Antenne Niederrhein Fanpage

Antenne Niederrhein Fanpage

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (0 Stimmen)
Loading ... Loading ...

Die letzten 7 Tage

Aktivitätsrate

4,32%
356

Durchschnitt pro Post

0Gefällt Mir
0Kommentare
3,2 Geteilt

Erklärung

Die Aktivitätsrate setzt sich zusammen aus der Prozentualen Beteiligung von Usern ("Sprechen darüber"), im Verhältnis zur Anzahl der Fans der Seite.

Diese Werte beziehen sich auf die letzten 7 Tage.

Was ist in den letzten 30 Tagen passiert?

86 Statusmeldungen
11 Bilder hochgeladen
5 Links geteilt
3 Videos hochgeladen
0Likes auf Posts
0Kommentare unter Posts
198 Posts wurden geteilt
26 Beiträge von Fans
3,5 Ø Posts pro Tag
0Ø Likes pro Post
0Ø Kommentare pro Post
0,9 Ø Fanbeiträge pro Tag

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute wird es sehr windig, am Nachmittag sind sogar einzelne stürmische Böen möglich. Am Vormittag gibt es Schauer. Am Nachmittag und am Abend lassen die Schauer nach und die Sonne kann sich zeitweise durchsetzen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 18 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 9 Stunden

  • 0
  • 0

AN-Top-News zum Abend: Am Niederrhein soll es mehr Festanstelllungen geben. Dafür will sich der Deutsche Gewekschaftsbund in unserer Region stark machen. Der Anteil der Minijobs sei zu hoch, die Frauenerwerbstätigkeit unterdurchschnittlich und die Zahl der Ausbildungsstellen zu niedrig, beklagt die Gewerkschaft. Ryanair, die wichtigste Fluggesellschaft für den Airport Weeze, bleibt auf Wachstumskurs. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Juni verdiente die irische Airline, nach eigenen Angaben, 245 Millionen Euro und damit ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor. Die NGW unterstützt zusammen mit Gelsenwasser erneut zahlreiche Bildungsprojekte am Niederrhein. Unter dem Motto "von klein auf" werden bislang 9 Projekte im NGW-Gebiet mit insgesamt über 11.500 Euro gefördert. Darunter die Grundschule Overberg/St. Norbert in Kevelaer. Für ein Musical-Theaterprojekt gibt es 2000 Euro. Schönen Abend noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 21 Stunden

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Das befürchtete Chaos durch das Sturmtief am vergangenen Samstag ist ausgeblieben. Im Kreis Kleve mussten die Einsatzkräfte rund 30 Mal wegen herabfallender Äste und umgestürzter Bäume ausrücken. Verletzt wurde niemand; es blieb bei Sachschäden. Vielen Jugendlichen am Niederrhein fehlt bei der Berufswahl die Orientierung. Daher fordert der Unternehmerverband Niederrhein mehr Aufklärung bei der Ausbildung. Zu oft fehle der notwendige Blick über den Tellerrand. Wenige "klassische Ausbildungsberufe" sind weiterhin am beliebtesten. Wo und wie entstehen landwirtschaftliche Produkte im Kreis Kleve? Antworten auf diese Frage gibt die "Sommertour Landwirtschaft" der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve, die heute startet. Antenne Niederrhein begleitet die Tour und berichtet. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen verschiedener landwirtschaftlicher Betriebe. — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute kommt es immer wieder zu Regenschauern, die örtlich auch heftiger ausfallen. Die Sonne zeigt sich nur hin und wieder zwischen den vielen Wolken. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von 20 Grad. Der Südwestwind ist frisch, am Nachmittag in Böen auch stark. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Julia. — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

Wie ist die Situation der Unternehmen am Niederrhein in einer immer älter werdenden Gesellschaft? Wie gehen die Betriebe mit dem drohenden Fachkräftemangel um? Zu diesen Fragen gibt es heute einen Thementag bei Antenne Niederrhein. Einige Großkonzerne holen bereits Senioren aus dem Ruhestand zurück. Ein Trend demnächst auch bei uns? Wir sprechen heute mit verschiedenen Experten. — Vor 1 Tag

  • 0
  • 0

Emmerich im Lichterglanz fällt aus. Davon betroffen ist auch das Feuerwerk. Morgen läuft alles wie geplant. Voraussichtlich wird das Feuerwerk am 04. September nachgeholt. LG Tommi — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 1

Die Rheinbrücken in Emmerich und Rees sind nicht gesperrt. Habe gerade nochmal mit der Polizei telefoniert. LG Tommi — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 1

Und direkt schon ein Hinweis: Aufgrund der gemeldeten Wetterlage hat sich das Freizeitzentrum Xanten dazu entschieden, das für heute geplante Stadtfest in Xanten abzusagen. — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 20

Guten Morgen zusammen! Hier mal ein Ausblick auf das Wetter, am heutigen Samstag: Im Laufe des Vormittags ziehen Schauer und Gewitter auf. Dabei frischt der Süd- später Südwestwind deutlich auf, am Nachmittag erreicht er in Spitzenböen Sturmstärke Abends lassen Wind und Schauer nach, die Nacht zum Sonntag bleibt trocken. Die Temperturen liegen den ganzen Tag bei 15 bis 19 Grad, in Schauern und Gewittern ist es kühler. Schönen Samstag euch! Wir hören uns ab 9 im Radio. VG Chris — Vor 3 Tagen

  • 0
  • 2

In Kevelaer trainiert dieses Wochenende der Nachwuchs im Westernreiten. Wir waren für Euch dabei :-) — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 18

AN-Top-News am Nachmittag: Wegen der sehr windigen Aussichten wird der in Emmerich für morgen geplante Hanse-Markt abgesagt. Die Musikveranstaltungen und das Feuerwerk morgen Abend zu Emmerich im Lichterglanz sollen wie geplant durchgeführt werden. Laut verschiedener Wettermodelle sollen morgen ab dem späten Nachmittag Regenschauer, Gewitter und Sturmböen nachlassen bzw. abziehen. In den ersten 3 Wochen der Sommerferien hat der Flughafen Düsseldorf rund 1,8 Millionen Passagiere gezählt. Am Airport in Weeze waren es knapp 156.000. Beide Flughäfen konnten damit ihre Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr steigern. Im Vergleich zum Land NRW werden im Kreis Kleve Widersprüche und Klagen, die im Zuammenhang mit der Grundsicherung für Arbeitssuchende stehen, häufig zurück genommen. Bei den Widersprüchen sind es 35 Prozent und bei Klagen mehr als Zweidrittel. Grund: Im Anhörungsverfahren werden strittige Zahlen überprüft und geklärt. Schönes Wochenende wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 4 Tagen

  • 0
  • 4

In Xanten an der Nordsee.......ups LG Tommi — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Morgen: Der umstrittene Emmericher Pfarrer Paul Spätling darf wieder in Gottesdiensten predigen. Damit mildert der Vatikan eine Entscheidung des Bischofs von Münster ab, die unverhältnismäßig gewesen sei. Allerdings darf Spätling auch weiterhin nicht "innerhalb und außerhalb von Kirchen öffentlich im Namen der Kirche sprechen", heißt es weiter. Spätling war zu Beginn dieses Jahres bei einer Pegida-Demonstration in Duisburg aufgetreten. Das Großfeuer in einem Kieswerk des Reeser Unternehmens Holemans in Wesel-Bislich hat einen Sachschaden in Höhe von rund 5 Millionen Euro angerichtet. Ursache sollen Schweißarbeiten gewesen sein. Menschen wurden nicht verletzt. Im Kreis Kleve ist die Zahl der Menschen, die auf Hartz IV angewiesen sind, erneut leicht gesunken. Kreisweit sind es 9.290 Menschen, die von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind. Das sind 57 weniger als im Vormonat. Besonders erfreulich sei die hohe Zahl an Vermittlungen in den ersten Arbeitsmarkt, heißt es aus dem Klever Kreishaus. Einen guten Morgen wünscht Wolfgang Notten aus der AN-Nachrichten-Redaktion — Vor 4 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Fünf Jahre nach dem Loveparade-Unglück sind viele Betroffene über die juristische Aufarbeitung enttäuscht. Sie rechnen nicht mehr damit, dass Schuldige verurteilt werden. Um endgültig abschließen zu können, wäre eine Klärung der Schuldfrage für die Betroffenen aber wichtig, heißt es. Morgen (24.7.) jährt sich das Ungück mit 21 Toten zum fünften Mal. Die Zahl der adoptierten Kinder im Kreis Kleve ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken. Insgesamt wurden 7 Kinder adoptiert. Das sind 5 weniger als ein Jahr zuvor. Das errechneten die Landesstatistiker. Zum Vergleich: 2001 wurden im Kreis Kleve noch 51 Kinder adoptiert. Der Brand einer Werkstatthalle eines Dachdeckerbetriebs in Bedburg-Hau-Hasselt hatte eine technische Ursache. Das ergaben die kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Das Feuer war gestern Morgen ausgebrochen. Dabei brannte die Halle vollständig aus. Es gab keine Verletzten. VG aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 5 Tagen

