeiten und aufgeheizten Temperaturen im Auto. Die Folgen: Kopfschmerzen, Dehydrierung, Übelkeit und Sonnenstich. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute bleibt es sonnig, wolkenlos und extrem trocken. Bei Höchstwerten von bis zu 34 Grad am Nachmittag ist mit insgesamt 16 Stunden Sonnenschein zu rechnen. Der Wind lebt am Nachmittag etwas auf und lässt die Temperaturen etwas angenehmer erscheinen. Der Abend bleibt sehr lange warm mit Werten um die 30 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Marie — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Um Gesundheitsschäden zu vermeiden, sollte man bei dem heißen Sommerwetter am Niederrhein ausreichend trinken! Das empfehlen Experten der Gesellschaft für Ernährung. Speziell Senioren sollten bei Hitze täglich etwa 1,5 Liter trinken. Am Besten wären Minderalwasser, ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees. In zwei Jahren fallen die sogenannten Roaming-Gebühren in der Europäischen Union weg. Das wird besonders Handy- und Smartphonenutzer in der niederrheinischen Grenzregion freuen. Auf deutscher Seite wählen sich viele Handys immer mal ungewollt ins niederländische Netz ein, das teuer wird. Im Kreis Kleve ist die Arbeitslosigkeit leicht zurückgegangen. Derzeit sind kreisweit rund 10.350 Menschen ohne Job. Das sind rund 20 weniger als noch Ende Mai. Für Fachkräfte gebe es aber derzeit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt in unserer Region, so die Weseler Arbeitsagentur. Eiswürfelkühle Grüße schickt Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 4 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Morgen: Die Handwerkskammer Düsseldorf ruft die Unternehmen am Niederrhein dazu auf, zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen. Im Rahmen des Ausbildungskonsenses NRW sollen landesweit rund 3200 zusätzliche Lehrstellen entstehen. Dabei sollen auch Menschen mit ausländischen Wurzeln bessere Chancen erhalten. Bis 2020 soll das Messe- und Freizeitzentrum Wunderland Kalkar weiter wachsen. So sind unter anderem 12 Hektar neue Parkfläche für das Wunderland geplant. Der Besucheransturm bei Messen und Veranstaltungen erfordere mehr Parkraum, schreibt die Rheinische Post. Wunderland-Geschäftsführer Han Groot Obbink hat einen Masterplan für die Erweiterung aufgestellt. Mehr Bewegung im Alltag und dadurch gesünder leben - Dafür wirbt die AOK im Kreis Kleve mit einem Sommerprojekt. Gemeinsam mit dem Deutschen Fahrrad-Club lädt die AOK Arbeitnehmer wieder zu der Aktion "Mit dem Fahrrad zur Arbeit" ein. Bis zum 31. August sollen die Teilnehmer an mindestens 20 Arbeitstagen den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegen. — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Die Sonne scheint gut 16 Stunden von einem wolkenlosen, tiefblauen Himmel. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von 27 oder 28 Grad. Dazu weht ein schwacher Ostwind. Der Abend bleibt lange warm. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Der Montag startet mit sehr milden 16 Grad. Bei einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von bis zu 25 Grad. Am Abend verschwinden letzte Wolken. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 0

Es gibt Zugausfälle am Morgen beim Regionalexpress 10, so die Nordwestbahn: NWB 75333 von Kleve ab 06:12 Uhr nach Krefeld Hbf fällt heute aus. NWB 75334 von Krefeld Hbf ab 07:18 Uhr nach Geldern fällt heute aus. NWB 75337 von Geldern ab 07:48 Uhr nach Krefeld Hbf fällt heute aus. — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 1

In Kranenburg wird eine Katze vermisst. Das Tier ist am 25.06. gegen 9 Uhr morgens im Bereich Katharinenstraße verschwunden. Die Katze ist 2 Jahre alt, grau getigert und ihr Rücken ist schwarz. Wenn Sie die Katze gesehen haben dann melden Sie sich bei Antenne Niederrhein unter 02821-722724. Wir stellen dann den Kontakt her! — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 6

In Kranenburg wird eine Katze vermisst. Das Tier ist am 25.06. gegen 9 Uhr morgens im Bereich Katharinenstraße verschwunden. Die Katze ist 2 Jahre alt, grau getigert und ihr Rücken ist schwarz. Wenn Sie die Katze gesehen haben dann melden Sie sich bei Antenne Niederrhein unter 02821-722724. Wir stellen dann den Kontakt her! — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 6

Moin aus dem Studio 1 in Kleve - zum Ferien-Start-Wetter fällt mir nur eins ein: "Glück, dass es nicht schneit" ;-) Im Laufe des Vormittags werden die Wolken weniger und es setzt sich immer mehr die Sonne durch hier bei uns am Niederrhein. Richtig warm wird’s aber nicht – maximal 22 Grad sind heute drin. Ein schönes Wochenende wünscht Sascha Kefferpütz — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Bei Problemen mit den Noten, dem Sitzenbleiben oder bei einem Schulwechsel geben Fachleute des Schulamtes Kreis Kleve heute (26.6.) und Anfang kommender Woche (29.6.+30.6.) Tipps und Ratschläge. Die Nummer gegen Zeugniskummer (02821 / 85-496) ist für Eltern als auch für Schüler der Grund-, Haupt- und Förderschule eingerichtet. Die Beschäftigten im Groß- und Außenhandel am Niederrhein bekommen mehr Geld. Ab sofort 2,7 Prozent, und ab Mai kommenden Jahres nochmal 2 Prozent. Darauf haben sich jetzt die Tarifparteien geeinigt. Auch der ehemalige Truppenübungsplatz im Klever Ortsteil Materborn gehört jetzt offiziell zum Nationalen Naturerbe. Somit wurden mit dem Bundeswehrdepot Herongen bereits zwei ehemalige Bundeswehrstandorte im Kreis Kleve zum Naturerbe erklärt. Darauf weist die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks hin. — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Zum Start der Sommerferien an diesem Wochenende ist der Airport Weeze, nach eigenen Angaben, auf den Ansturm an Fluggästen bestens vorbereitet. Insgesamt erwartet der Flughafen in den NRW-Ferienwochen mehr als 310.000 Urlauber. Das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahr, so die Airportgeschäftsführung. "Smarter ohne Phone" - So lautet der Titel eines neuen Flyers der Polizei im Kreis Kleve. Damit will sie auf die Gefahren durch Handys und Smartphones am Steuer aufmerksam machen. So reagiert ein Autofahrer beim Telefonieren während der Fahrt wie mit 0,8 Promille im Blut. Beim Lesen einer Nachricht durchfährt man mit 90 km/h ein 105 Meter langes Fußballfeld und zwar blind. In Rheinberg, im Nachbarkreis Wesel, läuft eine große Kundgebung der Amazon-Beschäftigten. Seit Anfang der Woche sind bei Amazon in Rheinberg rund 400 Mitarbeiter im Ausstand. Der Streik soll noch bis morgen dauern. Schönen Start ins Wochenende und/oder in die Sommerferien wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 8 Tagen