  • 0
  • 1

TIER ON TOUR: Seit Anfang der Woche wird in Kleve ein Hund vermißt. Der Rüde wurde zuletzt im Bereich Reichswald/Treppkesweg gesehen. Er hat braunes Fell, ist Epileptiker und benötigt deshalb Medikamente. Wer den Hund gesehen meldet sich bei Antenne Niederrhein (02821/722724). Wir stellen dann den Kontakt zum Halter her. — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 24

AN-Top-News am Morgen: Kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind allein im Kreis Kleve noch mehr als 400 Lehrstellen unbesetzt. Das zeigen aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur und der niederrheinischen Industrie- und Handelskammer. Die meisten offenen Ausbildungsplätze gibt es derzeit im Gaststätten- und Hotel- sowie Nahrungsmittelbereich. Die Bundespolizei in Kleve hat einer Diebesbande aus Kevelaer offenbar das Handwerk gelegt. Bei den mutmaßlichen Langfingern handelt es sich um fünf Männer im Alter zwischen 17 und 29 Jahren. Die Tatverdächtigen sollen zahlreiche Diebstähle auf der Bahnstrecke Kleve-Düsseldorf begangen haben. Die niederrheinische Wirtschaft trotzt den Krisen in Russland und der Ukraine sowie in China. Die Außenhandelsaktivitäten wurden 2014 zwar leicht gebremst, doch nach wie vor verdiente das verarbeitende Gewerbe auch im vergangenen Jahr jeden zweiten Euro im Ausland. Das sind wesentliche Ergebnisse des Außenwirtschaftsbarometers 2015 der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 1

NIEDERRHEIN-WETTER: Der Tag startet sonnig, später kommen lockere Quellwolken dazu. Bei Temperaturen um die 22 Grad bleibt es meist trocken. LG vom AN-Morgenteam Tommi und Wolfgang — Vor 5 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News zum Abend: Die Grund- und Gewerbesteuerhebesätze aller Kommunen im Kreis Kleve wie auch bundesweit für das Jahr 2014 sind online verfügbar. Darauf weist das Landesamt für Statistik hin. Unter den rund 400 Städten und Gemeinden in NRW liegen die 16 Kommunen des Kreises Kleve in der unteren Hälfte. Bahnreisende im Nahverkehr am Niederrhein sollen künftig schneller über Störungen informiert werden. Aktuelle Meldungen werden seit einigen Wochen über einen regionalen Twitteraccount verschickt. Dafür stehen vier Mitarbeiter der Deutschen Bahn in der zentralen NRW-Leitstelle in Duisburg zur Verfügung. Drei Bereiche im Klever Stadtgebiet sind als mögliche Standorte für Windkraftanlagen geeignet. Das hat eine Untersuchung der Stadtverwaltung ergeben. Der mögliche Standort mitten im Reichswald stößt schon jetzt auf Skepsis oder sogar massiven Widerstand in der Lokalpolitik und beim Naturschutzbund. Schönen Feierabend wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 6 Tagen

  • 0
  • 0

Ein gekonnter Hüftschwung auf der Leinwand und das Kino ist voller Frauen! Morgen kommt "Magic Mike" wieder in unsere niederrheinischen Kinos. Der erste Teil von Mike und seinen Stripkollegen war ja schon sehr erfolgreich. Alles über Teil 2 und eine Kinokartenverlosung gibt's gleich in unserem KInotipp in der Sendung zwischen 16 und 18 Uhr bei Antenne Niederrhein! LG Julia — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top News am Mittag: Die Lagerhalle eines Dachdeckerbetriebes in Bedburg-Hau Hasselt ist vollständig ausgebrannt und einsturzgefährdet. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird noch untersucht. Über die Höhe des Sachschadens wurden bislang keine Angaben gemacht. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen, teils bis nach Emmerich. Trotz der starken Rauchentwicklung bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Bevölkerung und die Umwelt, so der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Der Brand war heute Morgen gegen 8 Uhr ausgebrochen. Die Löscharbeiten dauerten 5 Stunden. Die Straßensperrungen sind aufgehoben. VG aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 3

AN-Top-News am Morgen: Eltern im Kreis Kleve, die derzeit das Betreuungsgeld beziehen, werden dies wohl auch vorläufig weiter bekommen. Wie lange die Zahlungen aber noch laufen, ist aber unklar. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das die sogenannte "Herdprämie" für verfassungswidrig erklärt hatte, will Bundesfamilienministerin Schwesig nach einer Lösung suchen, damit betroffene Familien, die das Betreuungsgeld schon beziehen, es bis zum Ende bekommen. Bereits im Frühjahr nächsten Jahres können die Bauarbeiten für den dritten Autobahnschluss in Emmerich beginnen. Darüber hat der Landesbetrieb Straßen.NRW Bürgermeister Dicks informiert. Der A3-Anschluss "Emmerich Süd" soll den Schwerlastverkehr stadtfern in das Gewerbegebiet lenken und Wege verkürzen. An welcher Berufschule können meine Azubis unterrichtet werden? Eine Antwort darauf bekommen Betriebe in unserer Region von einer neuen Webseite, die die Handwerkskammer angelegt hat. Sie hilft dabei, eine passende Berufsschule in der Nähe des Ausbildungsbetriebs oder des Wohnortes des Auszubildenden zu finden. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 1

VERKEHRSMELDUNG: Wegen Löscharbeiten der Feuerwehr ist die Straße "An der Linde" in Bedburg-Hau-Hasselt derzeit gesperrt. Die Sperrung gilt für den Bereich zwischen der Holzstraße und der Schulstraße. In der Lagerhalle einer Schreinerei ist ein Feuer ausgebrochen. Bislang gibt es keinen Hinweis darauf, dass Menschen zu Schaden gekommen sind. — Vor 6 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News zum Abend: Nach dem heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts gegen das Betreuungsgeld werden im Kreis Kleve bis auf weiteres keine neuen Anträge für Betreuungsgeld bewilligt. Wie mit bereits bewilligten Geldern verfahren wird ist noch unklar. Die NRW-Landesregierung will, das der Bund die Förderung auslaufen lässt. Durch die Erneuerung der Strommasten über den Rhein bei Voerde und Rheinberg im Kreis Wesel kommt es in dieser Woche auch zu Einschränkungen bei der Schiffahrt. Das Energieunternehmen Amprion will morgen (22.7.) die Seilzüge für die Stromleitungen neu gespannt. Dazu muss ab morgen Mittag der Rhein in diesem Bereich stundenlang gesperrt werden. Ein 73 Jahre alter Rentner aus Fürth in Bayern muss wegen Kokainschmuggels fünf Jahre hinter Gitter. Dazu hat ihn das Landgericht Kleve verurteilt. Die Bundespolizei hatte den 73-Jährigen im März bei einer Kontrolle auf der A57 in Höhe Alpen erwischt, als er aus den Niederlanden kam. Schönen Feierabend wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 7 Tagen

  • 0
  • 0

Kein Urlaub: Wie entspannt ihr hier am Niederrhein? Über Eure Tipps hier in den Kommentaren freuen wir uns - gerne mit Foto! Gleich stellen wir Euch die ultimative Entspannungsmethode vor: Die "Sanfte Brille". Da gibt es demnächst einen Mitmach-Kurs für Frauen bei der Frauenberatungsstelle "Impuls" in Goch. Unser Antenne Niederrhein-Reporter Jan Düngel hat die Methode für Euch getestet! Bis gleich und liebe Grüße :) Julia — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 0