  • 0
  • 0

Erst Zeugnisse, dann Sonnenbaden! Maxiwerte bis zu 25 Grad. Ganz ungetrübt scheint die Sonne nicht. Schuld sind Schleierwolken. Sonnigen letzten Schultag und schon mal schöne Ferien wünschen Tommi, Volker, Jana und Marie! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Im Streit um die Roaming-Gebühren im Ausland zeichnet sich offenbar ein Kompromiss ab. Darauf weist der niederrheinische CDU-Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz hin. Die Unterhändler des Europaparlaments wollen die nicht mehr zeitgemäßen Auslandsmobilfunktarife so bald wie möglich abschaffen, so Florenz. Urlaubsfrühstarter und Pendler müssen sich morgen (26.6.) erneut auf Staus auf der A3 bei Wesel einstellen. Kurz vor Ferienbeginn beginnen die Sanierungsarbeiten des sechsten und letzten Bauabschnitts. Zwischen Hamminkeln und Hünxe geht es dann Richtung Oberhausen nur noch einspurig. Außerdem wird die Auffahrt in Wesel gesperrt. Das kostenlose Kurzparken vor dem Terminal am Airport Weeze hat ein Ende. Künftig fallen hier mindestens 2 Euro Gebühr an. Allerdings darf man dann dafür auch eine Stunde stehen bleiben. Bislang galten 5 Freiminuten, wenn man nur jemanden am Weezer Flughafen absetzen oder abholen wollte. — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Die Volksbank Kleverland prüft in den nächsten Monaten eine mögliche Fusion mit der Volksbank Rhein-Lippe in Wesel. Dabei gehe es um strategische Gründe, erklärte der Vorstandsvorsitzende Frank Ruffing. Wenn eine Fusion möglich und nötig ist, weil sie sich postiv auswirken würde, soll sie bis Ende nächsten Jahres erfolgen. Das kostenlose Kurzparken vor dem Terminal am Airport Weeze hat ein Ende. Künftig fallen hier mindestens 2 Euro Gebühr an. Allerdings darf man dann dafür auch eine Stunde stehen bleiben. Bislang galten 5 Freiminuten, wenn man nur jemanden am Weezer Flughafen absetzen oder abholen wollte. Der Flughafen investierte in eine neue Zufahrt und Technik eine Million Euro. Offiziell ist die Spargelzeit am Niederrhein zu Ende. Die Spargelbauern sind mit dem diesjährigen Ergebnis zufrieden, obwohl bis zu 10 Prozent weniger geerntet wurde als letztes Jahr. Das lag vor allem am nasskalten April. Der Verlust wurde über den Preis ausgeglichen. Sonnigen Tag noch, wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 9 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen Niederrhein! Heute und Morgen gibt es wieder Sommer :) Viel Sonne und ein paar Wolken. Bis zum Nachmittag werden heute bis zu 24 Grad erreicht. Im Tagesverlauf legt der Wind etwas zu. Sonnige Grüße von Tommi, Volker, Jana und Hassina! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-Themen am Nachmittag: Im Kreis Kleve ist die Zahl der Menschen, die auf Hartz IV angewiesen sind, weiterhin hoch. Insgesamt gibt es kreisweit über 9.340 Bedarfsgemeinschaften, also Familien, die von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind. Das sind 18 weniger als noch im Mai. Das Thema Windkraftanlagen könnte demnächst nicht nur in Kranenburg, sondern auch in Kleve heiß diskutiert werden. Denn der neue Flächennutzungsplan der Stadt Kleve, der morgen abend (25.6.) vorgestellt wird, sieht einige Waldflächen vor, wo Windanlagen denkbar wären, u.a. unweit der Ortschaft Reichswalde. Medienberichten zu Folge wird in Kalkar morgen (25.6.) der Rat den Weg für mögliche neue Windparks frei machen. Gerade auch für Kleve sei die Mietpreisbremse besonders wichtig und richtig. Das sagt die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks und begrüßt die Entscheidung der NRW-Landesregierung. Durch die Gründung der Hochschule Rhein-Waal ist Kleve rasant gewachsen. Dadurch ist auch die Nachfrage nach Wohnraum stark gestiegen. — Vor 10 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen! Die Temperaturen machen heute Nachmittag schon wieder mehr Spassss ;) Um die 20 Grad! Für schönen Sonnenschein tummeln sich aber noch zu viele Wolken am Niederrhein. Nur mal kurz lockern sie auf. Immerhin bleibt es trocken und es ist weniger Wind! Macht was draus...VG von Tommi, Volker, Jana und Karsten! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 10 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Nachmittag: Das niederrheinische Medikamentenhilfswerk action medeor hat im vergangenen Jahr so viele Spenden eingenommen wie noch nie. Das Spendenergebnis stieg auf den Rekordwert von 14 Millionen Euro. Das sind sechs Millionen Euro mehr als im Jahr davor. Schwerpunkte der Arbeit waren letztes Jahr die medizinische Versorgung von Flüchtlingen im Nord-Irak und in Syrien sowie der Kampf gegen Ebola in Westafrika. Morgen (24.6.) oder spätestens in einer Woche (1.7.) soll zwischen Kranenburg und der niederländischen Gemeinde Groesbeek eine weitere Verbindungsstraße für Autofahrer frei gegeben werden. Ende letzten Jahres hatte das niederländische Wirtschaftsministerium die Freigabe der Straße "Hettsteeg" gestoppt. Es wurde befürchtet, das Autos seltene Eulenarten in diesem Bereich gefährden könnten. Das höchste Gericht der Niederlande entschied jetzt, dass es keine Gefahr gebe. Der auf dem Kranenburger Gemeindegebiet geplante Windrad-Park hat auch die nahegelegene Gocher Ortschaft Kessel hellhörig gemacht. Nach Anfrage aus der Bürgerschaft wird es heute (23.6.) einen Informationsabend geben. Dazu werden Bürgermeister Günter Steins aus Kranenburg, Vertreter der Firma Abo Wind und auch der Initiative Gegenwind erwartet. — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

Brrrrrr.... ganz schön kalt hier im Studio. Ich will endlich richtigen Sommer!!! Es bibbert aus dem Studio: Chris! — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Die Polizei sucht nach Zeugen, die einen Streit mit Messerstecherei an der Frankenstraße in Kleve beobachtet haben. Die Tat ereignete sich gestern Abend (22.6.) gegen 21.15 Uhr. Bei einem Streit zwischen 2 alkoholisierten Männern ein 44 Jahre alter Mann ein Messer gezogen haben und einen 10 Jahre jüngeren Mann schwer verletzt haben. Kripo Kleve: 02821/5040. Viele Fenster sind mangelhaft. Sie lassen die Wärme raus und laden Einbrecher ein, obwohl es eigentlich umgekehrt sein sollte. Es lohnt sich daher in Glas und Rahmen zu investieren. Darauf weist die Verbraucherzentrale NRW hin. Weitere Informationen im Netz unter antenneniederrhein.de. In Kleve wird wohl die Mietpreisbremse eingeführt. Nach Informationen der Rheinischen Post gehört die noch junge Hochschulstadt zu den 22 Kommunen in NRW. Demnach wird die rot-grüne Landesregierung heute festlegen, wo es künftig verboten sein wird, den örtlichen Mietpreisspiegel bei Neuvermietungen um mehr als 10 Prozent zu überschreiten. Viele Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 11 Tagen

  • 0
  • 3

Menno! Das wird ein erneut nasser und kühler Tag :( Immer wieder ziehen Schauer durch, lokal später auch mal mit Gewitter. Die Temperaturen erreichen maximal 16 Grad. Und die fühlen sich noch kühler an, weil es noch windig wird. Ab morgen soll es aber immerhin wärmer werden...über 20 Grad ;) Vorfreude ist doch die schönste Freude. In diesem Sinne grüßen Tommi, Volker, Marie und Jana! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Nach dem schweren Verkehrsunfall am vergangenen Freitag auf der Grunewaldstraße in Kleve sucht die Polizei jetzt wichtige Zeugen. Bei dem Unfall wurde ein 21-jähriger Fahrer schwer verletzt. Zu Unfallzeit befand sich offenbar ein blau-weißer oder blau-silberner Smart nahe der Unfallstelle in der Zufahrt eines ehemaligen Gartenbaugeländes. Der Fahrer des Wagens könnte ein wichtiger Zeuge sein und wird daher gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wohnen im Kreis Kleve wird immer teurer - Die Kosten steigen schneller als das Wohngeld, beklagt die IG Bau Niederrhein. Das Wohngeld soll zwar erhöht werden, aber davon könnten viele Geringverdiener im Kreisgebiet kaum etwas haben, so die Gewerkschaft. Daher fordert die IG Bau eine bessere Wohngeld-Reform und mehr Wohnungsbau. Das ehemalige Bundeswehrdepot in Straelen-Herongen wird Nationales Naturerbe. Nach Angaben der SPD-Bundestagsabgeordneten Barbara Hendricks beschloss das der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestags. Der Beschluss bedeutet demnach, das bundeseigene Flächen nicht mehr privatisiert werden dürfen. — Vor 12 Tagen

  • 0
  • 3

AN-Top-News am Vormittag: Die Mitarbeiter der Strauss-Filiale in Kleve müssen erneut um ihren Job bangen. Nach einem Jahr Ruhe steht die Handelskette erneut vor dem Aus. Ende letzter Woche stellte Strauss Innovation einen Antrag auf Insolvenzverfahren. Grund für die erneute Schieflage sei eine laufende Neupositionierung der Handeskette. Die Supermarktkette real, u.a. in Rees, will aus der Tarifbindung aussteigen und einen eigenen Haustarif für ihre Mitarbeiter. Darüber verhandelt der Lebensmittelhändler mit verdi. Die Gewerkschaft befürchtet, dass das Unternehmen so die Löhne drücken will. Am kommenden Freitag (26.6.) erhalten die Schüler am Niederrhein ihre Zeugnisse. Rechtzeitig davor macht deshalb das Schulamt des Kreises Kleve auf die Nummer gegen Zeugniskummer (02821 / 85-496) aufmerksam. Am Freitag (26.6.) und an dem darauffolgenden Montag sowie Dienstag gibt es Hilfe von Fachkräften. Schönen Tag noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 12 Tagen

  • 0
  • 2

Moin Moin! Der Sommer zeigt uns seine kalte und nasse Schulter. Meist dicht bewölkt und regnerisch, lokal auch mal mit Blitz und Donner. Mehr als 16 Grad sind nicht drin, verdammt kühl für Ende Juni. Dazu ist es windig, in Böen weht es auch stärker. Wir können es nicht ändern, kommt gut in die Woche, wünschen Tommi, Volker, Jana und Marie. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 12 Tagen

  • 0
  • 0

Tier on Tour! Bereits seit dem 16.6. wird dieser kleine Pikinesenmix vermisst. Er ist in Kalkar im Bereich Dünenstr. während eines Spaziergangs ausbebüchst. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724 oder hier posten. Wir stellen den Kontakt her! — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 40

Sommer geht wohl anders! Aber aller Anfang ist schwer...offiziell gilt's auch heute erst ab 18:38 Uhr:) Egal, der Sommer startet nass, aber warm, maximal 20 Grad. Morgen geht es feucht weiter, dann auch wieder frischer. Noch hat der Sommer ja knapp 3 Monate um ordentlich aufzudrehen. VG und schönen Sonntag noch, Volker! — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 0

Achtung Autofahrer: Der Postdeich in Kleve (L8) ist zwischen der Emmericher Straße und dem Kreisverkehr Griethausen voll gesperrt. Hier hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. VG, Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 6

Die Kreisverwaltung Kleve ist wieder telefonisch erreichbar! Das Problem ist gelöst! — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Im Raum Rees ist offenbar ein Tierquäler unterwegs. Bei der Polizei haben zwei Pferdehalterinnen eine entsprechende Anzeige erstattet. Bereits Mitte Mai (16.5.) war auf einer Koppel bei Rees-Haldern ein verletztes Pferd aufgefallen. Ähnliche Stichwunden wurden jetzt am vergangenen Wochenende (13./14.6.) bei zwei weiteren Pferden von einem Tierarzt festgestellt. In den nächsten 5 Jahren werden im Kreis Kleve dringend mehr Fachkräfte im Pflegebereich benötigt. Das geht aus einer gemeinsamen Studie von IHK und Gesundheitsnetzwerk Niederrhein hervor. Jetzt sollen gezielt Frauen aus der Generation 50 + und Fachkräfte aus dem Ausland angesprochen werden, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Die Volksbank an der Niers will an acht Standorten im Kreis Kleve neue SB-Angebote mit Geldautomaten einrichten. Damit reagiert sie auf die Kritik, das sie künftig einige Fillialen in Gelderner, Kevelaerer und Gocher Ortschaften schließt bzw. mit anderen Geschäftsstellen zusammenlegt. Jetzt sei auch die dortige Politik gefragt, ihren Beitrag zur infrastrukturellen Verbesserung zu leisten. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 26

Die Sperrung auf der Grunewaldstraße in Kleve ist wieder aufgehoben worden. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

Achtung Autofahrer: Auf der Grunewaldstraße in Kleve hat sich im Bereich Kleve-Reichswalde ein Verkehrsunfall ereignet. Dieser Bereich ist zur Zeit komplett gesperrt. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Der kühlste Tag der Woche beschert uns eher April- als Juni-Wetter. Es gibt viele graue Wolken und nur hin und wieder etwas Sonne. Bei maximal 16 Grad kommt es immer wieder zu Schauern. Der kühle Nordwestwind lässt die Temperaturen noch kälter erscheinen. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Julia. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News zum Abend: Noch bis Ende des Monats haben Sie die Gelegenheit, sich offiziell über die Lärmbelastung an der Güterzugstrecke Emmerich-Oberhausen oder anderen Bahnstrecken in der Region zu äußern. Mit einer Online-Umfrage ermittelt das Eisenbahnbundesamt derzeit das Ausmaß der Lärmbelastung an Bahngleisen. Gegen die Errichtung des Windparks ist jetzt auch der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz. Er fordert auf, die Planungen am Kartenspielerweg einzustellen. Die Denkmalschützer vermuten in diesem Bereich Bodendenkmäler und wollen das erstmal untersuchen lassen. Die Stadt Rees will die Bedingungen für Fahrradfahrer mit sogenannten Fahrradstraßen weiter verbessern. Dabei handelt es sich um Straßen, die grundsätzlich nur von Fahrradfahrern genutzt werden dürfen. Auf Teilen des Grenzweges und der Bruchstraße im Ortsteil Millingen hat die Stadt Rees kürzlich die vierte Fahrradstraße eingerichtet. Schönen Abend wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 16 Tagen