Kein Urlaub: Wie entspannt ihr hier am Niederrhein? Über Eure Tipps hier in den Kommentaren freuen wir uns - gerne mit Foto! Gleich stellen wir Euch die ultimative Entspannungsmethode vor: Die "Sanfte Brille". Da gibt es demnächst einen Mitmach-Kurs für Frauen bei der Frauenberatungsstelle "Impuls" in Goch. Unser Antenne Niederrhein-Reporter Jan Düngel hat die Methode für Euch getestet! Bis gleich und liebe Grüße :) Julia — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Morgen: Schwerstkranke Menschen am Niederrhein mit einer nicht heilbaren und weit fortgeschrittenen Erkrankung sollen bestmöglich ärztlich versorgt werden und so lange wie möglich in ihrem Zuhause bleiben können. Deshalb werden Haus- und Fachärzte künftig häufiger Hausbesuche vornehmen können. Das haben jetzt die Ersatzkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein vereinbart. Im Jahr 2013 sind im Kreis Kleve 43 Menschen an den Folgen von Drogenkonsum gestorben. Nach Angaben des Landesamtes für Statistik waren das 7 mehr als ein Jahr zuvor. Fast alle (41) Todesfälle durch Drogenkonsum waren auf Alkohol zurückzuführen. Ihr Anteil an allen Sterbefällen (3353) im Kreis Kleve lag 2013 bei etwa 1,3 Prozent. Das ist etwas unter dem Landestrend. Niemals zuvor hat es im Kreis Kleve mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigte gegeben als zur Zeit. So reagiert die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve auf die aktuellen Zahlen des Landesamtes für Statistik. Demnach gab es Ende September 2014 mehr als 91.200 sozialversicherungspflichtige Jobs. Ein Plus von 3 Prozent. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 7 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News zum Abend: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Kreis Kleve warnt die Mindestlohnbeschäftigten davor, in die Urlaubsgeld-Falle zu tappen. Das Urlaubsgeld dürfe nicht mit dem Lohn verrechnet werden. Die NGG Nordrhein verweist dabei auf ein aktuelles Arbeitsgerichts-Urteil. Nur noch jedes zweite Kind unter 10 Jahren im Kreis Kleve lernt schwimmen und macht das "Seepferdchen". Deshalb will die DLRG Ortgruppe Goch die Zahl der Ausbilder vergrößern. Vor allem für Erzieher, Tagesmütter und Grundschullehrer bietet sie eine kostenlose Rettungsschwimmausbildung an. Die diesjährigen Vierdaagse-Feste in Nimwegen haben bereits am ersten Tag einen Besucherrekord gebracht. Die Veranstalter zählten am Samstag 197.000 Besucher - 60.000 mehr als vor einem Jahr am ersten Fest-Tag. Die Feste bilden den Rahmen für die Laufveranstaltung "Wandel-4-Daagse", die morgen (21.7.) starten. Schönen Abend noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 8 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Die Wirtschaft am Niederrhein könnte durch das Ende des Atom-Streits mit dem Iran profitieren. Durch die Aufhebung der Sanktionen würden die Unternehmen in Zukunft wieder mehr Geschäfte mit dem Iran machen können, heißt es von der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein. Bereits bestehende Handelsbeziehungen könnten schon bald verstärkt und ausgeweitet werden. Die Menschen im Bistum Münster haben im vergangenen Jahr über zwei Millionen Euro an Caritas International gespendet. Das ist die vierthöchste Spendensumme aller 27 deutschen Bistümer. Vor allem das Flüchtlingsdrama im Irak und der Taifun auf den Philippinen haben in unserer Region zu Spenden bewegt. Bei gezielten Tempokontrollen von Motorradfahrern in Nordrhein-Westfalen war jeder sechste Biker zu schnell. Das hat das nordrhein-westfälische Innenministerium bekannt gegeben. Die Polizei war an beliebten Motorradstrecken an den Wochenenden in Stellung gegangen. 4.700 Motorradfahrer wurden kontrolliert - mehr als 800 waren zu schnell. Fast 100 Motorradfahrern droht nun ein Fahrverbot. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 0

Seit Samstagabend wird im Bereich Fröbelstraße in Geldern der Kater "Dusty" vermißt. Er ist sehr scheu und läßt sich von fremden Menschen nicht anfassen. "Dusty" hat ein braun/schwarz getigertes Fell und ist in den Ohren tätowiert. Der Kater ist schon älter und hört auf seinen Namen. Wer ihn gesehen oder gefunden hat meldet sich bei Antenne Niederrhein (02821/722724). Wir stellen dann den Kontakt zum Halter her. — Vor 8 Tagen

  • 0
  • 5

Es sieht zwar noch nicht so aus, aber heute Abend kann der Grill ausgepackt werden. Der Regen lässt immer mehr nach und heute Abend kommt auch nochmal die Sonne raus. Viele Grüße aus dem AN-Studio wünscht David (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 9 Tagen

  • 0
  • 2

Boah, ist das eine Luft hier drin... erst mal durchlüften ;) Noch recht frisch und nach der gestrigen Hitze wird es heute bis zum Nachmittag angenehm warm, maximal 24 Grad. Schwülfrei und trocken :) Schönen Samstag wünscht Volker aus dem AN-Studio. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 10 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Münster ist im letzten Jahr erneut gestiegen. Demnach kehrten knapp 11.860 Katholiken ihrer Kirche den Rücken. Das sind 17 Prozent mehr als 2013. Die erneute Austrittswelle spiegelt sich auf im Kreis Kleve wieder. Nach gut 850 Kirchenaustritten in 2013 lag ihre Zahl jetzt bei knapp 1.050. Im Kreis Kleve ist und bleibt das Haus eine gute Wertanlage. Das geht aus einer Prognos-Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Immobilien in unserer Region werden dabei mit hoher Werthaltigkeit eingestuft, noch vor den Nachbarkeisen Wesel und Viersen. Die seit langen Jahren geplante Ortsumgehung OW1 für Kevelaer bleibt für die NRW-Landesregierung ein vorrangiges Straßenprojekt. Das geht aus der jetzt aktualisierten Liste der zu planenden Bundes- und Landstraßen hervor. Dabei verweist das Verkehrsministerium auf den Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung zur Renaturierung der Niers im Bereich Kevelaer-Wetten. Dies gilt als wichtige Voraussetzung für den Bau der Südumgehung. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Jetzt ist offiziell, was schon im Vorfeld in Ansätzen bekannt war: Das Verfahren gegen frühere Verantwortliche und Mitarbeiter des 1. FC Kleve wegen Steuerhinterziehung ist eingestellt worden. Das hat das Landgericht Kleve in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Die Beschuldigten haben sich demnach mit den Finanzbehörden geeinigt. Bislang haben vier der insgesamt 16 Kommunen im Kreis Kleve das neue Angebot der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein gegen Ärztemangel angenommen. Dabei handelt es sich um die Stadt Rees sowie die Gemeinden Uedem, Kerken und Issum. Die Kommunen können sich mit ihrem „Gemeinde Profil“ im Internet Ärzten und Psychotherapeuten vorstellen. Auf der A 40-Rheinbrücke Neuenkamp wird es an diesem Wochenende (17.7.-20.7.) erneut zu Verkehrsbehinderungen kommen. Hier finden die angekündigten weiteren Schweißarbeiten statt. Betroffen ist die Fahrtrichtung Venlo, wo wieder nur ein Fahrstreifen zur Verfügung steht. Dies gilt von heute Abend 22 Uhr bis Montagmorgen 5 Uhr. — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Die Wolken ziehen am Vormittag schnell ab. Dann scheint die Sonne. Schauer und Gewitter sind tagsüber nicht mehr dabei. Es wird sehr schwül. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von bis zu 30 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Marie und Julia. — Vor 11 Tagen

  • 0
  • 0

AN-TOP-News am Nachmittag: Die Polizei im Kreis Kleve warnt aktuell vor Handtaschenräubern. Sie rät dazu, vor allem beim Geldabheben außerhalb der Bank das Umfeld zu beobachten und gegebenenfalls den Vorgang abzubrechen. Geld sollte nicht in großen Mengen abgehoben und keinesfalls in einer Handtasche deponiert werden. Hintergrund ist ein Fall in Kleve. Dabei wurde zwei Frauen eine Handtasche mit Bargeld gestohlen. Das Geld hatten sie zuvor an einem Geldautomaten abgehoben. Am Niederrhein besteht nach wie vor die Gefahr von Waldbränden. Vor allem für morgen sieht der Deutsche Wetterdienst eine mittlere bis hohe Gefahr. Die Böden on den Wäldern aber auch die Grasflächen seien staubtrocken, so der DWD. Deshalb sollte man auch beim Grillen vorsichtig sein. Generell gilt bis Ende Oktober ein absolutes Rauchverbot im Wald. Autos sollten wegen der Feuergefahr besser nicht auf Grasflächen abgestellt werden, raten Experten. Das niederrheinische Medikamentenhilfswerk action medeor fordert mehr Hilfe für Flüchtlinge in Griechenland. Weil der Staat kein Geld mehr habe, könne er seinen Verpflichtungen gegenüber den Flüchtlingen nicht mehr nachkommen, so ein medeor-Sprecher. Die Folge sei, dass die Menschen Hunger und Durst hätten und Medikamente fehlten. Man habe inzwischen die pharmazeutische Industrie und den Bundesverband der Arzneimittelhersteller um Medikamentenspenden gebeten. Action medeor selbst wird eine große Hilfssendung mit medizinischer Ausrüstung auf den Weg nach Griechenland bringen. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 12 Tagen