  • 0
  • 0

Wetterupdate: Es gibt viele Wolken, aber auch Sonnenschein. Regenschauer sind eher die absolute Ausnahme. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 18 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.deVor 16 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Vor dem Kranenburger Rathaus wollen heute Abend (18.6./17:30 Uhr) die Gegner der geplanten Windpark-Anlage im Reichswald protestieren. Dazu hat der deutsch-niederländische Verein "Gegenwind im Reichswald" alle Kranenburger, Klever und Gocher aufgerufen. Hintergrund: Der Kranenburger Rat entscheidet heute darüber, dass der betroffene Waldbereich in eine Eignungsfläche für Windenergie umgewandelt wird. Die Städte und Gemeinden im Kreis Kleve erhalten von der neuen Soforthilfe für Flüchtlinge insgesamt mehr als 2 Millionen Euro. Das hat jetzt Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, bekannt gegeben. Demnach erhalten Kleve, Goch und Geldern mit 215 bis 300.000 Euro die höchsten Zuschüsse. Aber auch Rheurdt, Uedem und Wachtendonk werden noch mit einem 5-stelligen Betrag bedacht. Der Fährbetrieb zwischen den Klever Ortschaften Düffelward und Schenkenschanz soll eingestellt werden. Das hat der Klever Stadtrat am Mittwochabend beschlossen. Die Kosten würden den Betrieb nicht mehr rechtfertigen, hieß es zur Begründung. Früher sei die Fähre noch von der Landwirtschaft genutzt worden, was heute nicht mehr der Fall sei. — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute ist es überwiegend windig und oft bewölkt. Es gibt aber auch Auflockerungen mit Sonnenschein. Regenschauer sind eher die Ausnahme. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 18 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Julia. — Vor 16 Tagen

  • 0
  • 0

Unsere OMA GERTRUD aus Geldern ist 90 geworden! Das Antenne Niederrhein-Team hat ihr natürlich gratuliert! Sie hat sich gewünscht, mal "richtig durchgeknetet" zu werden. Deshalb hat sie von uns einen schönen Wellness-Gutschein bekommen! — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Nachmittag: Am Niederrhein gilt aktuell die mittlere Stufe für Waldbrandgefahr. Grund ist die anhaltende Trockenheit. Auch die Regenmengen in der kommenden Nacht schwächen die Waldbrandgefahr nur kurzfristig ab, so der Deutsche Wetterdienst. In Kürze werden in Rees noch 10 weitere Flüchtlinge in der zentralen Einrichtung am Groiner Kirchweg untergebracht. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte die Stadt um Hilfe gebeten, weil wegen des Andrangs dringend Kapazitäten benötigt werden. Kirche ist mehr als der sonntägliche Gottesdienst! Das will am kommenden Sonntag (21.6.) der erste ökumenische Stadtkirchentag in Kleve zeigen. Zwischen Stifts- und Versöhnungskirche präsentieren sich zahlreiche Vereine und Gruppen. Zudem wird es eine Podiumsdiskussion geben. Schöne Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 17 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Morgen: Neun Monate nach dem Raubmord an einem Rentner in Tönisvorst hat die Staatsanwaltschaft Mord-Anklage gegen fünf Tatverdächtige erhoben. Die Männer und Frauen sollen das 81-jährige Opfer im vergangenen Oktober aus Habgier getötet haben. Sie hatten es vor allem auf Wertsachen abgesehen, die sie im Haus des Rentners in St. Tönis vermutet hatten. Der neue Schwimm-Erlass der Landesregierung sorgt in den Schulen unserer Region offenbar für Probleme. Demnach müssen Lehrkräfte alle vier Jahre beweisen, dass sie rettungsfähig sind. Früher hat ein einmaliger Nachweis ausgereicht. Hintergrund: Seit Jahren wächst in NRW die Zahl der Kinder, die nicht schwimmen können. Durch den Erlass werde der Fortbildungsetat vieler Schulen stark belastet, heißt es. Damit es dieses Jahr noch eine gute Ernte am Niederrhein wird, müsste es mal mehr und länger regnen. Das wünschen sich die Landwirte und Gärtner in unserer Region. Denn nach den heißen Tagen in den letzten Wochen sei der Boden ausgetrocknet. Das bisschen Regen zwischendurch reiche nicht aus. Getreide, Gemüse und Pflanzen müssen laut Bauernverband oft aufwendig bewässert werden. — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 0

Manto Lemke vermisst seine Mischlingshündin. Es handelt sich um einen rot-braunen Chihuaua-Mischling. Sie ist am Dienstag in Kalkar in den Kaninchenbauten, nähe Dünenstraße verschwunden. Wenn Sie die Hündin gesehen haben, melden Sie sich in der Antenne Niederrhein Redaktion unter 02821-722724. Wir stellen dann den Kontakt her! — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 14

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Nach sonnigem Start nimmt am Nachmittag die Bewölkung von Norden her zu, es bleibt aber überall trocken, erst kurz vor Mitternacht müssen wir mit dem ersten schauerartigen Regen rechnen. Die Temperaturen erreichen heute Höchstwerte von 23 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Marie und Jana. — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News zum Abend: Weil er seine Ehefrau mehrfach geschlagen und vergewaltigt hat, muss ein Mann aus Geldern jetzt für insgesamt 6 Jahre und 3 Monate ins Gefängnis. So hat das Landgericht Kleve geurteilt. Die Taten ereigneten sich offenbar nach der Hochzeit in den Jahren 2012-2014. Der Landkreistag unterstützt die Kampagnen zur Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum wie dem Kreis Kleve. Mit dieser positiven Aussage kam Landrat Spreen von der Landrätekonferenz in Berlin zurück. Der Kreis Keve unterstützt Ärzte bei der Suche nach einem Nachfolger mit einem Hospitationsmodell. Auf der A40-Rheinbrücke bei Duisburg-Neuenkamp stehen bereits im Herbst die nächsten Sanierungsarbeiten an - dann an den Streben der Brücke. Laut Straßen.NRW wird der Verkehr auf jeden Fall auch in den nächsten Jahren nur auf je zwei Spuren laufen, um die altersschwache Brücke zu entlasten. Schönen Abend wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 18 Tagen

  • 0
  • 2

Nach den Haupt- und Realschülern letzte Woche stürmten heute die Klever Abiturienten den Elsabrunnen - Nass macht Spass ;) Herzlichen Glückwunsch und guten Start ins Berufsleben oder Studium wünscht Antennne Niederrhein. — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 5

Wegen Wartungsarbeiten am Sendemast in Kleve kommt es heute auf der Frequenz 98,0 zeitweise zu Störungen. Wir bitten um Verständnis! — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Morgen: In einem Prozess vor dem Klever Landgericht geht es heute um Steuerhinterziehung in Millionenhöhe. Fünf ehemalige Geschäftspartner eines gemeinsamen Kaffeegroßhandels sollen, laut Anklage, mehr als fünf Millionen Euro an Kaffee- und Umsatzsteuer nicht gezahlt haben. Der deutsch-niederländische Verein "Gegenwind im Reichswald" ruft Kranenburger, Klever und Gocher zu einer Protestaktion vor dem Rathaus in Kranenburg auf. Vor der Ratsitzung am kommenden Donnerstag (18.6./17:30 Uhr) wollen die Gegner erneut Stimmung gegen den geplanten Windpark am Kartenspielerweg machen. Schon jetzt haben sich rund 320 Teilnehmer für den Spendenmarathon "Big Challenge" - aktiv gegen Krebs" in Kevelaer-Winnekendonk angemeldet. Bei der Veranstaltung am kommenden Samstag kann jeder Teilnehmer seine persönliche Strecke als Radfahrer oder Läufer bewältigen. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, für seine sportliche Leistung mindestens 500 Euro an Sponsorengeldern zu sammeln. — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute erwartet uns ein Mix aus Wolkenfeldern und sonnigen Abschnitten. Bei Höchstwerten von 18 Grad bleibt es überall trocken. Dazu weht ein kühler Nordwind. Quelle: wwww.wetter-niederrhein.de LG Tommi, Oliver, Julia und Volker — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Der Verkauf der Metro-Tochter Kaufhof an den kanadischen Handelskonzern Hudson's hat vorerst keine Auswirkungen auf den Klever Kaufhof-Standort. Für die nächsten drei Jahre werde ein Bestandsschutz garantiert. Zudem gebe es keine betriebsbedingten Kündigungen. Auch das Warenangebot ändere sich kurzfristig nicht. Das hat die Metro-Zentrale auf Anfrage von Antenne Niederrhein bestätigt. Auf der A40-Rheinbrücke bei Duisburg-Neuenkamp stehen bereits im Herbst die nächsten Sanierungsarbeiten an - dann an den Streben der Brücke. Das hat Straßen.NRW angekündigt. Der Verkehr werde auf jeden Fall auch in den nächsten Jahren nur auf je zwei Spuren laufen, um die altersschwache Brücke zu entlasten. In diesen Tagen lassen die Stadtwerke Kleve die Gasversorgungsleitungen im Stadtgebiet überprüfen. Den Auftrag dazu hat die Firma Schütz Messtechnik erhalten. Da auch die Hausanschlüsse bis zur Gebäudeaußenwand überprüft werden, bitten die Stadtwerke den Gasspürern Zugang zum Privatgrundstück zu gewähren. Sonnigen Nachmittag noch, wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 19 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Morgen: Was wird aus dem ehemaligen Bundeswehr-Depot an der B211 in Straelen-Herongen? Das Planungsbüro NRW.Urban schlägt vor, einen Teil des Geländes in einen modernen Gewerbepark weiterzuentwickeln. Straßen und Hallen seien ja bereits vorhanden. Der Emmericher Motorsportler Nico Hülkenberg hat das 24-Stunden-Rennen in Le Mans gewonnen. In einem Medieninterview bezeichnete der 27-jährige den Triumph mit Porsche beim Langstrecken-Klassiker als größten Erfolg seiner Karriere. Nach ein paar Ruhetagen wird Hülkenberg schon wieder in seinem Formel 1-Wagen sitzen. Bei einem Wohnhausbrand in Goch ist am Sonntagnachmittag ein Schaden von 35.000 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt. Das Feuer war an oder in einer Sauna des freistehenden Hauses am Greversweg ausgebrochen. — Vor 19 Tagen

  • 0
  • 3

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Im Laufe des Vormittags gibt es erste Auflockerungen. Am Nachmittag erwartet uns ein freundlicher Wechsel von Sonne und Quellwolken. Dazu bleibt es trocken bei mageren Höchsttemperaturen von 18 oder 19 Grad. Der Nord- bis Nordostwind ist mäßig bis frisch dabei. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Julia — Vor 19 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-Sport-News am Sonntagabend: Der Emmericher Motorsportler Nico Hülkenberg hat das 24-Stunden-Rennen in Le Mans gewonnen. In einem Medieninterview bezeichnete der 27-jährige den Triumph mit Porsche beim Langstrecken-Klassiker als größten Erfolg seiner Karriere. Für sein Debüt in Le Mans hatte der Formel 1-Pilot zuvor die Erlaubis von Force-India erhalten. Der 1. FC Kleve spielt weiter in der Fußball-Landesliga. Das zweite und letzte Entscheidungsspiel zuhause gegen den FSV Duisburg endete unentschieden 0:0. Nach der verlorenen ersten Partie gegen SC Düsseldorf West ist damit der Traum vom Aufstieg in die Oberliga geplatzt. Schönen Sonntagabend noch. VG, Volker — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 0

Na, geht doch...die Sonne ist wieder mit im Spiel! Hatte halt auch ne laue erste Halbzeit ;) (wie Deutschland gestern...) Maxiwerte von 23 Grad können sich sehen lassen und nur wenig Wind. Schönen Sonntagnachmittag noch! VG, Volker — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen aus dem Antenne-Studio in Kleve - die Temperaturen gönnen uns heute ein Verschnaufpause. Maximal 23 Grad sind heute bei uns am Niederrhein drin, dazu gibts ab dem Nachmiitag perfektes Grillwetter! Ein schönes Wochenende wünscht Sascha Kefferpütz — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Die Zahl der Hilfesuchenden bei der Frauenberatungsstelle Impuls in Goch ist in 2014 ähnlich hoch geblieben wie im Vorjahr. Insgesamt wurden rund 450 Frauen und Mädchen aus dem Kreis Kleve beraten. Hauptgrund, die Beratungsstelle aufzusuchen, war für die meisten Frauen das Thema Gewalt in jeglicher Form. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 9 in Geldern-Veert hat am Mittag eine 47-jährige Autofahrerin lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Frau wollte links in eine Straße abbiegen, als ein anderer Autofahrer auffuhr und ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn schob. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem voll besetzten Reisebus. Die umstrittene Rindermastanlage bei Rheurdt-Schaephuysen darf gebaut werden. Medienberichten zu Folge stimmte die untere Landschaftsbehörde mehrheitlich für das Vorhaben und empfiehlt für den Bau eine Befreiung nach dem Bundesnaturschutzgesetz. Hintergrund: Die Mastanlage soll in einem Landschaftsschutzgebiet stehen. Vertreter vom BUND und der Nabu stimmten dagegen. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Achtung Autofahrer! Die B 9 in Geldern-Veert ist zwischen Lüllinger Straße und der Bahnhofstraße noch mehrere Stunden gesperrt. Hier hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Unter dem Titel "Fit für die Ausbildung" bietet die niederrheinische IHK eine dreitägige Seminarreihe an den Standorten Kleve, Duisburg und Wesel an. Diese Veranstaltungen richten sich sowohl an Unternehmen, als auch an Jugendliche, die eine Ausbildung beginnen möchten. Schwerpunkt ist das Sozialverhalten und das persönliche Management. Wegen der warmen Temperaturen und der anhaltenden Trockenheit gilt am Niederrhein heute noch eine teils hohe Waldbrandgefahr. Laut dem Deutschen Wetterdienst ist die Warnstufe vier erreicht - das ist die zweithöchste Stufe. In den Wäldern darf bis Ende Oktober nicht geraucht werden. Außerdem sollten Autos wegen der Feuergefahr nicht auf Grasflächen abgestellt werden. Die Städte und Gemeinden am Niederrhein und das Land NRW erhalten vom Bund mehr Geld für Flüchtlinge. Ob beispielsweise die Stadt Kleve deshalb auf mögliche Steuererhöhungen verzichten wird, ist unklar. Bundesweit sollen in diesem Jahr 500 Millionen Euro mehr für die Versorgung von Flüchtlingen fließen als ursprünglich geplant. Sonnigen Tag noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Quak-Quak...so sieht Sommer aus :) Posten Sie uns Ihr Sonne-Surfen-Sause-machen-Foto! — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Störung auf der RE10 Strecke: Der Zug der Nordwestbahn von Düsseldorf Hbf ab 06:39 Uhr nach Kleve fällt heute aus. Grund: Fahrzeugstörung. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Frisch, warm, heiß, schwül und dann gewittrig...so läufts wettertechnisch heute am Niederrhein ab! Maxiwerte um die 29 Grad am Nachmittag :) Leider "rumpelts" dann am Abend, örtlich jedenfalls: Schauer und Gewitter :( Mancher sieht aber nur Wetterleuchten. Schönes Wochenende schon mal, auch wenn es dann etwas kühler und wolkiger wird. VG, Katrin, Volker, Jana und Chris! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 1