  • 0
  • 5

AN-Top-News am Vormittag: Das Interesse an Existenz- beziehungsweise Unternehmensgründungen in unserer Region ist weiterhin hoch. Die landesweit 78 Startercenter NRW haben im vergangenen Jahr mehr als 103.000 Gründungsinteressierte über die Chancen einer Unternehmensgründung informiert. Die Startercenter, von denen auch eines in Kleve angesiedelt ist, sind zentrale Anlaufstellen für alle Existenzgründer. Klagen von Anwohnern im Kreis Kleve gegen drei Geflügelmastanlagen auf den Gebieten der Städte Kevelaer und Geldern sind jetzt vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster gescheitert. Der Kreis hatte den Betrieb der Anlagen genehmigt. Daraufhin hatten die Anwohner geklagt. Sie fühlten sich durch die Gerüche belästigt und ließen die Genehmigungen des Kreises gerichtlich prüfen. Im Kreis Kleve sind wieder Kanalhaie unterwegs. Nach Angaben der Kevelaerer Stadtverwaltung bieten diese Firmen ihre Dienste im Bereich der Dichtheitsprüfung bzw. der Zustands- und Funktionsprüfung für Abwasseranlagen an. Die Stadtwerke Kevelaer stellen ausdrücklich klar, dass die Anbieter nicht in ihrem Auftrag unterwegs sind. — Vor 12 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen, der Oliver hier: Im Laufe des Tages setzt sich die Sonne immer besser durch und es bleibt trocken. Bei Höchstwerten zwischen 26 und 28 Grad wird es schwülwarm. Der Wind spielt heute gar keine Rolle. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Julia und Volker. — Vor 12 Tagen

  • 0
  • 2

Tier on Tour! In Geldern-Walbeck wird bereits seit dem 1.7. ein Kater vermisst. Sein Name: Herr Kleinen. Er ist braun-getigert, gechipt und auch bei Tasso registriert. Herr Kleinen ist 10 Jahre alt, Freigänger und scheu. Hinweise bitte an Antenne Niederrhein: 02821 / 722 724. Wir stellen den Kontakt her! — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 3

AN-Top-News am Nachmittag: Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B57 zwischen Marienbau und Xanten sind heute Morgen zwei Menschen um´s Leben gekommen. Eine Frau aus Xanten war aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und hier mit einem Müllfahrzeug zusammengestoßen. Die Xantenerin und der Beifahrer des Müllfahrzeugs aus Bedburg-Hau wurden dabei getötet. Die niederländischen Pläne, entlang der Grenze zu Deutschland Schiefergas durch die umstrittene Methode Fracking zu fördern, sind zunächst vom Tisch. Die Niederlande haben ein fünfjähriges Moratorium für das kommerzielle Fracking verhängt. Die Pläne hatten vor allem im Kreis Kleve für heftige Kritik gesorgt. Der Emmericher Hafen ist wichtig für das Land Nordrhein-Westfalen. Deshalb hat die Landesregierung ihn in die Liste landesbedeutsamer Häfen aufgenommen. Der Hafen in Emmerich sei ein wesentlicher Bestandteil der Logistik-Infrastruktur, so Hafen-Chef Udo Jessner. Mit der Entscheidung der Landesregierung steigen auch die Chancen auf die geplante Erweiterung. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 0

TIER ON TOUR: Schwarzer Kater in Kevelaer vermisst! Merlin ist seit dem 15.07.2015 in Kevelaer-Schravelen nicht mehr nach Hause gekommen. Er ist schwarz, kastriert und sein Halsband wurde zerrissen an der Geschwister-Gerrits-Straße / Ecke Grotendonker Straße gefunden. Es lagen dort viele Haare von ihm und auch von einer anderen Katze oder einem Hund mit weißem Fell. Laut Aussagen von Nachbarn gab es zwischen 6 und 7:30 Uhr ein Gerangel. Wenn Sie den schwarzen Kater Merlin gesehen haben, melden Sie sich bitte hier bei Antenne Niederrhein unter 02821-722 724. Wir stellen dann gerne den Kontakt zu den Besitzern her. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Vormittag: Der Mindestlohn von 8,50 Euro zeigt am Niederrhein schon jetzt seine positive Wirkung. Diese Bilanz zieht die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks 6 1/2 Monate nach der Einführung der Lohnuntergrenze. Das Hoch auf dem Arbeitsmarkt hält an. Die Zahl der Jugendlichen ohne Schulabschluss ist im Kreis Kleve gegen den bundesweiten Trend gestiegen. Das geht aus der Bildungsstudie 2015 des Caritasverbandes hervor. Dabei liegt der Kreis Kleve mit knapp 6,5 Prozent deutlich über der bundesweiten Quote von 5,6 Prozent. Rund 8 Monate nach einer tragischen Bluttat in Emmerich hat das Landgericht Kleve jetzt ein Urteil gefällt. Die Richter ordneten an, dass der 33-jährige Mann, der die Tat begangen hat, in der Psychiatrie untergebracht wird. Zur Tatzeit habe er unter dem Einfluss einer schweren Psychose gehandelt, so das Gericht. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 1

B 57 GESPERRT: Die B 57 zwischen Marienbaum und Xanten gesperrt. Hier hat es einen schweren Unfall gegeben und deswegen ist die B 57 zwischen der Straße „Am Bruckend“ und der Labbecker Straße bis auf Weiteres gesperrt. LG Katrin — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Der heutige Mittwoch startet überall dicht bewölkt und trübe. Im Laufe des Tages sind hier und da noch ein paar Regentropfen und etwas Niesel möglich. Am Nachmittag und Abend steigen aber auch die Chancen auf einige sonnige Abschnitte. Bei Höchstwerten zwischen 20 und 23 Grad wird es wegen hoher Luftfeuchtigkeit recht schwül. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Oliver, Katrin, Volker und Marie. — Vor 13 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Im Kreis Kleve werden vergleichsweise viele Fahrräder gestohlen. Das geht aus einer Statistik des Vebraucherportals "billiger.de" hervor. Unsere Region liegt demnach in der Top-20-Tabelle der Landkreise auf Platz 11. Noch mehr Räder werden allerdings in unserem Nachbarkreis Borken geklaut. Der westfälische Landkreis liegt damit sogar auf Platz drei der bundesweiten Tabelle. Der Kreis Klever Einzelhandel erfreut sich überregionaler Beliebtheit. Das geht aus einer jüngsten Veröffentlichung der niederrheinischen Industrie- und Handelskammer hervor. Demnach lockt der Einzelhandel im Kreis Kleve im gesamtdeutschen Vergleich überdurchschnittlich viele Konsumenten von außerhalb an. Dabei profitiere der Kreis insbesondere von seiner Beliebtheit als Einkaufs- und Tourismusziel bei den niederländischen Nachbarn, so die IHK. Der Rhein führt immer weniger Wasser. Das zeigt aktuell der Pegel bei Emmerich. Er liegt derzeit bei gut 1,50 m. Ursache dafür sind ausbleibende kräftige Regenfälle. Weil die Trockenheit auch in den nächsten Tagen anhalten wird, rechnet die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes mit einem weiteren Rückgang. Bis Samstag soll der Pegel bei Emmerich um weitere 20 cm zurück gehen. LG aus der N-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

Oh wie süüüß :) Im Burgers' Zoo bei Arnheim (NL) wurden drei Giraffen geboren. Das ungewöhnliche: 3 in 8 Tagen!!! AN verlost morgen früh zwischen 6+10 Uhr zwei Familienkarten á 4 Personen für den Zoo. Aufruf abwarten und anrufen! Viel Glück wünschen Volker, Wolfgang, Christoph und Julia! — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 4

AN-Top-News am Vormittag: Viele Hausärzte in unserer Region sollen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein Geld aus Honorarzahlungen zurückzahlen. Dagegen wollen sich die Ärzte massiv wehren. Die KV habe selbst zugegeben, dass die Rückforderungen lediglich auf Schätzungen beruhten, so der Hausärzteverband. Die Polizei hat offenbar eine ganze Serie von Blitzeinbrüchen im Kreis Kleve aufgeklärt. Sie konnte jetzt drei Männer im Bereich einer Spielhalle in Emmerich festnehmen. In den vergangenen Wochen war es zu insgesamt neun Einbrüchen in Spielhallen in Kevelaer, Rees und Emmerich gekommen. Am Niederrhein gibt es offenbar akute Engpässe bei den Blutkonserven. Die Hitzewelle der vergangenen Wochen hat wohl viele Menschen von der Blutspende abgehalten, beklagt das Deutsche Rote Kreuz in unserer Region. Darüber hinaus hätten die Ortsverbände, Einladungen zu den Blutspendeterminen wegen des Poststreiks nicht rechtzeitig verschicken können, heißt es. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