Am Mittwoch, 10.06.2015, wurde ein Perserkater (Mischling) im Bereich der Jahnstraße in Kevelaer aufgefunden. Der Kater ist wohl sehr alt, kastriert und auch gechipt, aber leider nicht registriert. Die Eigentümer sollen sich mit dem Ordnungsamt in Verbindung setzen. (Herr Baers, Tel.: 02832-122-403). — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 5

AN-Top-News am Nachmittag: Wegen der anhaltend hohen Flüchtlingszahlen beraten Bund, Länder und Kommunen erneut über die Unterbringung der Betroffenen und über die anfallenden Kosten. Zur Konferenz der NRW-Landräte ist auch der Kreis Klever Landrat Wolfgang Spreen gereist. Dort wird er heute und morgen gemeinsam mit seinen Kollegen sowie mit Gesundheitsminister Gröhe und Arbeitsministerin Nahles sprechen. Die Kommunen am Niederrhein können hoffen, das auch bald entlegenere Ortschaften und Gewerbegebiete ein schnelles Internet bekommen. Das Land NRW will 640 Millionen Euro in die Digitalisierung stecken. Das versprach Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf dem Medienforum NRW in Köln. Kalkar ist für die Zukunft gut gerüstet. Das bekräftigte Bürgermeister Fonck an Hand einiger Beispiele, die er beim Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve aufgezählt hat. Dazu gehört ein neues bald verfügbares stadtkernnahes Wohngebiet an der neuen Heinz-Seesing-Straße und Gewerbeflächen-Angebote in Kehrum sowie in Kalkar selbst. — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 0

Unsere Schulabgänger am Niederrhein lassen es so richtig krachen. Tatort: Elsabrunnen in Kleve. Tatzeit: 12:31 Promille: zwischen 0,0 und 1,5........ Mehr dazu heute ab 16 Uhr bei "Antenne Niederrhein am Nachmittag" mit Christoph Hendricks. — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 2

Tier on Tour! Am Montag, 08.06.2015, wurde dieser Cairnterrierrüde im Bereich Reichswaldstraße bei Sonsbeck aufgefunden und in die Tierpension nach Alpen gebracht. Er ist ein freundlicher Hund, ca. 3 - 4 Jahre alt, nicht kastriert und auch nicht gechippt. Wer dieses Tier vermisst oder aber Hinweise zum Eigentümer geben kann, wird gebeten, sich bei der Tierpension in Alpen (02802 - 2134) oder der Gemeinde Sonsbeck (02838 - 36-130 / 133) zu melden. — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 28

AN-Top-News am Vormittag: Wegen Wartungsarbeiten ist die Internetseite des Kreises Kleve am Wochenende nicht erreichbar. Jugendliche, die dann den Night-Mover im Kreis Kleve nutzen wollen, müssen die Tickets beim Kreis Kleve bis spätestens morgen (12.6.) buchen. Das gleiche gilt für die Online-Reservierung von Wunschkennzeichen. Erstattet die Stadt Kleve die während des Streiks gezahlten Ki-Ta-Beiträge? Der Klever Rat will darüber in der Sitzung am 17.6. beraten. Das haben im Nachbarkreis Wesel schon einige Städte gemacht, u.a. Kamp-Lintfort und Dinslaken wollen die Kita-Beiträge erstatten. Der Fußballclub 1. FC Kleve hat sein erstes Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Oberliga verloren. Das Ergebnis gegen den SC Düsseldorf West fiel gestern Abend zudem mit 4:0 unerwartet hoch aus. Am kommenden Sonntag (14.6.) empfängt der 1. FC Kleve den FSV Duisburg zum zweiten Relegationsspiel. Anstoß ist um 15 Uhr am Bresserberg. Sonnig warmen Tag wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 23 Tagen

  • 0
  • 1

Tier on Tour! In Geldern Vernum wird seit gestern (10.6.) die Katze Mausi vermisst. Sie ist dunkelgrau, zierlich, hat weiße Pfoten und einen hellgrauen Fleck über dem rechten Auge. Das Besondere: Mausi ist Epileptikerin und benötigt dringend ihr Medikament. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her! — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 3

Ein schöner Sommertag im Frühling! Viel Sonne und lecker warm ;) Bis zu 25 Grad am Nachmittag. Viel Spaß dabei wünschen Katrin, Volker, Jana und Marie! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Gute Nachricht auch für die Polizei im Kreis Kleve. Die befürchtete große Personallücke bei der Polizei in NRW wird es nicht geben. Das ist das Ergebnis einer Studie der Expertenkommission "Bürgernahe Polizei - Den demografischen Wandel gestalten". Grund ist u.a. das bis 2017 jährlich weiter mehr als 1.600 junge Leute bei der Polizei eingestellt werden. Im Kreis Kleve leiden zu viele Menschen an Übergewicht und Fettleibigkeit. Zu diesem Ergebnis kommt die Techniker Krankenkasse nach der Auswertung des Mikrozensus der Landesstatistiker. Demnach waren im Jahr 2013 über die Hälfte der Menschen im Kreis Kleve übergewichtig. In Straelen werden am kommenden Sonntag (14.6.) mehr als 1000 Schützen vom Niederrhein erwartet. Die rund 35 Bruderschaften nehmen am Landesschützenfest des Landesbezirks Niederrhein teil. Dazu wird es am Sonntagvormittag einen großen Umzug durch die Straelener Innenstadt geben. Verkehrsteilnehmer müssen dann mit Behinderungen rechnen. — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 0

Und wieder hat uns einer der großen, weltberühmten Musiker verlassen: Der Bandleader James Last ist tot. Der Musiker starb mit 86 Jahren in Florida. Last sei im Beisein seiner Familie nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Last war als Erfinder des «Happy Party Sound» der erfolgreichste deutsche Bandleader nach dem Zweiten Weltkrieg. Er tourte mit seinem Orchester weltweit. R.I.P. James — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 6