Fahrradfahren bei uns in NRW macht nicht allzu viel Spaß, meint der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club. Das Problem sei nicht, dass wir zu wenige Fahrradwege haben, sondern dass die Fahrradwege zu voll sind, weil immer mehr mit dem Rad fahren. Waren die vom ADFC einfach nur nicht bei uns am Niederrhein oder stimmt das wirklich? Kommt Ihr überall über Fahrradwege ans gewünschte Ziel? Ob positive oder negative Beispiele - einfach ab in den Kommentar damit! LG und einen guten Morgen, Katrin — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute ist es meist bewölkt. Bei Höchstwerten zwischen 17 und 20 Grad fällt immer wieder Nieselregen. Es gibt aber auch längere trockene Phasen. Sonnige Abschnitte sind eher die Ausnahme. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Wolfgang und Marie. — Vor 14 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Der Bischof von Münster lehnt eine rechtliche Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften mit der Ehe ab. Das Fundament der Familie sei die Gemeinschaft von Mann und Frau. Gleichzeitig rief Genn zu Toleranz gegenüber Lesben und Schwulen auf. Christen dürften homosexuelle Menschen nicht diskriminieren. Schulter-Kameras zum Schutz und zur Überwachung von Streifenpolizisten wird es am Niederrhein weiterhin nicht geben. Das hat NRW-Innenminister Jäger in einer heute veröffentlichten Antwort auf eine CDU-Anfrage klar gestellt. Er verwies auf eine fehlende Rechtsgrundlage in NRW. Die Polizei im Kreis Kleve warnt mit Blick auf die zahlreichen Kirmesfeste in unserer Region vor Taschendieben. Oftmals gingen Trickdiebedabei arbeitsteilig vor. Neben dem finanziellen Schaden sei ein Taschendiebstahl oft mit großem zeitlichen Aufwand und Ärger verbunden, so die Polizei. Versicherungen zahlen die Schäden durch Taschendiebstahl nicht. LG aus der AN-Nachrichten-Redaktion von Wolfgang Notten — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute ist es meist bewölkt. In der ersten Tageshälfte fallen nur ein paar Tropfen oder leichter Nieselregen. Am Nachmittag und Abend fällt schauerartiger leichter Regen oder Nieselregen, der teilweise auch länger anhalten kann. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 19 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de.LG Katrin, Oliver, Marie und Volker — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Das Verfahren gegen Ex-Vorstandsmitglieder sowie Beschäftigte des 1. FC Kleve wegen Steuerhinterziehung wird offenbar eingestellt. Grund für die Einstellung des Verfahrens soll eine Einigung der Beschuldigten mit den Finanzbehörden sein. In den letzten Jahren ist die Zahl der Erwerbstätigen im Kreis Kleve stetig gestiegen. Laut statistischem Landesamt gab es in 2013 kreisweit rund 140.000 Erwerbstätige. Das sind 1,3 Prozent mehr als in 2012 und 9,7 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Die Beschäftigten im Elektrohandwerk am Niederrhein können sich auf eine kräftige Lohnerhöhung freuen. Ihre Einkommen steigen in zwei Stufen um 5,1 Prozent, die Ausbildungsvergütungen um bis zu 16,5 Prozent. — Vor 15 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen aus dem Antenne-Studio! Genießt das schöne Samstag-Wetter: Nach und nach setzt sich immer mehr die Sonne durch, ab dem Nachmittag erwartet uns Sonne pur! Dazu wird’s schön warm – bis zu 29 Grad gibt’s heute hier bei uns am Niederrhein. Antenne einschalten nicht vergessen! Wir spielen im besten Mix die passenden Songs zum schönen Wetter! Viele Grüße, Sascha — Vor 17 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Die Stimmung in der Wirtschaft unserer Region ist derzeit positiv. Zu diesem Ergebnis kommt der Unternehmerverband Niederrhein nach einer aktuellen Umfrage. Sowohl die Geschäfts- und Auftragslage als auch Umsätze und Erträge seien besser als im Vorjahreszeitraum, so der Verband. Die Hitze in der letzten Woche war nichts für die Getreideernte am Niederrhein. Der Rheinische Landwirtschaftsverband rechnet bei der Gerste mit 30 Prozent weniger an Erträgen. Sie wird im Moment geerntet. Auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp bei Duisburg kommt es ab heute (10.7.) in Fahrtrichtung Venlo wieder zu Verkehrsbehinderungen. An diesem und am nächsten Wochenende (10. bis 13.7./17.7. bis 20.7.) steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Grund sind weitere Schweißarbeiten. — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

Schildkröte on Tour! Eine Familie aus Aldekerk, hat am Mittwoch (09.07.2015), gegen Mittag, eine Schildkröte im Bereich der Autobahnauffahrt zur A40 gefunden. Das Tier ist etwa 30-35 cm groß. Sollten Sie das Tier vermissen, melden Sie sich gerne bei uns! Telefon: 02821-722 724. Wir stellen gerne den Kontakt her! — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 2

Tier on Tour! Am Donnerstag, 09.07.2015, wurde im Bereich der Hubertusstraße in Kevelaer ein Hund der Rasse Jack Russel-Terrier aufgefunden. Es handelt sich um eine Hündin, leider nicht gechipt. Ebenfalls am Donnerstag, 09.07.2015, wurde im Bereich der Binnenheide in Kevelaer-Winnekendonk ein ca. 5 Wochen alter Kater aufgefunden. Die Eigentümer sollen sich mit dem Ordnungsamt in Verbindung setzen: Andreas Baers, 02832 122-403, andreas.baers@stadt-kevelaer.deVor 18 Tagen

  • 0
  • 3

AN-Top-News am Vormittag: Am Niederrhein kommt es wegen psychischer Erkrankungen zu immer mehr Fehlzeiten am Arbeitsplatz. Das geht aus einer Studie der Betriebskrankenkassen (BKK) hervor. Demnach haben sich die Krankschreibungen wegen seelischer Leiden in den vergangenen 10 Jahren mehr als verdoppelt. In erster Linie handelt es sich um Depressionen und Burn-Out. Auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp bei Duisburg kommt es ab heute in Fahrtrichtung Venlo wieder zu Verkehrsbehinderungen. An diesem und am nächsten Wochenende (10. bis 13.7./17.7. bis 20.7.) steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Grund sind weitere Schweißarbeiten. Der Gerichtslinde auf dem Markt in Kalkar geht es an den Kragen. Um ihre Standsicherheit zu gewähren, muss sie erheblich gekürzt werden. 7 Meter werden aus der Krone geschnitten, quasi die Hälfte des gut 16 Meter hohen Baumes, schreibt die RP. Zusätzlich sollen einige Äste mit Seilen stabilisiert werden. Schon mal schönes Wochenende wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 18 Tagen

  • 0
  • 0

Geht doch!!! Sonnenschein und ein meist wolkenloser Himmel am Niederrhein. Es geht zwar ungewöhnlich kalt los, nur 8 Grad, aber am Nachmittag messen wir dann maximal 23 Grad. Zudem weht kaum Wind :) Sonnigen Tag wünschen Katrin, Volker, Jana und Marie. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 18 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Das Unternehmen Coca-Cola gibt offenbar immer mehr Standorte in unserer Region auf. Jetzt soll auch der Standort Rheinberg Ende des Jahres geschlossen werden. Nach Angaben des Unternehmens soll die Produktion auf weniger Standorte konzentriert werden. Die Landwirtschaftsfläche im Kreis Kleve hat sich in den letzten 10 Jahren verringert. Nach Angaben der Landesstatistiker um 4,1 Prozent bzw. rund 34 Quadratkilometer. Das entspricht in etwa einer Fläche von rund 5000 Fußballfeldern. Am Niederrhein ist offenbar nicht nur Ärztemangel ein Thema; offenbar wird es auch bei den Apothekern eng! Immer mehr Apotheken im Kreis Kleve schließen, weil es an Nachfolgern fehlt. Medienberichten zu Folge sind Apotheker und PTA-Kräfte am Niederrhein Mangelware. — Vor 19 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News vom Morgen: Beim Handwerk am Niederrhein gibt es aktuell einige offene Ausbildungsstellen. Bei der Handwerkskammer Düsseldorf sind für den Kreis Kleve rund 90 gemeldet. Im gesamten Kammer-Bezirk sind es sogar mehr als 1.300. Gesucht wird in allen Bereichen. Mehr als jedes 3. Baby im Kreis Kleve wird per Kaiserschnitt geboren. Der Kreis liegt damit leicht unter dem NRW-Durchschnitt, so die Krankenkasse IKK classic. Warum immer mehr Entbindungen per Kaiserschnitt erfolgen, sei nicht eindeutig geklärt, heißt es. Wegen geplanter baulicher Veränderungen der B8 bei Emmerich-Elten will StraßenNRW offenbar keine Bürgerbeteiligung durchführen. Das will die Bürgerinitiative "Rettet den Eltenberg" erfahren haben. Um das zu verhindern startet die BI jetzt eine Mail-Aktion mit zwei vorgefertigten Schreiben. Schönen Tag wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 19 Tagen

  • 0
  • 0

Hallo, lieber Niederrhein! Wir arbeiten uns langsam wieder Richtung sommerliches Wetter...Zunächst nur Wolken und noch etwas Regen. Später aber auch wieder Sonne und es bleibt dann trocken. Mehr als 19 Grad gibt es heute nicht. Etwas Wind weht auch. Morgen wirds wieder wärmer... Guten Morgen wünschen Katrin, Volker, Christoph und Marie. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 19 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Nach einem Überfall auf eine 64-jährige Frau in Straelen und versuchter räuberischer Erpressung sucht die Kripo Zeugen. Die Frau wurde am Dienstagmorgen gegen 7:20 Uhr auf der Straße Am Gieselberg von einem unbekannten Mann attackiert. Weitere Informationen im Netz unter antenneniederrhein.de. Das NRW-Innenministerium will die Flüchtlingsunterbringung teilweise neu regeln. Welche Auswirkungen das auf die Kommunen am Niederrhein und im Kreis Kleve haben wird, ist noch unklar. Medienberichten zu Folge werden die Aufgaben der Bezirksregierungen neu verteilt. Der Kreis Kleve gehört zu den wenigen Kommunen in NRW, die im Jahr 2030 mehr Einwohner zählen wird. Zu dieser Prognose kommt die Bertelsmann Stiftung in einer Studie. Demnach nimmt die Bevölkerung bei uns um 0,1 Prozent zu. — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 13

AN-Top-News am Vormittag: Der Bund der Steuerzahler NRW kritisiert die unterschiedlich hohen Müllgebühren In NRW. Die Stadt Goch gehört landesweit zu den Top 3. Dort haben im letzten Jahr die Bürger über 460 Euro für die Abfallentsorgung gezahlt. In Ratingen bei Düsseldorf dagegen nur knapp 150 Euro. Weil die Berechnung undurchsichtig sei, wird ein Transparenzgesetz gefordert, schreibt die RP. Ein neues Modell zur Pflegedokumentation soll künftig den bürokratischen Aufwand in Heimen am Niederrhein deutlich reduzieren. Demnach sollen Pflegekräfte nur noch Außergewöhnliches im Tagesablauf der Bewohner aufschreiben, z.B. wenn jemand Fieber hat oder aufhört zu essen. Es wird aktuell in 60 Einrichtungen getestet. Der Umbau des ehemaligen Astra Jugendheims in Goch zu einer KiTa ist im Zeitplan. Das bestätigt der Träger der Einrichtung, der AWO Kreisverband Kleve. Pünktlich zum August werde alles fertig sein. Abgekühlte Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 20 Tagen

  • 0
  • 1

Was habt Ihr als Kind gerne gemacht? Überlegt mal! Heute ist der Tag der Tage, an dem wir das nochmal machen könnten. Wir haben nämlich den „Sei nochmal ein Kind-Tag“! Die nächste Schaukel, an der Katrin heute vorbei kommt, ist ihre :-) Und Volker würde gern nochmal ein Baumhaus bauen. LG von uns beiden! — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 0

Ups, ja isch scho wida Herbscht? Ganz schön windig wirds heute, dadurch fühlen sich die eh schon mageren 20 Grad (maximal) noch kühler an. Regen gibt es auch zwischendurch ... für Freitag und Samstag sieht es schon wieder sommerlicher aus ;) Durchhalten und mal durchatmen! VG von Katrin, Volker, Marie und Jana. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 20 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Mühlenstraße in Uedem am Montagnachmittag gegen 14 Uhr, sucht die Polizei im Kreis Kleve Zeugen. Bei einem Überholmanöver in einer Rechtskurve prallte ein 44-jähriger Autofahrer frontal mit dem Fahrzeug einer 68-jährigen Frau zusammen. Beide Unfallbeteiligten erlitten schwere Verletzungen. Pendler, Auto- und Brummifahrer müssen sich schon mal auf weitere Großbaustellen auf den Autobahnen am Niederrhein einstellen. Strassen NRW will demnach im kommenden Jahr die A3 dann zwischen Hünxe und Dinslaken-Süd sanieren. Ähnliches ist für die A57 zwischen Goch und Sonsbeck geplant. Die rund 1.500 Baubeschäftigten im Kreis Kleve erhalten ab sofort mehr Geld. Zum Juni sind die Löhne um 2,6 Prozent gestiegen. Darauf weist die IG Bau Niederrhein hin. So hat ein gelernter Maurer rund 80 Euro mehr in der Lohntüte. Beschäftigte in der Branche sollten daher ihr Juni-Gehalt überprüfen, rät die Gewerkschaft. — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 1

TIER ON TOUR! Die Katze Trixie ist am 24.06.2015 nicht mehr nach Hause gekommen. Sie wohnt am Sterjensweg in Geldern-Hartefeld. Sie ist ein Jahr alt, kastriert und gechipt. Sie ist im Haustierregister registriert. Sie ist schwarz mit beigen und roten Einfärbungen. Sie hat 3 cremefarbene Pfötchen und hinten links einen roten Fleck. Die Besitzer vermuten, dass die Katze in einer Garage oder einem Schuppen eingesperrt sein könnte. Sollten Sie sie gesehen haben, melden Sie sich bitte bei uns unter 02821-722 724. Wir stellen dann eine Verbindung zu den Besitzern her. — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 11

AN-Top-News am Vormittag: Der Blitzmarathon steht in der Kritik. Medienberichten zu Folge denkt Niedersachsen als erstes Bundesland offen über einen Ausstieg aus der bundesweiten Aktion nach. Grund sind Zweifel am Nutzen für die Verkehrsicherheit. Beim letzten Blitzmarathon im April lag im Kreis Kleve die Raserquote bei etwa 3 Prozent. In einem Fall von Brandstiftung hat das Klever Landgericht jetzt ein Urteil gefällt. Ein 37-jähriger Emmericher wird in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik untergebracht. Laut einem Gutachten leidet der Mann einer Psychose und hatte in der Tatnacht Stimmen gehört. Entwarnung für die uralte Gerichtslinde auf dem Markt in Kalkar. Trotz der Schäden, die die Sturmböen am vergangenen Sonntag angerichtet haben, ist der Baum in seinem Bestand gesichert. Nach Informationen der Rheinischen Post wurden noch am Montag entsprechende Maßnahmen wie Sicherungsschnitte durchgeführt. Schönen Tag noch wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 21 Tagen

  • 0
  • 0

Kleiner Fuß ganz dick! Vermutlich dank einer Kriebelmücke, die mich beim Kirschenpflücken gestochen hat. Das Ende vom Lied, ich kann kaum auftreten, muss ein Antibiotikum nehmen und eine Kortisoncreme auf den Stich schmieren. M...vieh! Seid Ihr auch schon so fies gestochen worden in diesem Sommer? LG Katrin — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 2

Moin Niederrhein! Heute wird es noch mal sonnig und warm, maximal 29 Grad :) So weit so gut! Das Schlechte: Die Schwüle steigt und entlädt sich nachmittags und abends mit einzelnen Schauern und Gewittern. Dazu wird es windiger. Ab morgen dann erstmal kühler :( Der Sommer verkriecht sich zurück ins Körbchen. Guten Morgengrüße von Katrin, Volker, Jana und Chris. (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 21 Tagen