Tier on Tour! Für eine streunende Mischlings-Hündin wird in Geldern nach Herrchen oder Frauchen gesucht. Damit sie nicht überfahren wird, haben Tierfreunde die hellbraune Hündin in die Gaststätte "Zur Rossmühle" auf der Issumer Straße (02831/ 5617) geholt. Sie ist sehr zutraulich und trägt ein Halsband. — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 15

Schön, Schön - das wird noch ein schöööner Tag :) Sonne-Wolken-Mix und mit maximal bis zu 22 Grad wird es angenehm warm. Für etwas Frische sorgt ein mäßiger Nordostwind. Und morgen wird es noch sommerlicher... Guten Start wünschen Katrin, Volker, Jana und Marie! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 0

Die AN-Top-News am Morgen: Nach dem schweren Verkehrsunfall gestern Nachmittag (9.6.) in Kleve-Griethausen sucht die Polizei Zeugen. Vor allem den Fahrer eines weißen, größeren Lastwagen mit Plane. Er fuhr ebenfalls in Richtung Kleve und wurde möglicherweise vor dem Unfall von dem Kleinlastwagen überholt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Kleve: 02821 / 504-0. Sommer, Sonne, Ferienspaß - Unter diesem Motto hat der Kreis Kleve jetzt sein Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche veröffentlicht. Eine neue Broschüre bietet einen Überblick über alle Veranstaltungen in den Kommunen des Kreises. Weitere Informationen im Netz auf kreiskleve.de Die Jugendkammer des Klever Landgerichts hat drei junge Männer aus Straelen, Issum und Kevelaer zu Jugendhaftstrafen bzw. auf Bewährung verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass das Trio Mitte Februar eine Tankstelle in Geldern-Walbeck überfallen hat. Darüber hinaus müssen sie ein Schmerzensgeld von 1.000,- Euro an die Geschädigte zahlen. Guten Morgen wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 24 Tagen

  • 0
  • 3

Die Sperrung der Straße Tweestrom in Kleve-Griethausen soll gegen 18 Uhr aufgehoben werden, sagte uns die Polizei vor zwei Minuten. — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 0

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Kleve-Griethausen bleibt die Straße Tweestrom in Kleve-Griethausen noch mehrere Stunden gesperrt. Hier war am frühen Nachmittag ein Kleinlastwagen aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Dabei prallte er mit dem Auto einer 32-jährigen Fahrerin und vier weiteren Insassen zusammen. Die Fahrerin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Klinik Nimwegen geflogen werden. Ihr Lebensgefährte wurde ebenfalls schwer verletzt. Ihre Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und ihre beiden Kinder wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben die Kinder keine größeren Verletzungen erlitten. Der Fahrer des Kleinlastwagens erlitt leichte Verletzungen. — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Nachmittag: In Geldern wird es am 19. Juni erstmals eine Flüchtlings- und Integrationskonferenz geben. Damit will die Stadt aber keine politische Diskussion führen, sondern Meinungen und Ideen sammeln. Dabei geht es um Maßnahmen, um die Aufnahmesituation und die Integration von Flüchtlingen in Geldern zu verbessern. Wegen verspäteter Zustellung durch den Poststreik besteht in der Regel kein Anspruch auf Schadenersatz. Darauf weist die Verbraucherzentrale NRW hin. Wichtige Fristen, wie etwa die Kündigung eines Abonnements oder eines Mobilfunkvertrages können verstreichen, wenn Briefe ein bis zwei Tage später ankommen. Freies W-Lan, Schienenverkehr zwischen Kleve und Nimwegen und Teststrecke für Lang-LKW! Der Kreisausschuss des Kreises Kleve arbeitet heute Nachmittag (9.6.(16 Uhr) eine ganze Menge Themen ab, die teils entscheidenden Einfluss auf das Leben am Niederrhein und in der Grenzregion haben. Neben der Schienenverbindung geht es auch um eine Verlängerung der Schnellbuslinie SB58. — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Siemens-Beschäftigte aus Krefeld beteiligen sich heute am Aktionstag in Duisburg und sind auch bei der Kundgebung im Sportpark-Wedau dabei. Tausende Siemens-Beschäftigte aus ganz NRW demonstrieren dort zur Stunde gegen die Personalabbau-Pläne des Konzerns. Vor allem die Beschäftigten an den Standorten Duisburg, Mülheim und Essen bangen um ihre Arbeitsplätze. Die Verbraucherzentrale NRW warnt vor sogenannten Kanalhaien, die in unserer Region unterwegs sind. Dabei handelt es sich um unseriöse Rohrsanierer, die arglose Hauseigentümer zu Haustürgeschäften überreden wollen. Diese Arbeiten werden dann unsachgemäß durchgeführt. Die Verbraucherschützer raten deshalb zu schriftlichen Angeboten von anerkannten Betrieben. Drei junge Männer aus Straelen, Issum und Kevelaer stehen heute vor der Jugendkammer des Landgerichts Kleve. Mitte Februar haben die 18 bis 19-jährigen eine Tankstelle in Geldern-Walbeck überfallen und die Tat auch gestanden. Ihre Beute: 500 Euro in bar und Zigaretten im Wert von 700 Euro. Schönen Tag noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 25 Tagen

  • 0
  • 0

Gastfamilie in Issum für zwei junge Erwachsene aus Taiwan und Ecuador gesucht. Die 22jährige Fang-Ju aus Taiwan möchte gerne im „Offenen Ganztag“ der St. Nikolausschule in Issum ein Jahrespraktikum im Schuljahr 2015/16 machen. Sie kommt im August. Juan Pablo aus Ecuador ist 18 Jahre alt, spricht Spanisch und Englisch, und wird im September für einen interkulturellen Freiwilligendienst zu uns kommen - und im St. Nikolaus-Kindergarten arbeiten. Für mehr Informationen sprechen Sie mit Regina Kampmann: 02835-44156 Email: regina.kampmann@t-online.deVor 25 Tagen

  • 0
  • 1

Moin Moin! Es ist und bleibt heute etwas frisch. Das liegt an den Wolken, die die Sonne nicht richtig strahlen lassen und am kühlen Nordostwind. Maxiwerte: 17 Grad. Erneut sommerliche Aussichten bieten jetzt schon der morgige Tag und der Donnerstag. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude ;) In diesem Sinne grüßen Katrin, Volker, Jana und Chris. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Die Landesregierung muss Tempo auf Datenautobahnen machen. Damit sollen vor allem ländliche Gebiete wie der Kreis Kleve besser versorgt werden. Das fordern die beiden Kreis Klever CDU-Landtagsabgeordneten Margret Voßeler und Günther Bergmann. Vor allem müsse die Rot-Grüne Landesregierung mehr Fördergelder bereit stellen. Der NABU Niederrhein lehnt das geplante Windrad der Stadtwerke Kleve an der Kläranlage am Rhein (Salmorth) ab. Hauptgrund: Es soll mitten im EU-Vogelschutzgebiet gebaut werden. Der Bereich liegt in der Einflugschneise zehntausender Wildgänse, die von der anderen Rheinseite einfliegen, so der Vorsitzende der NABU Naturschutzstation in Kranenburg Volkhard Wille in einer schriftlichen Stellungnahme. Fahren Bus- und Bahnreisende demnächst günstiger aus dem Kreis Kleve in die Ballungsgebiete? Das wird ab heute (8.6.) im Ausschuss des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) beraten. Die Aussichten sind gut. Im Vorfeld wurde schon bekannt, dass die Preisstufe E, die bislang für Reisende aus dem Kreis Kleve galt, abgeschafft werden soll. — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 0