  • 0
  • 0

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Mühlenstraße in Uedem hat ein 44-jähriger Autofahrer lebensgefährliche und eine Autofahrerin schwere Verletzungen erlitten. Der Mann setzte vor einer Rechtskurve zu einem Überholvorgang an. Auf der Gegenfahrbahn prallte er frontal mit dem Auto einer 68-jährigen Frau zusammen. Der 44-jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in die Duisburger Unfallklinik geflogen werden. Es besteht Lebensgefahr. Die 68-jährige wurde nach notärztlicher Versorgung zur stationären Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Mühlenstraße war in Höhe der Radarstation Paulsberg rund zwei Stunden gesperrt. Die Sperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben worden. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Nachmittag: Im Kreis Kleve ist die Zahl der Empfänger von Wohngeld im vergangenen Jahr erneut deutlich zurückgegangen. Das Minus lag bei fast 17 Prozent. Bereits ein Jahr zuvor hatten die Landesstatistiker weniger Bezieher von Wohngeld gezählt. Das Klever Landgericht hat einen jungen Mann aus Geldern wegen räuberischer Erpressung zu einer milden Haftstrafe verurteilt. Der 21-jährige bekam 3 Jahre und 9 Monate, weil nicht bewiesen werden konnte, dass er auch derjenige war, der im letzten Oktober (2014) ein Ehepaar in Geldern in ihrem Haus überfallen und erpresst hat. Als sicher gilt aber, dass er einen Schalterbeamten am Bahnhof Geldern mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert hatte. Der Kreis Kleve hat im letzten Jahr vom Landschaftsverband Rheinland (LVR)profitiert. Zwar musste der Kreis rund 65 Millionen Euro an den LVR zahlen, er bekam aber Leistungen in Höhe von 150 Millionen Euro zurück: Davon rund 115 Millionen Euro für Menschen mit Behinderung. — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-News am Vormittag: Im niederländischen Dorf Spijk, unweit von Emmerich, ist am Samstagnachmittag ein Mann im Rhein ertrunken. Der Sog der Großschiffe auf dem Rhein werde immer wieder unterschätzt, so ein Sprecher der DLRG. In diesem Zusammenhang warnt die DLRG erneut davor in unbewachten Gewässern wie Baggerseen zu schwimmen. Die Sturmböen gestern Nachmittag haben im Kreisgebiet ein paar Bäume umgeweht. Vornehmlich war der Raum Kleve, Bedburg-Hau und Kalkar betroffen. Es wurde kein Mensch verletzt. Weil ein Baum auf die Bahngleise bei Bedburg-Hau gestürzt war, fielen ein paar Züge der Nordwestbahn in den Abendstunden aus. Die Alte Bahn im Bedburg-Hauer Ortsteil Schneppenbaum wird ab heute (6.7.) zwischen Johann-van-Aaken-Ring und Mühlenstraße voll gesperrt. Grund sind Fahrbahnerneuerungen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Angenehmen Sommertag wünscht Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Nach den heißen und schwülen Tagen wird das heute ein echt ganz normaler schöner und sonniger Sommertag. Fast ohne Wolken und Maxiwerte von 25 Grad am Nachmittag an. Etwas Wind sorgt für zusätzliche Kühlung. Genießt es, wenn Ihr könnt...! Wir gönnen es Euch, Katrin, Volker, Jana und Marie! (Quelle: wetter-niederrhein.de) — Vor 22 Tagen

  • 0
  • 0

Der Deutsche Wetterdienst hat für heute eine Unwetterwarnung heraus gegeben! Die gilt heute noch bis 23:00 Uhr! Teils starke Gewitter mit Regenschauern sind daher möglich! Machen Sie sich einen schönen Abend! Beste Grüße Lukas — Vor 23 Tagen

  • 0
  • 3

Puh, ist das schon lecker warm...und es wird noch mal extrem warm: bis zu 37 Grad am Nachmittag. Leider nimmt auch die Schwüle weiter zu. Die Folge: Ab dem Nachmittag und bis in die Nacht hinein müssen wir mit teils heftigen Gewittern rechnen. Ich schau mal grad im Kühlschrank vorbei...wegen kühlen Kopf bewahren und so ;) Wo holt Ihr Euch Eure Abkühlung? Gerne auch mit Foto! Schönes Wochenende wünschen Volker und das Campus.FM Team Annika, Jenny, Lukas und Basti :) — Vor 24 Tagen

  • 0
  • 0

Aaaaaaaaaabkühlung!!!!! :-))) Unsere Kollegen Julia und Chris wagen den Sprung von der Antenne Niederrhein - Feuerwehrleiter ins kühle Nass! Plitsch Platsch!!!! — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Nachmittag: Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin und SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, ist mit den energiepolitischen Beschlüssen des Koalitionsgipfels unzufrieden. In einem Gastbeitrag in der "Welt" kritisiert sie den Lobby-Einfluss und die steigenden Kosten durch das Aus für die Kohleabgabe. Schutz vor Kriminalität im Alltag - Unter diesem Motto hat die Landes-Senioren-Vetretung NRW jetzt zwei Broschüren herausgegeben. Sie enthalten Tipps, damit ältere Menschen in unserer Region sicherer leben. Die Informationshefte wurden gemeinsam mit Experten der Polizei entwickelt und ist bei der Polizei im Kreis Kleve erhältlich. Die Beschäftigten bei "Ruwel" in Geldern bekommen mehr Geld und dürfen künftig kürzer arbeiten. Für Sie gilt der Tarifvertrag, der für die Metallindustrie bis Ende 2017 vereinbart wurde. Wer heute beispielsweise 1800 Euro verdient, hat in 2 Jahren rund 118 Euro mehr Einkommen. Fast schon "kühle" Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion, Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 25 Tagen

  • 0
  • 0

WETTERUPDATE: Nach wolkigem Start in den frühen Morgenstunden scheint verbreitet die Sonne. Bei Höchstwerten von 32 Grad ist tagsüber weder mit Schauern noch mit Gewittern zu rechnen. Am Abend und in der Nacht sind vereinzelte Schauer oder Gewitter möglich. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Bei einem Badeunfall in Emmerich-Vrasselt ist am vergangenen Nachmittag ein 29-jähriger Mann ertrunken. Bekannten gelang es nicht, den Mann im See zu finden. Später konnten Taucher des DLRG den Mann nur noch tot bergen. Durch die andauernde Hitzewelle steigen im Kreis Kleve auch allmählich die Ozonwerte. Sie bleiben aber noch unter der kritischen Marke von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Ab diesem Wert raten Experten vor allem älteren Menschen, Kleinkindern und Leistungssportlern, tagsüber große Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve hat die Bewerbungsphase für den Hochschulpreis 2015 eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Rhein-Waal und Kreis Klever Unternehmen zu fördern. Unterstützt wird der Hochschulpreis von allen Volksbanken und Sparkassen im Kreis. — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 2

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Nach wolkigem Start in den frühen Morgenstunden scheint tagsüber verbreitet die Sonne. Bei Höchstwerten von 32 Grad ist weder mit Schauern noch mit Gewittern zu rechnen. Auch am Abend und in der Nacht bleiben wir von Schauern und Gewittern verschont. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Jana und Julia — Vor 25 Tagen

  • 0
  • 0

Bei der Hitze muss unser Moderator Chris ja irgendwie einen kühlen Kopf bewahren...! Marie und Julia aus der Antenne Niederrhein - Redaktion helfen ihrem lieben Kollegen doch gerne ;-) — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 4

Julia und Marie aus der Antenne Niederrhein - Redaktion trotzen der Hitze am Niederrhein mit Redaktions-Pool! ...Und hecken was aus ;-) Mehr gleich! — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 4

AN-Top-News zum Hitzedonnerstag: Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein will die kinderärztliche Versorgung im Kreis Kleve prüfen und angemessen auf mögliche Engpässe reagieren. Rein rechnerich und formal sei die kinderärztliche Versorgung gesichert, so die Kassenärztliche Vereinigung. Aber viele Kinderärzte bei uns sind über 60 Jahre alt. Die extreme Hitze belastet insbesondere ältere und kranke Menschen sowie Säuglinge und Kleinkinder. So sollte man viel Mineralwasser mit Zimmertemperatur sowie Kräuter- und Früchtetees trinken. Salze, die beim Schwitzen verloren gehen, müssen ersetzt werden; etwa durch Salzknabbereien, Schnittlauch oder Zaziki. Die Tiere am Niederrhein leiden mindestens genauso unter der Hitzewelle wie wir Menschen. Sie verschaffen sich Kühlung durch Wasser und Hecheln. Genau wie wir Menschen meiden Tiere bei der Hitze Bewegung, ziehen sich in den Schatten zurück oder gehen baden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie Vögeln flache Wasserschalen auf den Balkon oder in den Garten. Verschwitzte Grüße aus der AN-Nachrichtenredaktion von Volker! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 26 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Morgen: Nach einem tödlichen Verkehrsunfall sucht die Polizei im Kreis Kleve Zeugen. Eine 49-jährige Frau aus Emmerich war am Abend gegen 21 Uhr auf der Triftstraße von Kleve in Richtung Goch unterwegs. Kurz vor der Dr. Engels Straße kam sie im Verlauf einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Die 49-jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Jetzt ist amtlich, was bereits befürchtet wurde: Das zweite deutsche Todesopfer des Terroranschlags in Tunesien stammt auch vom Niederrhein. Es handelt sich um eine 78-jährige Frau aus Willich in unserem Nachbarkreis Viersen. Ein 22-jähriger Attentäter hatte am vergangenen Freitag an einem Hotelstrand im tunesischen Badeort Sousse um sich geschossen und 38 Touristen getötet. Ab heute gilt wegen der Waldbrandgefahr am gesamten Niederrhein die zweithöchste Warnstufe 4. Grund ist die Hitzewelle mit extremer Trockenheit. Autofahrer sollten daher keine Zigarettenstummel aus dem Fenster werfen. Waldzufahrtswege dürfen auf keinen Fall zugeparkt werden, weil im Notfall die Feuerwehr sonst nicht durchkommt, warnt das Regionalforstamt Wesel. — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 2