Die AN-Top-News am Vormittag: Die ersten Städte und Gemeinden stellen sich aktuell auf einer Plattform gegen Äzrtemangel der Kassenärztlichen Vereinigung vor. Darunter ist mit Voerde allerdings nur eine einzige Kommune vom Niederrhein. Die Städte und Gemeinden können sich hier mit einem neuen „Gemeinde Profil“ im Internet Ärzten und Psychotherapeuten vorstellen. Mehr als 7000 Musikbegeisterte haben am Samstag das Jugendfestival Courage besucht. Das waren über 2000 mehr als im vergangenen Jahr. Nach Angaben des Kreises Kleve wurden an der Tageskasse noch viele Tickets verkauft. Offenbar hatten einige zunächst die Wetterlage abgewartet. Der Fußballclub 1. FC Kleve hat den direkten Aufstieg von der Landesliga in die Oberliga verpasst. Es fehlen zwei Tore, die der punktgleiche 1. FC Mönchengladbach mehr auf dem Konto hat und sich deshalb den Aufstieg sicherte. Kleve bestreitet jetzt sein erstes Relegationsspiel am Mittwoch (10.6.) beim SC Düsseldorf-West. Schönen Tag noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 26 Tagen

  • 0
  • 0

Sonnig gehts in eine (noch ungewohnte) 5-Tage Woche ;) Später verderben Wolken das schöne Spiel. Maxiwerte halten sich in Grenzen, bis zu 19 Grad. Immerhin: Kein Regen! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 0

Mehr als 7000 Musikbegeisterte haben am Samstag mitgefeiert: Courage 2015! Kein Wunder - bei bestem Festivalwetterchen ;) Nicht zu heiß und kein Regen! Ebenso sonnigen Start in die Woche wünschen Katrin, Volker, Julia und Marie! — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 0

Gleich ab 15:00 Uhr wird es spannend bei Antenne Niederrhein! Es geht um einen eventuellen Aufstieg des 1. FC Kleve...auch wenn er heute selbst nicht spielt! Im Finale der Landesliga spielt ab 15:00 Uhr der 1. FC Möchengladbach gegen Union Nettetal! Und Mönchengaldbach würde schon ein 2 zu 0 Erfolg reichen um als Meister in die Oberliga aufzusteigen! DOCH: Bei einem Unentschieden, einer Niederlage oder einem Sieg mit nur einem Tor-Unentschied, darf sich unser 1. FC Kleve "Meister" nennen... Das und vieles mehr gleich bei mir ab 15:00 Uhr, bei Antenne Niederrhein! Schönen Sonntag! Beste Grüße Lukas — Vor 27 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Samstagvormittag: Und das ist eine ganz traurige Meldung :( Winnetou-Darsteller Pierre Brice hat sich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet... Der französische Schauspieler sei in einem Krankenhaus in Frankreich gestorben, so das Management. Er wurde 86 Jahre alt. R.I.P. Pierre alias Winnetou — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 0

Tier on Tour! In Uedem, Nähe Bergstrasse, ist am Freitag (5.6.) eine Dackel-Dame entlaufen. Sie hat ein glattes, kurzes Fell, schwarz mit braunen, grauen Pfoten. Das grau kommt vom Alter und spiegelt sich an der Schnauze. Sie ist fremden Hunden und Menschen gegenüber nicht zutraulich. Hat ein weisses Dreieckstuch um den Hals mit lila farbigen Herzen. Die Hündin ist tätowiert. Hinweise an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her! — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 8

Blitz, Donner und Regenschauer haben die Abkühlung gebracht...Aber es geht wieder etwas aufwärts, auch angehmer als gestern :) Die Sonne arbeitet sich allmählich durch die Wolken durch und bringt es am Nachmittag auf maximal 22 Grad. Etwas Wind weht auch dazu...Ein Samstag zum Durchatmen ;) VG von Volker, Lukas, Annika und Jenny. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 0

TIER ON TOUR: Im Bereich der Lindenallee in Kleve ist ein herrenloser Pfau gefunden worden. Wer ihn vermißt, meldet sich bei Antenne Niederrhein. Wir stellen dann den Kontakt zum Finder her. — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 9

AN-Top-News am Nachmittag: Die IG Bauen-Agrar-Umwelt appelliert an Fußballvereine im Kreis Kleve, sich beim DFB für faire Fußball-Weltmeisterschaften einzusetzen. Für die Gewerkschaft iegt ein „dunkler Schatten“ auf der WM 2022. Auf den WM-Baustellen in Katar herrschten brutale Zustände. Der Arbeitsschutz sei gleich null.“ Unfälle seien an der Tagesordnung, es habe schon viele Tote gegeben. Das Klever Finanzamt will bei Schulabgängern das Interesse am Beruf des Finanzbeamten wecken. Dazu am 24. und 25. Juni jeweils einen Praktikumstag für Schüler angeboten, die nächstes Jahr die Fachoberschulreife bzw. das Abitur erwerben. Das Grundsatzurteil des OVG in Münster zur Geruchsbelästigung durch Hähnchenmastbetriebe gibt den Landwirten Planungssicherheit. Das sagte Kreislandwirt Heinz Lax aus Geldern der Rheinischen Post. Bislang seien die gesetzlichen Vorgaben schwammig gewesen. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Die AN-Top-News am Vormittag: Über die hohe Haftpflichtprämie für Hebammen wird erneut diskutiert. Sie soll zum 1. Juli um mehr als 20 Prozent auf dann knapp 6300 Euro im Jahr steigen. Die Krankenkassen wollen den seit Herbst 2014 gewährleisteten Zuschuss nicht mehr zahlen. Das bedroht erneut die Existenz von rund 30 freiberuflichen Hebammen im Kreis Kleve. Sie hatten deshalb bereits Anfang 2014 gestreikt. Aufatmen bei Eltern und Alleinerziehenden in Kleve: Die Kita-Streiks werden ab der kommenden Woche ausgesetzt. Gewerkschaften und Arbeitgeber haben sich gestern auf eine Schlichtung der festgefahrenen Tarifverhandlungen geeinigt. Damit gilt dann die sogenannte Friedenspflicht. In Kleve sind drei kommunale Ki-Tas betroffen. Der amtierende Gelderner Bürgermeister Ulrich Janssen will aus dem Amt heraus erneut kandidieren. Das gab er in einer persönlichen Stellungnahme bekannt. Dabei kann er aber nicht auf Unterstützung seiner Partei (CDU) setzen. Wegen interner Querelen stimmte sie mehrheitlich gegen ihn. Sonnige Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Huih, war das ein schöner Feiertag! Und heute wirds noch wärmer...bis zu 32 Grad !!! Gegen Abend ziehen dann leider Wolken auf und haben Unwetter-Potenzial. In der kommenden Nacht drohen teils heftige Schauer und Gewitter mit Sturmböen. Morgen wirds dann wieder so ähnlich wie gestern, ganz schön! Also genießt den heißen Tag heute. Sonnige Aufstehgrüße von Katrin, Volker, Ralf und Samantha! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 1