37 Grad gibts heute bei uns am Niederrhein! Vor ein, zwei Wochen jammerten wir alle noch: Es ist zu kalt... Jetzt ist der Hochsommer da und schon stöhnen wir wieder unter der Hitze. Gibt es eigentlich eine Wohlfühltemperatur, die uns allen gefällt? Bei welcher Temperatur fühlt Ihr Euch am wohlsten? Für mich müssen es nicht mehr als 25 Grad sein. LG Katrin — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Es bleibt sonnig, extrem trocken und es wird noch heißer. Die Temperaturen erreichen im Laufe des Nachmittags Höchstwerte von 37 Grad. An einzelnen Orten kann es in der Nacht zu einem Hitzegewitter kommen. Für die meisten Orte bleibt die extreme Trockenheit aber bestehen. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Katrin, Oliver, Jana und Marie — Vor 26 Tagen

  • 0
  • 0

AN-Top-(Hitze) News am Nachmittag: Die Freibäder am Niederrhein sind bei der Hitze heute ein beliebter Aufenthaltsort. Spitzenreiter heute Nachmittag ist das Klever Sternbusch-Bad mit knapp 3100 Badegäste. Knapp gefolgt vom Waldfreibad in Geldern-Walbeck mit 2.300 Gästen. In den Freibädern in Emmerich und Kevelaer suchen heute Nachmittag zusammen etwa 2500 Wasserratten nach Abkühlung. Im Kreis Kleve sind die Ozon-Werte trotz Hitze und Sonne teils deutlich unter der kritischen Marke von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft geblieben. In Kleve lag er um 15 Uhr bei 121 und in Geldern bei 42. Ab 180 raten Experten vor allem älteren Menschen, Kleinkindern und Leistungssportlern, tagsüber große Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Trotz erhöhter Mehrwertsteuer für Saunabetriebe ändern sich die Tagespreise in den beiden großen Saunalandschaften im Kreis Kleve nicht. Das Embricana in Emmerich und das GochNess in Goch hatten bereits Anfang des Jahres die Preise erhöht und dabei die neue Mehrwertsteuer miteinkalkuliert. Seit Anfang des Monats gilt für Saunabetriebe eine höhere Mehrwertsteuer. Statt wie bisher 7 Prozent müssen jetzt 19 Prozent veranschlagt und ans Finanzamt abgeführt werden. Klimatisierte Grüße von Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion! http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 27 Tagen

  • 0
  • 1

20 Antenne Niederrhein-Hörer hatten schon das Vergnügen!! Hier noch ein kleines Video von der neuen Achterbahn im Freizeitpark Efteling!! — Vor 27 Tagen

  • 0
  • 5

Blitzer in Goch auf der Rampenbrücke in Richtung Autobahn. LG Tommi — Vor 27 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Vormittag: Ein mutmaßlicher radikaler Islamist aus Kranenburg muss sich jetzt vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten. Die Bundesstaatsanwaltschaft wirft ihm vor, mindestens einen Menschen getötet zu haben und an der Vorbereitung schwerer staatsgefährdender Gewalttaten beteiligt gewesen zu sein. Der 22-jährige soll in 2013 über die Türkei nach Syrien ausgereist sein und sich dort der Terrororganisation "Islamischer Staat Irak und Großsyrien" angeschlossen haben. Am Niederrhein gilt bis mindestens kommenden Samstag (4.7.) mittlere und hohe Waldbrandgefahr. Grund ist die Hitzewelle, die Werte weit über 30 Grad bringt. Außerdem hat es in den vergangenen Wochen zu wenig geregnet. Der Waldboden, aber auch die Grasflächen sind staubtrocken, so der Deutsche Wetterdienst. Wegen der aktuellen Hitzewelle am Niederrhein sollten Autofahrer und ihre Beifahrer immer ausrechend Mineralwasser dabei haben. Das rät der Malteser Hilfsdienst. Staus oder stockender Verkehr auf den Straßen führen zu Wartezeiten und aufgeheizten Temperaturen im Auto. Die Folgen: Kopfschmerzen, Dehydrierung, Übelkeit und Sonnenstich. — Vor 27 Tagen

  • 0
  • 1

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Heute bleibt es sonnig, wolkenlos und extrem trocken. Bei Höchstwerten von bis zu 34 Grad am Nachmittag ist mit insgesamt 16 Stunden Sonnenschein zu rechnen. Der Wind lebt am Nachmittag etwas auf und lässt die Temperaturen etwas angenehmer erscheinen. Der Abend bleibt sehr lange warm mit Werten um die 30 Grad. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Katrin und Marie — Vor 27 Tagen

  • 0
  • 1

AN-Top-News am Nachmittag: Um Gesundheitsschäden zu vermeiden, sollte man bei dem heißen Sommerwetter am Niederrhein ausreichend trinken! Das empfehlen Experten der Gesellschaft für Ernährung. Speziell Senioren sollten bei Hitze täglich etwa 1,5 Liter trinken. Am Besten wären Minderalwasser, ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees. In zwei Jahren fallen die sogenannten Roaming-Gebühren in der Europäischen Union weg. Das wird besonders Handy- und Smartphonenutzer in der niederrheinischen Grenzregion freuen. Auf deutscher Seite wählen sich viele Handys immer mal ungewollt ins niederländische Netz ein, das teuer wird. Im Kreis Kleve ist die Arbeitslosigkeit leicht zurückgegangen. Derzeit sind kreisweit rund 10.350 Menschen ohne Job. Das sind rund 20 weniger als noch Ende Mai. Für Fachkräfte gebe es aber derzeit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt in unserer Region, so die Weseler Arbeitsagentur. Eiswürfelkühle Grüße schickt Volker aus der AN-Nachrichtenredaktion. http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.htmlVor 28 Tagen

  • 0
  • 2

AN-Top-News am Morgen: Die Handwerkskammer Düsseldorf ruft die Unternehmen am Niederrhein dazu auf, zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen. Im Rahmen des Ausbildungskonsenses NRW sollen landesweit rund 3200 zusätzliche Lehrstellen entstehen. Dabei sollen auch Menschen mit ausländischen Wurzeln bessere Chancen erhalten. Bis 2020 soll das Messe- und Freizeitzentrum Wunderland Kalkar weiter wachsen. So sind unter anderem 12 Hektar neue Parkfläche für das Wunderland geplant. Der Besucheransturm bei Messen und Veranstaltungen erfordere mehr Parkraum, schreibt die Rheinische Post. Wunderland-Geschäftsführer Han Groot Obbink hat einen Masterplan für die Erweiterung aufgestellt. Mehr Bewegung im Alltag und dadurch gesünder leben - Dafür wirbt die AOK im Kreis Kleve mit einem Sommerprojekt. Gemeinsam mit dem Deutschen Fahrrad-Club lädt die AOK Arbeitnehmer wieder zu der Aktion "Mit dem Fahrrad zur Arbeit" ein. Bis zum 31. August sollen die Teilnehmer an mindestens 20 Arbeitstagen den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegen. — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Die Sonne scheint gut 16 Stunden von einem wolkenlosen, tiefblauen Himmel. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von 27 oder 28 Grad. Dazu weht ein schwacher Ostwind. Der Abend bleibt lange warm. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 28 Tagen

  • 0
  • 0

Guten Morgen in die Runde, der Oliver hier: Der Montag startet mit sehr milden 16 Grad. Bei einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von bis zu 25 Grad. Am Abend verschwinden letzte Wolken. Quelle: http://www.wetter-niederrhein.de. LG Tommi, Oliver, Jana und Katrin. — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 0

Es gibt Zugausfälle am Morgen beim Regionalexpress 10, so die Nordwestbahn: NWB 75333 von Kleve ab 06:12 Uhr nach Krefeld Hbf fällt heute aus. NWB 75334 von Krefeld Hbf ab 07:18 Uhr nach Geldern fällt heute aus. NWB 75337 von Geldern ab 07:48 Uhr nach Krefeld Hbf fällt heute aus. — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 1

In Kranenburg wird eine Katze vermisst. Das Tier ist am 25.06. gegen 9 Uhr morgens im Bereich Katharinenstraße verschwunden. Die Katze ist 2 Jahre alt, grau getigert und ihr Rücken ist schwarz. Wenn Sie die Katze gesehen haben dann melden Sie sich bei Antenne Niederrhein unter 02821-722724. Wir stellen dann den Kontakt her! — Vor 29 Tagen

  • 0
  • 6